Frage von hansmans17, 136

Meine Freundin ist Magersüchtig brauche Hilfe?

Hallo Ich Männlich 18 Jahre bin seit 7 Monaten mit meiner Freundin 16 Jahre zusammen. Bisher lief alles Perfekt aber vor ca. 3-4 Wochen fing sie an nix zu essen sie hat sich 1 Woche jeden Tag nur von einer Birne ernährt dann später fing sie an etwas mehr zu essen halt nur etwas. Bisjetzt kommt sie jeden Tag auf ungefähr 300 kalorien ned mehr und wenn sie dann was gegessen hat macht sie sofort Sport weil sie sich dick fühlt. Sie ist 1.67 m groß und wiegt jetzt 53 Kilo.Sie sagt mir das sei zu dick dass sie 40 Kilo erreichen will, das ist für ihre größe viel zu wenig. Sie sagte mir auch das sie durch Facebook und anderen Internetforumen Mädchen kennengelernt hat in ihren Alter die auch Magersüchtig sind und ja sie unterstützen sie vollkommen bei dieser Sache ich sagte ihr auch dass sie den Kontakt zu denen abbrechen soll aber das machte sie nicht. Mit ihren Eltern lässt sich auch ned drüber reden es ist ihnen anscheinend egal. Sie sagte mir sogar selber, dass sie an Magersucht leidet und ned mehr rauskommt. Ich liebe sie wirklich über alles aber ich kann diese Zeit mit ihr einfach nicht genießen weil ich ständig daran denken muss. Ich habe ihr auch gesagt dass wenn es in 1 Monat ned besser wird dass wir dann schauen müssen wie unsere Beziehung weiter gehen soll woraufhin ich ein einfaches desinteressiertes Gut bekommen habe. Ich hatte mir auch schon überlegt ihr zu sagen, dass wenn sie das ned bald unter Kontrolle bekommt, dass ich sie verlasse was ich aber noch ned gemacht habe weil meine Gefühle zu ihr immer mehr verschwinden. Ich will einfach dass wir beide wieder so Glücklich sein könne wie früher. Ich würde mich um ein paar hilfreiche Antworten sehr freuen. Mit freundlichen Grüßen

Antwort
von user023948, 71

Ja, sie ist magersüchtig! Am besten du rufst mal bei so einer Kummer Hotline an! Oder gehst direkt mal zum Arzt und sagst, dass die ihr einen Brief schicken sollen, dass sie mal wieder eine Routineuntersuchung braucht, nicht zum Arzt will und sie nix isst! Sie hat jetzt schon fast Untergewicht und ihre Blutwerte sind auch wahrscheinlich unterirdisch! Dann wird er mit ihr reden und ihr einen Therapeuten holen... am besten sagst du ihr überhaupt nicht, dass du das veranlasst hast!

Kommentar von hansmans17 ,

Und was würde dieser Brief bringen also würde der Artzt ihr das per Post schicken oder wie?

Kommentar von ExProducer ,

Das ist die gängige Praxis bei einem Brief.... ^^ Und was er bringen würde, hat er doch beschrieben: Brief-> Aufforderung-> Termin-> Arzt sagt was Sache ist und kann an professionelle Hilfe überweisen.

Antwort
von mrswonderful444, 22

Sag ihrem Artzt mal das wenn sie eine Routine Untersuchung macht er es ihr sagen soll vlt. Hilft es wenn ihr jemand mal klar macht was das für auswirkungen hat man kann auch daran sterben

Antwort
von helloXD1998, 30

Auch wenn deine gar keine Hilfe will hol sie ! Ajch wenn sie sagt dass sie dann den Kontakt dann abbrechen wird oder so etwas...Sie braucht unbedingt Hilfe, ansonsten kann es schlimm enden. Am besten du holst dir schon morgn Hilfe. Wenn es den Eltern egal ist kannst du zu Verwandte gehen mit der sie einen guten Kintakt hat. Zum Hausarzt könntest du aich gehen oder ansonsten rufe eine Kummernjmer an.

Kommentar von hansmans17 ,

Ihren Verwandten leben im Ausland

was bringt denn diese Kummernummer?

Kommentar von helloXD1998 ,

Die könnten dir dnn weitere Kontakte geben , am besten wäre es für mir aus sowieso direkt zu einem Arzt gehen, aber schwierig ist es wenn sie nicht will

Antwort
von ExProducer, 37

Naja dann solltest du ihr tatsächlich mal lieber helfen anstatt ihre wenig hilfreiche Ultima zu stellen. Magersucht heißt nicht umsonst Sucht, denn genau das ist es auch. Ich denke der  Satz, dass sie da nicht mehr raus kommt war eine Bitte um Hilfe an dich. Was ich übrigens als eigentlich als selbstverständlich ansehe. Erkläre ihr lieber wie das mit der Ernährung tatsächlich funktioniert. Bereite etwas vor, mach dich schlau und rede mit ihr(vorbereitet). Am besten ist es dann auch wenn ihr zusammen darauf achtet, was sie isst (je nachdem wieviel Zeit ihr miteinander verbringt) und dass ihr vorallem zusammen Sport macht.

Kommentar von hansmans17 ,

Danke

Daran habe ich garned gedacht dass das ein Hilferuf sein könnte ich helfe ihr ja ich habe ihr auch gesagt dass ich ihr helfen kann sich gesund zu ernähren und Sport zu machen

Kommentar von ExProducer ,

Nicht sagen, sondern machen. ;) Ist schon ne kranke Sache so eine Magersucht. Besser jetzt damit anfangen, als wenn sie richtig drin ist. Wiegesagt, Ernährung und Sport erklären, da kannst du auch mit einstreuen, dass wenn sie unzufrieden mit sich ist sich vom Sport die Form verbessert. Rein vom Gewicht ist ja alles ok. Wenn sie allerdings wegen ein bisschen Fett hier und da unzufrieden ist, kann man das abtrainieren ohne den Körper auszuhungern. Ich denke jedem Mann gefällt eine durchtrainierte Freundin besser, als eine ausgehungerte. Halt versuchen ihr Ziel dem richtigen Weg zuzuordnen.

Kommentar von hansmans17 ,

Ja ich wollte/will ihr helfen aber sie lässt es ned zu ich habe mit ihr auch schon über Ernährung,Sport und Fitness geredet aber es hat nix gebracht weil sie wird ja von einigen Mädchen und Jungs die auch Magersüchtig sind ermutigt weiter zu machen.

Kommentar von ExProducer ,

Ich denke die besten Chancen hast du in einem gut vorbereiteten, umfassendem Gespräch. Also mal schön hinsetzen und drüber reden. Vorgänge im Körper mit der Nahrung, Effekte von Nahrung und Training. Das Ganze dann noch verbunden damit, dass sie dir viel Wert ist und sie dir sowieso gefällt. Wenn sie sich allerdings unwohl fühlt, dann soll sie es dir zu  liebe richtig machen. Sag ihr klipp und klar, dass ihr das zusammen macht. Wenn sie dann noch Zweifel hat spiel wiegesagt die Karte, ob du ihr denn auch wichtig bist und dass sie es dir zu liebe wenigstens richtig machen soll. Sie wird es merken, dass sie nicht zu weit abnehmen sollte, denn ein trainierter Körper sieht stets besser aus als ein untrainierter. Und wenn nicht, dann musst du sie auf die selbe Art und Weise stoppen. Runterhungern ist nicht, mach ihr das klar! =) Ansonsten zur Not halt doch mal unter nem Vorwand zum Arzt mitnehmen (dem im Vorraus bescheid sagen worum es geht, ihr aber nur sagen dass ihr wegen einem Problem bei dir hingeht) und dann den Arzt ein Gespräch  führen lassen.

Antwort
von blvckdreams, 58

Zurzeit hat sie noch normalgewicht.. Sprich aber mal mit ihr warum sie sich dick fühlt und das du sie so liebst wie sie ist. Viel Glück! :)

Kommentar von Russpelzx3 ,

Magersucht ist was psychisches, das bringt also nichts.

Kommentar von blvckdreams ,

@Russpelzx3 er kann es aber mal versuchen bei mir hat das auch geholfen

Kommentar von hansmans17 ,

Ich kann das ja mal versuchen das schadet nicht

Du hast geschrieben es hat bei dir geholfen war das bei deiner Freundin genau so und falls ja wie lange?

Kommentar von blvckdreams ,

Ja bei meiner Besten Freundin war das so sie hat genau das gleiche gemacht wie deine freundin also sich nur noch von einem lebensmittel ernährt und nach dem essen es sofort wieder ausgebrochen oder sie ist joggen gegangen .. Ich habe dann mal mit ihr geredet und sie hat dann zu mir gesagt das man sie in der schule wegen ihrem gewicht mobbt darum hat sie sich zu dick gefühlt (1.76..74 Kilo) sie hat sich dan auf 45 kilo runtergemagert. Sie hat es dann sofort eingesehen das es nicht gesund ist und hat sich hilfe gesucht:)

Antwort
von derDennis97, 17

Es ist sicher nicht einfach, mit jemanden zusammen zu sein, der magersüchtig ist, weil sich alles nur um Gedanken von Essen, bzw. Nicht-Essen, Kalorien, sich-fett-fühlen, sich-für-seinen-Körper-schämen, usw. dreht.

Wenn Du sie liebst, dann sei für sie da, auch wenn sich Dich abweist oder mal eine kalte Antwort gibt. Sie braucht Dich, lass sie nicht alleine.

Vor allem aber, zwing sie nicht, frage sie nicht aus, sei einfach für sie da. Nur sie selbst kann irgendwann einsehen, dass sie Hilfe braucht. Und nur wenn sie Hilfe will, kann ihr geholfen werden. Es ist leider eine psychische Erkrankung - und um diese zu heilen bedarf es Einsicht. Ähnlich wie bei einem Alkoholiker, der nicht merkt, alkoholabhängig zu sein und deshalb auch nichts ändern will. Sie müssen es einsehen und etwas ändern wollen, ansonsten klappt das nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community