Frage von Dre3dre, 108

Meine Freundin ist die KFZ Versicherungsnehmerin des Autos ihres Exfreundes. Kann sie ihn als abweichenden Fahrzeughalter löschen lassen?

Antwort
von RudiRatlos67, 32

Um im Sinne Deiner Frage zu antworten, wenn Sie beide Zulassungsbescheinigungen hat, kann sie das Kfz auf ihren Namen zulassen und er wäre rechtlich komplett außen vor, solange er nicht die beiden Zulassungsbescheinigungen in Händen hält. Um auf die Ausführungen bei den Antworten zu antworten: sie kann den versicherungsvertrag kündigen auf Grund Wegfall des versicherten Interesses und gleichzeitig der Versicherung mitteilen, das sie das Fahrzeug an den Halter veräußert hat. Man muss allerdings wissen, daß das nur funktioniert wenn er auf den Köder anreist, kalte Füße bekommt und das Fahrzeug selbst versichert. Solange das nicht geschieht bleibt sie Vertragspartner der Versicherung und hat weiterhin die Rechte und leider auch die Pflichten gegenüber dem Versicherer. Alternativ wäre wohl nur der Rechtsweg zu beschreiten

Antwort
von schleudermaxe, 22

Aber er kann sich doch gar keine eigene Versicherung suchen. Da spielt doch die Zulassungsstelle gar nicht mit, so zumindest unsere hier. So lange ein Vertrag besteht, handelt er also absolut richtig. Sie möge ihren Vertrag kündigen in der vereinbarten Frist und gut ist. Erst dann muß er. Versicherungstechnisch kann sie allein den Fahrerkreis bestimmen, bezahlt aber ggf. auch die vereinbarte Strafe und somit ist das für mich kein Weg. Alles doch ganz einfach.

Antwort
von Rockuser, 41

Nein, dann müsste sie das Auto selber zulassen. Wenn der Wage nicht weiter gefahren werden soll, muss er erst mal abgemeldet werden/ oder zumindest vom Halter versichert werden. Dann muss der Freund selber versichern. Wenn sie die Versicherung nicht zahlt, wird das Auto Zwangs-abgemeldet und sie bekommt die Rechnung für die Beiträge.

Es ist höchste Zeit, das mit dem Ex zu reden.

Antwort
von Schnuppi3000, 41

Sie sollte am Besten mit der Versicherung direkt klären, welche Möglichkeiten sie in diesem Fall hat und ob eventuell das Sonderkündigungsrecht in Kraft tritt.

Antwort
von rena101955, 15

Also das Fahrzeug wird weiterhin ausschließlich von Deinem Ex-Freund gefahren? Wer ist in Besitz des Kfz-Scheines und Briefes? Setze Dich umgehend mit der Versicherung in Kontakt (am Besten persönlich) und lasse Dich dort beraten, wie Du es machen kannst, dass Du nicht mehr Versicherungsnehmerin bist!

Antwort
von Dre3dre, 60

Also, er hat sich das Auto vor eins bis zwei Jahren gekauft. Da die Versicherung für ihn zu hoch gewesen wäre, hat sie das Auto auf sich versichern lassen und ihn als Fahrer eingetragen. Nun weigert er sich eine eigene Versicherung zu suchen.

Expertenantwort
von siola55, Community-Experte für Versicherung, 58

Hey hallo,

also abmelden kann sie jedes Fzg, falls sie die Papiere und die beiden Kennzeichen bei der Zulassungstelle vorlegen kann!

Gruß siola

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Versicherung, 21

Sie ist gestaltungsberechtigt für den Versicherungsvertrag. Auf die Fahrzeughaltung hat sie keinen Einfluss

Antwort
von Kreidler51, 64

Ich verstehe die Frage nicht, was ist ein ABWEICHENDER FAHRZEUGHALTER ?

Kommentar von siola55 ,

...abweichend zum Versich.nehmer!

Antwort
von Schlauberger303, 34

Da sie das Auro ja schlecht stillegen kann bleibt eigentlich fast du die reguläre Kündigung mit entsprechender Künsigungsfrist.

Vielleicht gibt es einen Weg über einen Fahrzeugwechsel, wenn das für sie interessant ist. Aber Geld wird sich die KFZ-Versicherung nicht entgehen lassen.

KFZ-Versicherer sowieso das Allerletzte, wenn es um Kundenfreundlichkeit geht.

Kommentar von schleudermaxe ,

Oh, ein Kenner? Seit wann kann denn ein VN ein Fahrzeug außer Betrieb setzen?

Kommentar von Schlauberger303 ,

Oh, ein nichtversteher. Lese halt nochmal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten