Frage von MusicCat22, 50

Meine Freundin leidet an sehr starken Depressionen... Wie kann ich ihr helfen?

Hallo! Eine gute Freundin von mir leidet an Depressionen, Sozialphobie und hatte auch mal Bulemie. Sie ist so eine tolle Person, aber seit ihr jemand, den sie wirklich über alles geliebt hat, das Herz gebrochen hat, hat sie halt extrem starke Depressionen und so. Sie hat sich auch geritzt und ihr geht es wirklich extrem schlecht. Sie hat mittlerweile sogar ständig in der Öffentlichkeit solche Zusammenbrüche, wo sie total fertig ist und weint. Sie hat auch mit dem Rauchen angefangen deswegen. Einer anderen Freundin von mir (ihre beste Freundin) hat sie erzählt, dass sie sich eine "Deadline" gesetzt hat im November, wenn es ihr nicht mehr besser geht. Ich habe furchtbare Angst, dass sie sich wirklich umbringt und ich weiß nicht, wie ich ihr helfen kann, außer ihr zu sagen, wie lieb ich sie habe und wie wichtig sie uns allen ist. Ich weiß echt nicht mehr weiter...

Antwort
von TheTrueSherlock, 15

Viel helfen kann man da als Außenstehender leider nicht..

Dennoch kannst du paar Dinge machen! Das wichtigste bei schweren psychischen Erkrankungen ist, dass man sich professionelle Hilfe besorgt und sich in Behandlung begibt. Sie will ja, dass es ihr besser geht! Versuche mit ihr ruhig zu sprechen und sie von einer Therapie zu überzeugen. Recherchiert gemeinsam im Internet, wie das ablaufen könnte. Begleite sie vielleicht zum Hausarzt oder zu einem Psychologen (wenn sie begleitet werden will).
Das ist der EINZIGE Weg, der ihr wirklich helfen wird.

Eine Therapie dauert bis sie Erfolg hat. Das sollte ihr klar sein.. vom nichts tun und vom hoffen, dass es doch  besser werden soll, wird es leider nicht besser :/ Falls sie nicht in Behandlung ist, dann ist bis November eine viel zu kurze Zeit. Eine Therapie kann ruhig 1-2 Jahre dauern, bis man wieder einigermaßen klar kommt.

Ansonsten kannst du noch recht mitfühlend sein und sie versuchen auch mal rauszuziehen. Unternimm eine Kleinigkeit mit ihr, gehe mit ihr spazieren, joggt vielleicht sogar etwas (nicht lange! du willst sie nicht gleich überfordern). Versuche für sie da zu sein und ja, setze sie nicht unter Druck.

Du kannst auch mal über diese Krankheitsbilder dich schlau machen. Ich empfehle dir den YouTube-Channel Andre Teilzeit, dort können sich unter anderem Betroffene und Verwandte/Freunde von Betroffenen über zahlreiche psychische Störungen informieren.

Alles Gute für euch!


Antwort
von Ap100, 12

Das ist ja eine wirklich schwierige Situation. Wenn es solche Ausmaße annimmt, wäre ein Besuch beim Psychologen angebracht. Man sollte die Ursache für die Depression findest und heilen anstatt es zu ignorieren oder davon einen abzulenken. Gibt es denn spezielle Gründe dafür? Mobbing, Misshandlung o. Ä??? Wenn ja, hilft vermutlich wirklich nur Psychologe, ansonsten : Wie alt ist sie denn? Manchmal neigt man auch stark an Depressionen aufgrund von Schilddrüsenunterfunktion. (ist bei mir das gleiche gewesen, aber das kommt meist mit zusätzlich anderen Symptomen; kannst ja mal googeln) wenn da was drauf auf sie passt, könnte es Vllt auch daran liegen )ich hatte eine ganz schlimme Depression, die sofort begann wegzugehen nach Behandlung der Schilddrüse. Dazu mal beim Hausarzt darauf testen lassen.
O h hoffe sehr, deiner Freundin geht es bald besser und sie kann ihre Depression überwinden.

Kommentar von MusicCat22 ,

Danke für deine Antwort! :) Sie ist schon in psychologischer Behandlung und nimmt auch Anti-Depressiva. Nur leider hat sie immer solche totalen Einbrüche, dass ich mir echt Sorgen mache. Ihre beste Freundin sagt auch immer ihrer älteren Schwester bescheid, wenn es ihr besonders schlecht geht. Ihre Mutter weiß auch bescheid, sie leidet selber an Depressionen... Jedenfalls wurde alles durch diesen Liebeskummer ausgelöst, der sie nach über einem Jahr immernoch nicht loslässt... Sie liebt jemanden, der die nicht liebt und gibt sich halt selber die Schuld dafür. Wir haben schon so oft mit ihr geredet, aber häufig blockt sie einfach alles ab und lässt niemanden an sich ran... Sie ist auch unglücklich, weil viele Freunde von ihr scheinbar glücklich und vergeben sind und bei ihr nichtmal das Familienglück vollständig da ist, wie sie sagt. Meine andere Freundin hat mir erzählt, dass sie sich ungebraucht fühlt... Es ist einfach so verdammt schwer :(

Antwort
von LittleMistery, 20

Das sollte deine Freundin ihrem Therapeuten sagen und du solltest mit ihren Eltern reden, damit die sich mit dem Therapeuten besprechen können, wie es weitergeht.

Antwort
von trapfiqueen01, 1

Hallo

Da deine Freundin an Bulemie gelitten hat, sich selbst verletzt und Depressionen hat, würde ich an deiner Stelle zu den Eltern gehen und ihnen raten ihre Tochter in eine psychiatrische Kinder und jugend klinik einweisen zu lassen. Sie hat  eine labile Psyche und sollte sich dringend helfen lassen. Lg 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community