Frage von Fragemaster14, 98

Meine Freundin schreibt mit mir schon wieder Tage nicht und macht vllt Schluss, nur weil ich ab und zu ki ffe, was soll ich tun?

Also Sie und Ich sind jetzt knapp 9 Monate zusammen, beide 17 bzw. ich bald 18.

Ich fang mal von vorne an, es ist am Sonntag rausgekommen, dass ich wieder ki ffe, denn ich habe mal komplett aufgehört, da ich mir jetzt aber einen Vaporizer zugelegt habe und damit sehr viel sparen kann und ich es natürlich auch viel gesünder konsumiere habe ich mich umentschieden. So nun denkt ihr, du bist doch süchtig oder so aber nein! 1. Kiffe ich höchstens einmal in der Woche wenn nicht einmal in zwei Wochen 2. Konsumiere ich wie bereits gesagt gesünder und da ich schlecht an Grünes komme, spare ich sehr viel, was heißt, ich benutze sehr wenig und deswegen bin ich auch nie Stoned sondern angeheitert, wie angetrunken halt.

Jetzt rastet Sie aber voll aus und meint, dass sie jetzt schaut wie es weiter geht und so. Ich meine nur am Rande erwähnt, Sie wollte es auch mal probieren und ihre Freunde machen dass meistens immer wenn die sich zusammen treffen, also ich weiß gar nicht was ihr Problem ist. Ich konsumiere so wenig und in so unregelmäßigen Zeitabständen, dass es null, aber wirklich null gefährlich ist oder süchtig machen kann. Sie raucht selber Shisha und das ist um weitem gefährlicher als einmal in der Woche mit einem VAPORIZER zu dampfen, oder findet ihr nicht?

Was soll ich jetzt machen? Ich könnte aufhören, weil ich nicht süchtig bin, von jetzt auf gleich, aber es geht mir ums Prinzip, es ist null gefährlich wieso sollte ich es dann lassen? Klar sagt ihr jetzt, tu es ihr zu liebe, aber ich verstehe ihr Problem nicht...was würdet ihr an meiner stelle machen?

Danke im Vorraus!

Expertenantwort
von JZG22061954, Community-Experte für Streit, 11

Immerhin bist Du auch bald 18 Jahre alt und von daher wird es wohl auch für dich höchste Zeit um auch deinen Mann zu stehen und das könnte dann fürs erste eine Entscheidung von dir verlangen und zwar die zwischen deiner Freundin und dem Wunsch zu kiffen. Nebenbei bemerkt, diverse Entscheidungen zu treffen fällt stets umso schwerer, wenn Du dir wie es scheint dein eigenes Fehlverhalten auch noch versuchst schön zu reden und ergo den schwarzen Peter deiner Freundin zuschieben möchtest.

Antwort
von Muhtant, 36

Es sei 1. mal dahingestellt ob Shisha rauchen bzw. Vaporizer gesünder oder ungesünder ist. Eine solche Argumentation anzuführen spricht in jedem Falle dafür, dass du mit dem kiffen aufhören solltest!

2. Wenn deine (Noch-)Freundin nicht mit deiner Einstellung konform geht, musst du dich entscheiden. Entweder aufhören oder sie verlieren.
Ein zynischer Vergleich: Stell dir vor deine Freundin gehört einer Hammerskinbewegung an; das passt dir ja auch nicht; dann wirst du sie ja wohl auch vor die Wahl stellen und nicht sagen "Ja...ist schon ok. Ich hasse zwar Neofaschismus und so, aber weil du es bist, ist es ok..."

Also werde erwachsen...

Antwort
von conelke, 34

Vermutlich sieht sie das mit dem kiffen ein bisschen anders als Du. Ich kann ihre Beweggründe durchaus nachvollziehen. Kiffen ist kiffen - egal ob 1x die Woche oder mehrmals. Die Gefahr besteht ja immer, dass man den Konsum ausdehnt. Da liegt so glaube ich der Hase im Pfeffer. Ob das eine oder andere ungesünder ist oder nicht, darüber mag ich gar nicht diskutieren. Am besten wäre, Ihr würdet gemeinsam entscheiden, es zu lassen. Sie genauso wie Du. Wenn Ihr nicht süchtig seid, dann sollte es da ja kein Problem geben.

Antwort
von Schwoaze, 29

Ihr könntet vereinbaren, beide aufzuhören. Du mit kiffen und sie mit Shisha rauchen.

Da Ihr aber beide Euren Dickkopf habt, wird das wohl nix.

Man muss immer wieder mal Prioritäten setzen im Leben. Die Entscheidung liegt bei jedem in seinen eigenen Händen.

Antwort
von Janiela, 28

Du könntest sie fragen, ob sie auch so ausflippen würde, wenn es ein Bier pro Woche wäre. Du könntest sie fragen, ob es sie beruhigen würde, wenn ihr beide einen Termin bei einer Suchtberatungsstelle machen würdet, um von einem kompetenten Berater deinen Konsum einschätzen zu lassen. Du könntest sie fragen, ob sie dich verlassen würde, wenn du Tabak rauchen würdest. Du könntest sie darum bitten, dir zu sagen, was sie an dir mag und ob das weniger wiegt als dein Konsum. Du könntest sie fragen, ob sie auch für dich auf die Shisha verzichten würde, wenn du das wollen würdest. Insgesamt solltest du sie ernst nehmen, aber eine Lösung müsst ihr gemeinsam finden - eine Lösung, mit der ihr beide zufrieden seid. Das kann Akzeptanz sein oder Verzicht oder etwas dazwischen.

Antwort
von meinerede, 34

Wenn Du es eh´  so wenig und selten konsumierst, warum lässt es dann nicht einfach ganz bleiben?

Um was für ein Prinzip geht´s Dir denn? Darum, das letzte Wort zu behalten, Dich durchzusetzen, um´s rechthaben?

Dass ihre Freunde kiffen ist ihr egal, aber Du  ihr nicht! Warum wohl?

Wenn Du so lässig von jetzt auf gleich aufhören könntest, würdest darum keinen solchen Terz machen und sogar die Beziehung auf´s Spiel setzen!

Antwort
von Fl44sh, 31

Also ich sage nicht tu es ihr zu Liebe! Wenn es wirklich so ist wie du geschildert hast dann verstehe ich ihr Problem nicht. Wenn es wirklich überhand nehmen sollte dann würde ich das als Streit verstehen.

Du solltest dich wirklich mal mit ihr hinsetzen und wie 2 Erwachsene drüber reden. Sie wirklich fragen was denn das Problem ist wenn du das ab und zu machst.

Evtl. hat sie aber auch einfach nur Angst das du früher oder später abstürzt und zu härteren Drogen greifst.

Hat sie es denn mittlerweile schonmal probiert oder noch nie? Das habe ich jetzt nicht richtig rauslesen können. Ansonsten biete ihr mal an das ihr das zusammen macht das sie dann evtl. auch sieht, dass das ganze doch gar nicht so schlimm ist. :)

Liebe Grüße ;)

Kommentar von 5612Maria3478 ,

Ist das wirklich dein ernst, ihm zu raten seine Freundin zu so einem Schwachsinn auch noch zu animieren??? Wie unreif und naiv muss man denn bitte für so eine Aussage sein? Egal in welcher Form, ob Dampf oder Rauch oder Keks oder weiß der Geier was, kiffen ist nicht gut für den eigenen Körper, macht auf Dauer abhängig und ist bei vielen eben auch leider eine Einstiegsdroge!!! 

Ich finde es einfach äußert unreif und unverantwortlich, einem Kind gegenüber (und ja der Fragesteller ist mit seinen 17 Jahren und seiner Ausdrucksweise nach noch ein Kind) so eine Äußerung abzulassen!!!

Kommentar von Fl44sh ,

Naja das ist deine Meinung dazu. Ich finde was man nicht selber kennt kann man auch selber nicht beurteilen.

Wenn sie schon von sich aus sagt das sie das mal probieren möchte dann soll sie doch machen.

Bist du auch so gegen Alkohol oder hast du dich auch schon öfter mal betrunken? Isst du gerne Fast Food oder ernährst du dich nur "gesund"? Achtest du auf Gemüse das du isst oder erntest du das nur in deinem Garten? Fährst du viel mit dem Auto oder nimmst du lieber mal das Rad?

Es gibt einfach so viele gesundheitsschädliche Sachen auf dieser Welt. Wenn man jedes Thema so angehen würde könnte man im Leben gar nichts mehr machen.

Zudem hat man mit 17 in der Regel schon die nötige Reife um solche Sachen gut für sich selber entscheiden zu können.

Es besteht zudem noch ein riesen Unterschied zwischen einem Kind und einem 17 Jährigen ;)

Leben und leben lassen :)

Antwort
von HobbyTfz, 4

Hallo Fragemaster14

Mit dem kiffen aufhören

Gruß HobbyTfz

Antwort
von RedJohni, 24

ich würde auf hören aber denn Rest noch bis ende der Woche vernichten 

Antwort
von Charlybrown2802, 42

boah, was für eine frage, wie dumm kann man nur sein, wenn dir etwas an ihr liegt, lass das kiffen sein

wie blöd kann man nur sein

Kommentar von Krapfenkoenig ,

auf frauen die den mann ändern wollen, egal in welcher form, kann man shicen

Antwort
von DG2ACD, 29

Lass einfach das Kiffen

Antwort
von Meli6991, 38

recht hat se

Antwort
von Kurpfalz67, 29

Kiffen oder Freundin behalten. So einfach ist das!

Antwort
von jimpo, 28

Du redest Dir Deine Sucht schön.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten