Meine Freundin möchte Magersüchtig sein?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Sei einfach für sie da. Ich hatte selber auch lange Zeit eine Essstörung und andere Psychische Probleme. Sowas hat ja ein Stück weit auch mit Aufmerksamkeit zu tun. Vielleicht hat sie nie viel von ihren Eltern bekommen? Zeig ihr (aber bitte nicht übertrieben, das wirkt Unglaubwürdig) das du sie so liebst wie sie ist. Das du sie wunderschön findest und kümmere dich um sie. Nimm sie in den Arm und verspreche ihr, dass du egal was kommt für die da bist. Hat sie dir denn erzählt warum sie sich geritzt hat/ oder es immernoch  tut? Du solltest ihr Problem akzeptieren, aber wie du ihr da raus helfen kannst musst du selbst entscheiden, wir kennen deine Freundin nicht. Nicht bei jedem springt eine Therapie an...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Exo3D
28.07.2016, 01:10

Sie hat mir alles erzählt damals, ich hab das ja auch gesehen an ihren Beinen.. Dort meinte Sie halt auch es sei wegen ihr sie würde sich nicht mögen und sowas.. musste mir oft anhören das sie Suizid betreiben will, und selbst dann meinte ich, ich wäre für Sie da was ich ja selbst jetz noch bin, ich bin überzeugt oder hoffe wohl eher das es aufhören wird. Nach das Ritzen kam halt dieses "ich ess nix" mehr habe es auch erst nicht ernst genommen nur nach ner Zeit wurde mir bewusst wen sie bei sich ist, das sie versucht so wenig kcal zu essen wie möglich, dabei Sport zutreiben um die kcal die sie dann doch isst zu verbrennen.. Wen wir Schreiben und das ist ja dann immer wen Sie bei sich ist schreibt sie mir immer was sie gegessen hat isst und wie viel kcal das hat und wirkt richtig Stolz wen es weniger war wie am vortag, am Abend meist bekomme ich dann halt die Laune von ihr hab das sie fett sei und ich Schluss machen solle, ist sie bei mir findet sie es bedrängend zu "kuscheln" oder z.B ein Kuss was anscheinend Zuviel für sie wäre was ich nicht verstehen kann das andere alles ist wie sonst.. in die Klinik zurück würde sie nicht wollen auch erzählte sie mir das es dort angefangen hätte sie hätte andere gesehen die extrem dünn wären und das fände sie och so toll.. Iwan kann ich ihr ja gar nicht mehr helfen wen sie immer mehr auf mich drauf geht, und mich nur mit so was runterziehe  ich versuche mein bestes einfach.. und werde oder versuche immer auf Sie aufzupassen.. danke dir :)

0
Kommentar von annatiger
28.07.2016, 10:03

Das mit der Klinik ist wahr, wenn man gerne dünner wäre und andere (schlimmere Fälle) sieht dann hat man erst recht den "Ehrgeiz" noch mehr abzunehmen. Deswegen halte ich persönlich diese Aufenthalte für Zwecklos...ich weiß zwar nicht wie du das anstellen sollst aber zeig ihr vielleicht wie schön du sie findest du musst versuchen sie auf den Boden der Tatsachen zurück zu bringen, sonst kann das schlimm enden. Magersüchtige sind wie in einem Film. Sie haben eine Verzehrte Selbstwarnehmung, sie wissen wirklich nicht wie dünn sie sind. Mir hat damals der Gedanke geholfen das ich leben möchte, lieben möchte, habe einfach irgendwann begriffen wie kurz das leben ist das es sich nicht lohnt kaputt zu machen. Dich von dem Thema zu distanzieren wäre keine gute Idee dann vertraut sie sich nicht mehr dir an, sondern jemand anderem. Wenn sie dir wirklich was bedeutet besuch du doch vielleicht mal einen Therapeuten und hohl dir einen Rat wie du ihr helfen kannst.

1

Gut, dass du dich nicht trennen willst. Für dich wäre es dann zwar vorbei, für deine Freundin könnte das Gefühl gehasst zu werden sich aber noch verstärken und evtl würde sie noch tiefer in ihre Krankheit rutschen. Es ist jetzt wichtig, dass du immer für sie da bist. Egal wie sehr sie dich nervt, lass sie nie allein. Umarme sie, mach etwas, was ihr Freude bereitet und versuch so gut es geht ein Lächeln auf ihr Gesicht zu zaubern, ein echtes Lächeln. Bedränge sie auch nicht mir Essen, sondern versuch so verständnisvoll und rücksichtsvoll wie möglich zu sein. Rede vorsichtig mit ihr über das Thema und schlage eine Therapie vor. Zeige ihr wie schön das Leben wirklich ist und wofür sie kämpfen soll. Aber das Thema Magersucht sollte nicht immer euer Gesprächsthema sein, redet auch über andere Dinge, was ihr vielleicht das Gefühl gibt, 'normal' zu sein. Es wird eine harte Zeit für euch beide werden, aber mit deiner Unterstützung wird sie es hoffentlich so bald wie möglich aus der Krankheit schaffen.
LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest es ihren Eltern sagen.Sie muss in eine Therapie. Du kannst ihr nicht helfen und du bist auch nicht da, um ständig ihren seelischen Müll abzubekommen. Vielleicht wäre es besser, wenn du den Kontakt abbrichst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Exo3D
28.07.2016, 00:57

Kontakt abbrechen, das klingt so leicht. Ich liebe sie einfach so unfassbar sehr, noch nie hatte ich solche gefühle für eine Person, und das selbst noch nach 2 Jahren.. Lust dadrauf sowas abzubekommen habe ich auch nicht mehr.. ich kann mich nicht Trennen das geht von meiner Seite aus irgendwie nicht..

0