Meine Freundin ist ziemlich nervig geworden?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo EDwin1337!

 Ich höre deine Frage nicht zum ersten Mal und ich beantworte sie auch genauso wie ich auch die anderen beantwortet habe, nämlich in dem ich dir sage was nichts bringt und dir dann sage was etwas bringt. Du kannst auf mich hören, du kannst auf die anderen hören oder du kannst einfach auf deine innere Stimme hören. Das sind deine Optionen, ich zeige dir nur die Möglichkeiten  auf die du meiner Meinung nach hast.

1. Beziehungspausen sind gleichbedeutend mit einem Beziehungstod. Ich weiß nicht warum die Leute das immer wieder vorschlagen, es macht einfach keinen Sinn. Irgendwie erwarten die Leute von einer "Beziehungspause" das sich dadurch alle Probleme von selbst lösen, alle nervigen Verhaltensweisen des anderen verschwinden und die Beziehung wieder so wird wie früher und das nur wegen der irrsinnigen Annahme das man dann erkennt wie sehr man "sich liebt und vermisst" und dann mit neuer "Motiviation" die Beziehung "neustartet". Das ist pures Wunschdenken, denn selbst wenn die Beziehungspause diesen Effekt hat, verpufft diese Motiviation nach einiger Zeit und man steht wieder genauso da wie vorher, weil man ja irgendwie denkt das "Liebe" alles regelt,

Im schlimmsten Fall verstärken sich die negativen Gedanken bei einer "Beziehungspause", die Gedankenmuster verhärten sich und man freundet sich mit einer "dauerhaften Beziehungspause" an, sprich mit einer Trennung. Dümmster Rat überhaupt.

2. Mit deiner Freundin über deine Gefühle zu reden, darüber was in deinen Augen falsch läuft und was sie ändern sollte ist genauso bescheuert. Denn wie läuft denn das meistens ab? Entweder blockt sie dabei total ab, verteidigt sich das sie gar nichts falsch macht, du sie nur angreifst und  am Ende  stehst du genauso blöd da wie zuvor oder aber sie bricht zusammen, schwört sich zu bessern und scheinbar bessert sie sich auch, bloß um sich  dann  nach einiger Zeit wieder  wie eine kleine Göre aufzuführen Dann stehst du wieder da wo du davor warst und wunderst dich wie alles so furchtbar schief gehen konnte.

Dein Problem ist das du denkst, dass du an sie appelieren musst sich zu bessern und das sie dann von sich aus dabei bleibt und sich wirklich aktiv verbessert und du das nicht weiter im Auge behalten musst und genauso weiter machen kannst wie zuvor. So läuft das aber nicht. Du kannst sie nicht rational davon überzeugen das sie was falsch macht, du kannst sie vielleicht einmal emotional davon überzeugen, aber dauerhaft ist das nicht. Weil Emotionen leider Gottes meistens nur für eine gewisse Zeit wirken, selbst Liebe wirkt nicht endlos, aber das ist ein anderes Thema.

Was ich damit sagen will ist. Du kannst sie nicht davon überzeugen, dass sie sich ändern muss. Du kannst ihre innere Einstellung nicht ändern, indem du an sie appellierst. Sie wird es ignorieren und wenn du denkst das du ihre Einstellung mit Drohungen ala Beziehungsende ändern kannst, dann bist du auch falsch gewickelt. Das ist führt nämlich direkt zur emotionalen Explosion bei ihr, entweder rastet sie total aus von wegen "was dir eigentlich einfällt"  oder aber sie bricht zusammen und wie ich bereits sagte der Effekt ist nur kurzzeitig, bei beiden möglichen Reaktionen. (Mal von Worst Case ala "oh du willst Schluss machen? Ich auch" abgesehen)

Es gibt nur eine einzige wirkliche Methode die funktioniert um sie davon abzuhalten sich wie eine Göre aufzuführen.

Du musst ihr sagen das sie aufhören soll sich wie eine kleine, unerzogene Göre aufzuführen. Wenn sie frech wird, dir blöd kommt oder dich sonst wie anfährt, dann sagst du ihr ganz klipp und klar das sie damit sofort aufhören soll.

Klingt simpel oder? Ist es auch aber das Problem dabei ist, du hast es noch nie gemacht.

Deine ganze Antwort sagt mir, wie du das bis jetzt gehändelt hast. Du hast versucht sie zu verstehen "was ist eigentlich dein Problem" , hast versucht extra nett zu ihr zu sein " mit ihr in den Freizeitpark oder ins Kino gehen" und dann hast du ihr Verhalten wahrscheinlich einfach ertragen bis es dir zuviel wurde und du hier gelandet bist.

Was du jedoch nie gemacht oder nie richtig getan hast ist ihr zu sagen das sie mit ihrem Verhalten aufhören soll und zwar sofort. Statt ihr zickiges Verhalten mit  Kino, Freizeitpark und Aufmerksamkeit zu belohnen hättest du ihr von vornherein sagen sollen das du dieses Verhalten nicht duldest.

Das ist auch was sie eigentlich von dir will, was alle Frauen wollen die sich wie Gören aufführen, sie wollen das die Männer in ihrem Leben ihnen sagen das sie damit aufhören sollen. Sie werden dir nie sagen das es so ist, sie werden es alle bis ins Blut leugnen, aber trotzdem ist es das was sie tief drin von dir bzw. von  uns Männern erwarten. Das wir ihnen ihr Gehabe nicht durchgehen lassen.

Statt also ihr Gehabe zu belohnen oder vollkommen darüber zu verzweifeln und alles zu beenden, musst du einfach  nur mit  Entschlossenheit, Entschiedenheit und Beharrlichkeit  ihr sagen das sie sofort damit aufhören soll und das du es nicht weiter duldest. Sie mag protestieren, wenn du so anfängst, aufschreien und sonst was für ein Theater machen aber alles was du dann tun musst ist hart bleiben. "Hör auf dich wie eine Göre aufzuführen und werde wieder das liebenswerte Wesen das ich liebe" 

Sag offen und ehrlich was du von ihr verlangst, nicht was du willst das geschieht, sondern was du verlangst!  Bleib hart, lass dich nicht auf Kompromisse ein und wehe du fängst auch nur davon an von einer Beziehungspause zu reden. Nimm das Mädchen verdammt nochmal wieder in deine starken Arme, aber nicht wie ein Bettler, sondern wie ein Mann der hält was zu ihm gehört. 

Alles andere ist Mist. Ganz oder gar nicht mein Freund und gar nicht ist keine wahlbäre Option für dich!

MfG Müller

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuch mit ihr zu sprechen und sag wie du dich fühlst. Wenn sie das Gespräch ablehnt oder gar nicht darauf hören will, dann schlag eine Beziehungspause vor, vllt macht sie sich dann mal Gedanken darüber. Wenn auch dies alles nichts bringt, dann mach Schluss, denn dann hat es keinen Zweck mehr, denn so machst du dich nur unglücklich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag ihr, was du hier geschrieben hast. Wie du dich fühlst. Mehr kannst du nicht tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verpasse dieser Beziehung eine Pause in der sie nachdenken kann, ob es so weitergehen soll oder nicht. Falls sie sich nicht ändert, beende die Sache, das hat niemand nötig sich so behandeln zu lassen. Jedoch sollte man nicht immer auf die Probleme der Menschen schauen, die sie machen, sondern die sie haben, vielleicht liegt dort der Hund begraben, sprich mit ihr und frage sie nach möglichen Problemen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey!

Auch in diesem Fall, stimmt etwas mit der Selbstempfindung bei ihr nicht, lass sie einfach mal in Ruhe udn schau was dann ist, wenn es trz. so bleibt, dann rede mit ihr, ansosntne ist es auch hier Zeit zum gehen oder es zumindest Zeit es anzukündigen, damit sie wieder "aufwacht"!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Danke für die Antworten ich werde die Tipps die ihr vorgeschlagen habt, einhalten und eine Beziehungspause machen. Wenn die Beziehung komplett eskaliert dann mach ich wohl oder übel Schluss mit ihr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hört sich für mich so an als ob du dir mühe gibst. 

sie scheint gerade Probleme mit sich selbst zu haben. heftige! kenne das. dann kann  einem niemand es recht machen. 

allerdings: wenn du ein guter freund bist stehst du das mit ihr durch! 

lass sie in ruhe.. wenn sie es möchte. mach keine blöden Kommentare. letztendlich muss sie es alleine "durchstehen", aber wenn du glaubst die Beziehung hat Zukunft (du liebst sie ehrlich) , dann bleib bei ihr. 

damit es dir trotzdem noch gut geht: konzentrier dich auf dich . erwarte nicht von ihr dass sie überall mit hin kommt, aber sei trotzdem für sie da wenn sie dich braucht. 

Mach nichts was sie verletzt, dann ist sie schneller weg als du glaubst, sie ist eben gerade in einer "auf 180 phase" , und würde da sicher auch Kurzschlusshandlungen vollziehen.. :) ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast Sie schon verloren, oder Sie sich...

egal, es ist Zeit los zu lassen. Nicht nur Männer haben eine Midlife Crise....

Menschen gehen Ihren eigenen Weg, der manchmal in die falsche Richtung geht, wie bei Deiner fast-Ex...

Du willst Ihren Weg nicht gehen und Sie offensichtlich nicht Deinen.

Da ist es nicht mehr weit, bis man sich aus den Augen verliert, so oder so..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung