Frage von Sebastian9224w, 34

Meine Freundin leidet an Schizophrenie und einer Bipolaren Störung, wie kann ich ihr am Besten Helfen?

Guten Tag, Meine Freundin (15 Jahre alt) leidet an eine Bipolaren und Schizophrenen Störung. Sie Wohnt in Hamburg und ich in Baden-Württemberg, was mir ihre Betreuung sehr erschwert und ihr deshalb keine Unterstützung leisten kann. Ich habe im Internet Wahllos nach SelbsthilfeHotlines gesucht um einige Tipps und Unterstützungen zu bekommen. Da wir eine Fernbeziehung führen ist das alle deutlich erschwert und unsere Beziehung leidet wegen ihren Psychosen. Leider lebt sie mit der Einstellung das sie Niemand ernst nehmen will, weswegen sie ein gemeinsames Gespräch mit einem Facharzt oder sogar ihrer Mutter verweigert. Ich bräuchte Hilfe bei der Vorgehensweise und will ihr so gut wie möglich helfen damit sie mich nach Weihnachten wenigstens noch Besuchen kann.

Antwort
von Flemming1609, 11

Laut der Psychologie sind das beises meist vererbte krankheiten. Meiner Meinung nach, welche nicht wissenschaftlich belegt ist (aber fundiert), kann man schon sehr viel mit gedanken pflege anrichten. Meiner meinung nch ist eine Manische-Depression (heute Dipolare störung) nichts anderes als der Teilweisige verlust von der Kontrolle über die eigenen gedanken, so das über diese die wahrnehmung des Raumes, der Welt nicht mehr Realitäts getreu ist. (das mag sich nur auf gefühle beziehen, aber auch auf die ganze realität, so das Halutinationen entstehen). Wenn sie wirklich nicht zu einem Fach Arzt gehen will, welche Meiner Meinung nach selbst nicht so viel wie man oft denkt vom Fasch verstehen, dann habe ich einen vorschlag, welcher zum erfolg führen könnte. Ich würde vorschlagen das sie die kontrolle über ihre eigene gefühle erlernt, sie kann das darüber versuchen, dass sie versucht die gewollten gefühle zu schauspielern(vieleicht auch an einem Schauspiel kurs teil nimmt), oder das sie sich mit Pomm auseinander setzt. Pomm ist eine Psychologische "Branche" welche der überzeugung nach geht, das unser Emotion die folge von dem was wir denken, von wie hoch unser bewusstseins Level(hungrig schlecht gelaunt, Peiode) und einem art draht zu der Grund energie (nicht Mystisch gemeint, sondern eher im sinn von gedanklicher und Geistiger höhe zu verstehen) zusammensetzen. Das tolle ist das man Laut diesem Schema die volle Macht über die gefühle hat, denn man kann alle drei Komponenten kontroliern. So kann man in dem Man sich gesund ernährt und genug sport treibt auf einem Hohen bewusstseins level halten, oder durch geistige weiterbildung vieleicht auch Meditation sich den draht zur grund energie halten. Das Letzte sind die Gedanken, welche wir einfach kontrolieren können in dem wir realiesieren das das Gefühl hauptsächlich aus unseren gedanken resultieren und wir einfach umdenken müssen um uns besser zu fühlen. Das ganze funktioniert definitif. Oft hilft wenn man umbedingt sich auf eine gewisse weise fühlen oder in ener bestimmten art danken will in einer bestimmten Situation, sich einfach vor zu stellen ( bildlich mit geruch und ton) wie man in der situation auf eine gewisse weise reagiert, und dies 3 Min. eden Abend vor dem ins Bett gehen macht, dann fellt es einem viel leichter in der Situation sich dann so zu verhalten.

Hier noch einen guten Link wo das ganze halt auf englisch perfekt erklärt wird.

Kommentar von Flemming1609 ,

Vieleicht hilft es deiner Freundin schon aleine das sie weiss das sie ihre gedanken kontrolierter denken muss. Wenn dies nicht hilft so schlge ich vor das sie wirklich versucht diese drei Minuten an zu wenden und versucht zu meditieren, einfach einige minuten(15-45) nichts zu denken oder nur an eine Kerze, vieleicht auch ein Mantra

Antwort
von Mirarmor, 15

Sind die Schizophrenie und die Bipolare Störung fest diagnostiziert?

Oder nur Verdachtsdiagnosen?

Kommentar von Sebastian9224w ,

Ich gehe auf ein Sozialgymnasium in der wir solche Krankheiten ab und zu realisieren und themenauffassend bearbeiten, meiner Meinung nach ist es eine Verdachtsdiagnose die aber zu einer Festdiagnose hergeleitet werden kann.

Kommentar von Mirarmor ,

Entschuldigung, das hab ich nicht richtig verstanden. Also fest diagnostiziert ist das wohl aktuell noch nicht. Dann muss man das mit Vorsicht genießen.

Einfach ist die Situation sicher für euch beide nicht.

Wenn du nachsichtig und geduldig ihr gegenüber bist, tust du schon viel.

Alles Gute.

Antwort
von Wapiti201264, 18

Entschuldige, Kleiner, aber Du könntest sie nicht mal betreuen, wenn Du 24/7 neben ihr sitzen würdest.

Die junge Dame ist psychisch schwer krank, wenn es so ist, wie Du schreibst, und benötigt unbedingt professionelle Hilfe.

Bitte schicke Ihr Adressmaterial usw., aber glaube nicht, dass Du ihr helfen könntest.

Mir ist klar, dass Du sie liebst und es gut meinst, aber dazu benötigt man wirklich ein mehrjähriges Studium und viel Praxiserfahrung.

Hoffentlich gehst Du nicht noch selbst daran kaputt...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community