Meine Freundin ist depressiv, was kann ich tun?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Normalerweise hilft es drüber zu reden wenn sie nicht zum Artzt will kann sie ja entweder in so ein Forum in Internet oder Telefonsorge gehen
Sonst kannst du ihr ja ein freunde Abend machen wo sie und ihre Freunde es sich gut gehen lassen
Es hilft auch wenn du kleine Dinge für die tust die nicht kostspielig aber tiefgründig sind
ZB Blumen oder wenn sie nach Hause kommt läuft ihre Lieblingsmusik
Du kannst ihr auch einfach mal ihr Lieblingsessen vorbei bringen
Kleine Sachen die ihr den Tag versüßen
Ich wünsche euch alles gute 😊

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gritzze
15.09.2016, 20:33

Danke für deine Antwort, das Problem ist sie traut sich eigentlich nur mit mir darüber zu reden, telefonieren mag sie sowieso nicht. Hab ich leider auch schon Versucht. Aber der Rest ist ja eigentlich das naheliegendste, in dem ganzen Stress denkt man da leider  nicht immer dran. Dankeschön :)

0

Hallo, 

ich bin auch schon mehrere Jahre depressiv und wollte keine Hilfe annehmen. Mitlerweile denke ich anders darüber. Wenn sie nicht mit einem Arzt, Psychologen oder sonst jemand professionelles reden kann/möchte dann würde ich dir empfehlen mal zu einem Beratungsgespräch zu gehen. Da wirst du Tipp bekommen wie du dich am besten verhalten sollst und wie du ihr möglicherweise helfen kann. Ansonsten gibt es auch Psychologen die zu einem nach Hause kommen. Ich denke ein versuch ist es wert. Vielleicht vertraut sie sich der Person an.Wenn was ist kannst du mir auch immer gerne eine PN schicken.

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gritzze
15.09.2016, 21:14

Danke für deine Antwort, werde nich mal informieren, obs das bei uns gibt, danke für das Angebot :)

0

Was möchtest Du wissen?