Frage von Infinity33, 77

Meine Freundin ist hochgradig depressiv. Muss ich handeln?

Meine Freundin ist sehr depressiv und hat nahezu die Lust an allem verloren. Ich weiß mir keinen Rat mehr, alles, was ich tue, scheint falsch zu sein. Die letzte Instanz, die ich sehe, ist, dass ich Kontakt zu ihrer Therapeutin suche und diese über den wirklichen Zustand meiner Freundin aufkläre. Ich habe das Gefühl, dass sie sogar ihrer Therapeutin verheimlicht, wie schlecht es ihr wirklich geht. Darf ich Kontakt zu der Therapeutin suchen oder ist das ein Vertrauensbruch?

Antwort
von skogen, 42

Ihre Therapeutin darf dir garnicht einfach so etwas erzählen. Kontakt darfst du aufnehmen und selber fragen, wie du damit umgehen kannst und wie du solch einer Person helfen könntest, aber persönliche Informationen darf sie nicht ohne Erlaubnis preisgeben.

Antwort
von einfachichseinn, 25

Ich denke ehrlich gesagt nicht, dass es etwas bringt, wenn du zu ihrer Therapeutin gehst.

Es ist wichtig, dass deine Freundin anfängt sich Selbstzweck öffnen und ihre Probleme bewusst wahrnimmt und ändern will.

Stell dir vor sie hatte sich ein Bein gebrochen und zeigt dem Orthopäden das MRT Bild nicht. Das kannst du ihm dann zeigen, aber es bringt deine Freundin nicht weiter, wenn sie dennoch auf einen Gips verzichtet.

Ganz davon abgesehen, wirst du vermutlich gar nicht die Möglichkeit erhalten, um mit der Therapeutin über deine Freundin zu sprechen.

Antwort
von Franzona, 37

Du hintergehst sie, wenn du es ihrer Therapeutin sagst nicht wirklich, du machst dir ja nur Gedanken. Zudem wird die Therapeutin deiner Freundin nicht sagen, was du ihr erzählt hast, wenn du sie darum bittest.

Aber vielleicht solltest du deine Freundin mal fragen, ob sie mit ihrer Therapeutin wirklich zufrieden ist. Ich denke, um Fremde tief in die Gedanken zu lassen benötigt es sehr viel Vertrauen. Vielleicht kann deine Freundin das nicht zu ihr  aufbauen..

Antwort
von tumblrispoetic, 33

hast du sie schon mal selber gefragt was los ist? versetze dich in ihre lage vielleicht weißt du dann selber weiter. du musst es immer von verschiedenen perspektiven sehen 

Antwort
von icebear375, 27

Also ich würde es als Vertrauensbruch ansehen....  Aber machen mußt du was....  Hast du versucht sie zu motivieren? Rausgehe und so? Nimmt sie keine antidepressiva?  Geh mal auf YouTube und suche nach andre teilzeit.....  Der machtgute videos zu dem Thema.....  Vielleicht kannst du dir da paar gute tips holen

Antwort
von zersteut, 17

Natürlich kannst du die Therapeutin besuchen sie wird dir warscheinlich aber nicht viel erzählen dürfen, trotzdem ist sie dir bestimmt dankbar über einen anderen Blickwinkel und kann dir ein paar Tipps geben!

Jedoch wird deine Freundin sich sicher nicht darüber freuen wenn du da einfach so hin gehst und dich beschwerst!

Viellcheit fragst du sie erst ob ihr gemeinsam zu einer Sitzung gehen könnt!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten