Frage von dome1710, 82

Meine Freundin ist 13 und schwanger, aber will ohne ihre Eltern zum Arzt. Darf sie das (heute im Kh musste ein Erziehungsberechtigte dabei sein) ?

Schwanger

Antwort
von Fortuna1234, 42

Hi,

da sollte wohl erstmal jemand eine Schwangerschaft bestätigen. Und falls sie schwanger ist, wird der Arzt wird dann die Eltern informieren, da es bei sowas keine Schweigepflicht gibt in dem Alter. Abgesehen davon wird auch geprüft ob und wer sich dem Kindesmissbrauch strafbar gemacht wird.

Kommentar von dome1710 ,

die mutter weiß es ja

Kommentar von Fortuna1234 ,

Das kann ja jeder behaupten und Zettel können auch gefälscht sein. Hier gehts nicht um einen Diskobesuch, sondern um ein schwangeres KIND (Kind nach dem Gesetz). Hier geht es um was wichtiges. Wieso will die Mutter dann nicht mit? Was ist das denn für eine Mutter?

Kommentar von dome1710 ,

deswegen sie will aber mit mir zum Frauenarzt und nicht mit ihrer mutter also würde es auch reichen wenn die mutter ein zettel schreibt und unterschreibt?

Kommentar von Fortuna1234 ,

Das kann ja jeder behaupten und Zettel können auch gefälscht sein. Hier gehts nicht um einen Diskobesuch, sondern um ein schwangeres KIND (Kind nach dem Gesetz). Hier geht es um was wichtiges. Wieso will die Mutter dann nicht mit? Was ist das denn für eine Mutter?

Hier geht es um eine mögliche Schwangerschaft. Die Mutter muss dabei sein. Sie muss natürlich nicht mit in den Raum, aber sie muss definitiv dabei sein.

Warum denkt sie denn, dass sie schwanger ist? Welche und wieviele Tests hat sie denn machen lassen? Geht es hier nur um die Bestätigung von einem Arzt oder um eine Bestätigung generell?

Kommentar von dome1710 ,

Bestätigung generrel 3 test und alle positiv

Kommentar von Fortuna1234 ,

Okay, dann ist die Mutter/Eltern aber extrem wichtig. Bist du der Vater und über 14?

Kommentar von dome1710 ,

ja über 14 aber die mutter ist damit einverstanden

Kommentar von Fortuna1234 ,

Okay, du verstehst das nicht. Es ist völlig egal, was deine Freundin will oder ob die Mutter einverstanden ist. Eine schwangere 13jährige kann nicht einfach alleine zum Arzt. Du wirst wegen Kindesmissbrauch angeklagt und sie kann nicht ohne Erziehungsberechtigten die Schwangerschaft bestätigen lassen.

Hier geht es nicht um Willen, Wünsche oder sonstiges, sondern un das Gesetz.

Du hast dich nach §176 Strafgesetzbuch strafbar gemacht. Dafür ist es egal, ob deine Freundin das wollte, ob Mutti und Oma oder wer auch immer einvestanden war.

Und genauso geht es eben mit dem Arzt.

Also nimmt die Mutter mit, lasst die Schwangerschaft bestätigen. Und wenn die Mutter so gar keine Lust dazu hat ihr Kind zu unterstützen, dann sollte sie zum Jugendamt gehen.

Antwort
von smelt, 50

Sie würd nur mit einem Erziehungs beträchtigten behandelt

Kommentar von Belladonna1971 ,

Krankheiten werden behandelt, keine Schwangeren. Die werden betreut. Die Ärzte werden mit den Erziehungsberechtigten unter Berücksichtigung der Wünsche der Schwangeren - sofern möglich - Entscheidungen zu Gunsten der Schwangeren treffen.

Kommentar von smelt ,

ne bei ihr muss trotzdem ein Erziehung beträchtigten dabei sein nur bei Notfällen nicht und dann müssen die elter sofort informier werden

Antwort
von smelt, 23

Mit 13schwanger ja prost malzeit

Antwort
von Belladonna1971, 31

natürlich darf sie alleine zum Arzt gehen. Auch unabhängig von einer Schwangerschaft.

Wenn die Ärzte es für erforderlich halten, wird die Mutter auch nicht bei jedem GEspräch anwesend sein.

Kommentar von Fortuna1234 ,

Sorry, aber da kennst du dich nicht aus. Eine 13jährige wird nicht einfach eine Schwangerschaft bestätigt und mit einem Händedruck dann wieder rausgeschickt. Selbst wenn sie nicht schwanger ist, muss geklärt werden, mit wem sie Sex hatte. Der Arzt ist verpflichtet das zur Anzeige zu bringen .

Kommentar von Belladonna1971 ,

und wie gut ich mich sogar auskenne! Wer lesen kann ist im Vorteil. Ein Erziehungsberechtigter war im Krankenhaus anwesend.

Und gerade weil der Arzt eine Anzeige aufsetzen muss, wird hoffentlich ein Gespräch mit dem Kind unter neutralen Erwachsenen stattfinden. Glaubst Du wirklich, in der Gegenwart der Mutter wird alles gesagt?  werden gewisse Fragen beantwortet?

Kommentar von dome1710 ,

ja bin mir unsicher mutter weiß das sie schwanger ist aber es liegt bei denn ärztinen auf sie sie behandeln ohne mutter oder?

Kommentar von dome1710 ,

weil heute hat eine ärztin gesagt mutter muss dabei sein

Kommentar von Belladonna1971 ,

Die Ärztin will sich rechtlich abklären. Ihr habt die Möglichkeit darum zu bitten, dass Mutter nicht dabei sein muss. Dann wird zur Untersuchung eine Krankenschwester herein geholt. Es gibt auch im Gespräch die Möglichkeit, Mutter heraus zu bitten. Dafür hat jeder Arzt Verständnis.

Kommentar von Fortuna1234 ,

Wer sagt denn, dass die Mutter beim Gespräch dabei sein muss? Aber sie muss beim Termin dabei sein. Ohne Mutter gibts eben auch keine Bestätigung. Und eine Bestätigung inkl. Mutterpass wäre eine gute Sache. Je schneller desto besser.

Kommentar von Belladonna1971 ,

Für die Bestätigung und Mutterpaß braucht die Mutter nicht anwesend sein. Der Mutterpaß wird der Schwangeren unabhängig davon mitgegeben, den er dient auch ihrer Sicherheit!

bitte, der Fragesteller wird so schon durcheinander gennug sein. Dann muss es nicht jetzt unnötig kompliziert diskutiert werden. Wir wissen nicht, wer erziehungsberechtigt ist. Wir kennen die Hintergründe nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten