Frage von PeterKDO1982, 134

Meine Freundin hintergeht mich wiederholt in Chats, was kann ich tun?

Wir sind über 8 Jahre zusammen, haben eine 4 jährige Tochter, wohnen seit über 7 Jahren zusammen und sind durch dick und dünn gegangen. Ich behandle sie gut und habe sie immer unterstützt. Sie verbringt seit paar Monaten ca. 95% ihrer Freizeit in Chats (am Handy oder PC) oder am Telefon mit ihrer Freundin. Sie macht nichts mehr mit unserer Tochter oder mir, kocht nichts mehr (auch nicht für die Kleine), macht kaum etwas im Haushalt und geht nicht mehr einkaufen etc. Was ich bisher erfolglos versucht habe: Gespräche - sie gibt zu, dass ihr Verhalten schlecht ist und gelobt Besserung aber das war's auch schon; Vorschlag zur Paartherapie - hat sie generell keine Lust drauf; Vorschläge über gemeinsame Aktivitäten - sie stimmt zu aber dann ist sie immer krank, hat Kopfschmerzen, Übelkeit usw. oder ihre Freundin ruft an (leider sehr oft) und dann "muss" sie für sie da sein. Vorschlag zur Suchttherapie (Chatsucht): generell keine Lust drauf. Sie tut mir keine Gefallen mehr aber bittet mich ständig um welche wie: Kind zum Kindergarten fahren und abholen, sie zur Arbeit fahren und abholen etc etc. Bin ein guter Familienpapa und familiär und möchte, dass alles wieder gut wird und die Familie bestehen bleibt. Was kann ich noch versuchen? Was würdet ihr tun an meiner Stelle?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Gummibusch, 13

Du steckst ziemlich in der Zwickmühle, einerseits hast Du fast keine Chance etwas von aussen her aktiv dagegen zu unternehmen, sie würde sich halt anderweitig um Möglichkeiten zum weiterchatten umsehen.

Andererseits ist sie auch zur Zeit kaum ansprechbar da sie entweder wirklich einfach der Sucht nach dem Chatten verfallen ist oder sich gar "virtuell" in jemanden verliebt hat was gar nicht einmal so selten passiert.

Ich mag mich irren aber auf zweiteres deutet für mich auch ihr von Dir beschriebenes Verhalten hin, sie "muss" offensichtlich jede verfügbare Minute an der Tastatur verbringen um ja kein Wort von ihrem Chatpartner zu versäumen.

Auch hier mag mein Rat nicht der Weisheit letzter Schluss sein aber ich befürchte Du musst jetzt eiserne Nerven behalten, weiter ihr liebender Ehemann und Freund bleiben und, auch wenn das alles Dir wahrscheinlich fürchterlich schwerfallen wird, Dich weiter um Deine Tochter und die nötigsten Abläufe im Haushalt kümmern.

Deiner Frau würde ich jetzt nicht gerade alles hinterhertragen aber doch die eine oder andere Gefälligkeit erweisen.

Das solltest Du tun um ihr zu zeigen, dass Du für sie da bist, gleichzeitig aber auch um sie auf ihr Fehlverhalten und Deine Missbilligung hinzuweisen.

Diese "Saat" wird sich möglicherweise, für sie unbewusst, in ihrem Kopf festsetzen und mit ein wenig Glück hört sie dann doch bald mit der Chatterei auf.

Diese Chatromanzen haben eh meist eine kurze Halbwertszeit wenn bestehende Partnerschaften mit im Spiel sind, mit der von mir genannten Taktik legst Du sicher einen soliden Grundstein für eine problemlose Weiterführung Deiner Partnerschaft.

Alles Gute für Euch drei ☺

Antwort
von WelleErdball, 15

Ich würde sagen da ist ein klärendes Gespräch überfällig. Ich würde mich mit ihr zusammensetzen und offen thematisieren was in dir vorgeht, was du dir denkst, wie du eure Beziehung bewertest, was du ihr von ihr wünschen würdest. Ihr muss ja auch klar sein, dass sich eine Partnerschaft und KIndererziehung nicht von alleine klärt.

sie gibt zu, dass ihr Verhalten schlecht ist und gelobt Besserung

Das ist zu wenig und vermutlich braucht sie mal einen ordentlichen Schuss vor den Bug.

Vorschlag zur Paartherapie - hat sie generell keine Lust drauf;

Vielleicht kann man es auch als passiv aggressives Verhalten werten weil sie generell keine Lust mehr auf die Beziehung hat. Das würde ich offen ansprechen, nicht umgehen, weil die mögliche Antwort Angst bereitet. Ihr müsst eine Lösung finden schon alleine dem Kind zuliebe.

Antwort
von Tueri, 36

Setzte ihr eine Frist, bis dahin sie aufzuhören hat und nenne dabei auch die Folgen, was wenn nicht. Vielleicht auch schriftlich. Sollte sie sich nicht bessern, zieh (zumindest vorübergehend) mit eurer Tochter aus, damit sie sieht, dass es dir ernst ist. 

Du kannst auch mal mit ihrer Freundin reden, dass sie nicht so oft anrufen soll. 

Ganz krass wäre "Kalter Entzug" (Handy und Computer weg), das aber umzusetzen, wird schwierig.

Ich wünsche dir eine schnelle Lösung für dein Problem.

Antwort
von SeBrTi, 28

Also ich würde dir nicht empfehlen mit dem Kind abzuhauen. Auch wenn du im Recht bist. Das kann das Jugendamt ganz falsch in den Hals bekommen. Überhaupt wenn du keine Beweise hast das sie ihr Kind vernachlässigt. Da sind leider die Hände der Väter gebunden...ich wüsste jz auch kein Rat außer ein Ultimatum zu stellen. Entweder sie bemüht sich um die familie oder du trennst dich von ihr und fichtst das alleinige Sorgerecht an was whsl schwer wird. 

Antwort
von konstanze85, 13

Direkte ansage:

Entweder das und das ändert sich und wird angepackt oder ich bin weg MIT unserer tochter, denj du vernachlässigst sie und kochst nicht mal mehr etwas vernünftiges. Du hast 2 tage zum nachdenken, dann heißt es ja oder nein zu einer gemeinsamen zukunft! 

Mach das nicht länger mit!!!

Antwort
von sgn18blk, 36

Das ist eine blöde Situation.

Ehrlich gesagt hilft nur der direkte Kontakt. Rede mit Ihr darüber und wenn Sie nichts dran ändert, kann das in Zukunft ganz anders aussehen.

Mach Ihr bewusst, dass Ihr eine Familie seid. Ihr habt eine Tochter. Einen Vater der sich um alles sorgt. Sie kann sich ein bisschen glücklich schätzen.

Aber wie gesagt, wenn Sie wieder sagt, dass Sie sich bessert und dann nichts kommt, bringt das auf Dauer nichts. Du erledigst ja alles und das kannst Du Dir sicherlich auch nicht erlauben (?).

Rede mit Ihr ernster darüber bzw. stell Ihr ein Ultimatum, vllt nimmt Sie Dich dann auch ernster als sonst.

Antwort
von TheDolphin, 33

Du musst ihr klare Grenzen setzen, damit sie versteht, dass sie damit nicht weitermachen kann. Sag ihr wenn Sie sich nicht bessert fährst du sie nicht mehr zu arbeit etc. . Auf keinen Fall kannst du auf jeden ihrer Gefallen eingehen, dass ist schlecht für dich und für sie und sage ihr ganz deutlich, dass du nicht auf ewig nicht so weitermachen kannst. Wenn alles schlecht läuft und sie sich querstellt wirst du die Familie nicht retten können, dass muss dir klar sein, weil das nicht nur von dir abhängt und genau dass musst du ihr auch klar machen. Wenn sie das Gefühl hat... ich komme eh mit allem durch und mach so mein Ding ... dann wird das alles nichts.

Antwort
von Michipo245, 32

Ich würde für ein paar Tage mit der Kleinen ausziehen. Vielleicht wird ihr dann bewusst, was du alles für sie erledigst. Obs hilft sei mal dahingestellt 

Kommentar von SeBrTi ,

Da wäre ich vorsichtig.....es kann falsch rüber kommen, auch wenn er komplett in recht ist, ist es was anders wenn Mutter und Kind vom Vater abstand nimmt als Vater und Kind von der Mutter....:/ 

Antwort
von makeawish2000, 9

Taten setzen. Alles leere Inhalte. Dieses Spiel wird nicht aufhören wenn sie nicht mitbekommt das es ernst wird für sie. Setz ihr einen Tag mit Uhrzeit zum Einkaufen bis hin das du mit der kleinen am Wochenende Auswärts schläfst. Du solltest schnell erkennen ob die Beziehung von beiden Seiten gewünscht wird und zusammen hält. Aber du solltest Handeln umso länger du noch zusiehst wird es schlimmer, ist für die kleine ja auch nichts.

Antwort
von Lumpazi77, 19

Mache Du alleine ohne Ankündigung 2 Wochen Urlaub im Ausland !

Antwort
von ragazza010, 26

Lass sie eine Zeit lang mal komplett links liegen und kümmere dich weiterhin gut um dein Kind. Vielleicht wacht sie dann endlich auf.
Echt schlimm, wie verantwortungslos deine Freundin ist!!

Antwort
von Ostsee1982, 10

Mich erstaunt schon deine scheinbare Gelassenheit in der Situation. Wenn mal ein Kind nicht mehr versorgt wird wär bei mir endgültig Feierabend. Der würde ich das w-lan abklemmen, das Kind zur Oma bringen und dann würde ich die rund machen, dass die nicht mehr weiß wo vorne und hinten ist. Das kann eigentlich kaum dein Ernst sein da noch auf einem Laienportal zu fragen anstatt der Situation zuhause Herr zu werden.

Antwort
von nasch1, 6

Ich bin da überfragt ich sage dir auch warum hatte auch eine Freundin  genau das selbe nur habe ich versucht herauszufinden ob sie mich wirklich hintergeht mit einigen Tricks und als ich es herausgefunden habe habe ich angefangen das zu verhindern um die Familie zu Retten Computer manipuliert damit er aus geht nach 5 Minuten Telefonleitung lahmgelegt usw.

ich war verzweifelt, aber glaube mir was du auch versuchst sie wird einen weg finden weiter zu machen ,du kannst nur hoffen das sie zur Vernunft kommt was nicht so aussieht, ich habe mich zum Horst gemacht habe mich um Familie und alles andere gekümmert bis sie den richtigen gefunden hat

Heute Denke ich ich Hätte sie raus werfen sollen oder mit dem Kind gehen sollen sie sieht das du alles machst das ist auch richtig so du hast ein Kind also bleibt nur der versuch sie zu schocken indem du gehst mit deiner Tochter oder sagst sie soll gehen das würde ich heute machen

viel Glück

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten