Frage von GMABERLIN333, 68

Meine Freundin muss in die Klinik, was kann ich machen?

Hey, ich hab n verdammt großes Problem. Und zwar, ich bin 17 Jahre alt, mach gerade mein Abi und hab ne Freundin die 15 ist. Nun zu meinem Problem, meine Freundin is psychisch instabil (ritzt sich, hat Selbstmordgedanken usw.) Meine Frage ist jetzt, was kann ich machen? Das Problem is das ihre beste Freundin sich von ihr distanziert hat, ihr Vater interessiert sich nicht für sie und ihre Mutter bei der sie lebt is das auch relativ egal, die einzige Person die sie hat bin ich und ihr ''Onkel'' Meine Überlegung ist, kann ich einfach zum Jugendamt gehen bzw. brauch ich ihre Mutter bzw. ihren Vater für eine Einweisung in eine Klinik, in die sie selber möchte?

Ich bitte um viele antworten und Hilfe Danke, GMA-BERLIN333

Antwort
von Negreira, 55

Die Ärzte kennen sich ja untereinander meistens recht gut, deshalb wäre ihr Hausarzt der normale Ansprechpartner. Wenn der mit Herrn Dr. VY spricht und es dringend macht, dann geht das mit der Klinik ruckzuck. Meistens stellen sich dann die Eltern auf die Hinterbeine und wollen nicht (was denken denn die Nachbarn????), deshalb solltest Du in jedem Fall mit ihr zum Jugendamt und um Hilfe bitten.

Hut ab, daß du Dich kümmerst. Als ich krank wurde, hat mein Freund mich nach über 10 Jahren vor die Tür gesetzt, so unterschiedlich sind die Leute.

Sie wird Dich jetzt dringender brauchen als je zuvor, stell es Dir nicht zu leicht vor, es kann auch sein, daß Du sie zunächst gar nicht besuchen darfst. Ich wünsche Euch alles Gute und daß alles klappt.

Kommentar von GMABERLIN333 ,

Für mich ist das slebstverständlich, und ich denke ich werd mit ihr zunächst über einen Besuch beim Arzt reden, wenn ich sie erstmal nicht sehen kann, wird das seinen Grund haben und wenn es hilft ist es die Zeit wert, aber tatenlos zusehen, wie sie zugrunde geht kann ich nicht.

Kommentar von Negreira ,

Das ist total lieb von Dir. Mit Deiner Hilfe wird das schon gehen.

Antwort
von Feldspatz, 68

Als erstes braucht sie einen Arzt/Ärztin. Kann auch einfach der Hausarzt sein. Vielleicht darfst du sie begleiten. Bitte alles genau erzählen, Ärzte können Einweisungen beschleunigen. Die Mutter wird nichts dagegen haben, du schreibst ja, es sei ihr egal. Eine andere Möglichkeit ist, dass ihr die Schule um Hilfe bittet. 

Kommentar von GMABERLIN333 ,

Alles klar, dann werde ich mit ihr darüber reden bezüglich eines Arztes und dem Jugendamt

Kommentar von Feldspatz ,

Rasch ein Arzt ist nr 1, sie ist krank. Und ein Arzt handelt viel schneller als das Jugendamt.

Kommentar von GMABERLIN333 ,

Das Problem is, dass nicht weiß ob ich das Jugendamt brauche für eine Einweisung, da sich ihre Eltern ja nicht darum kümmern

Kommentar von Feldspatz ,

Der Arzt kann auch Notfall einweisen, wenn es akut ist. Die Eltern werden dann informiert, wenn sie schon dort ist.

Kommentar von GMABERLIN333 ,

Alles klar, dankeschön

Antwort
von FullOfHate, 56

Melde dich mal mit ihrem onkel und ihr beim jugendamt ...

Kommentar von FullOfHate ,

aber 👍 dass du dich um sie kümmerst

Kommentar von GMABERLIN333 ,

Mit dem hab ich schon gesprochen, der weiß von ihrer Situation und zum Jugendamt werde ich so schnell wie möglich auch gehen, ich wills nur nich hinter ihrem Rücken machen.

Kommentar von FullOfHate ,

hinter dem rücken deiner freundin oder ihrer eltern?

Kommentar von GMABERLIN333 ,

meiner Freundin, will mit ihr zum Jugendamt, sie sieht ja ein das sie psychologische Hilfe braucht.

Kommentar von GMABERLIN333 ,

Danke schon mal für die schnelle Antwort und für mich is das selbstverständlich

Kommentar von FullOfHate ,

dann sprich mit ihr darüber...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten