Frage von quentin14, 119

Meine Freundin hat sich nach 3 Jahren getrennt.Sie wollte Kinder mit mir und ich mit Ihr nur habe ich Ihr das erst bei der Aussprache gesagt.Ist es zu spät?

Wir haben eine wirklich gute Beziehung geführt und wir konnten alles miteinander Unternehmen...Sport, Kochen, Essen, sonstige Unternehmungen wie Shopping oder Freizeitpark, und ich habe ihr in letzter Zeit versucht mehr zu geben, weil es bereits zu einer Aussprache kam und danach schien es auch gut zu laufen, nur habe ich Ihr in letzter Zeit nicht gesagt, was ich wirklich empfinde, nämlich das mich nichts glücklicher macht als der Gedanke das sie die Mutter meiner Kinder wird. Sie wollte das auch immer und es war ihr großer Traum und die Worte die ich Ihr gesagt habe, waren das was sie immer hören wollte, nur sind wir leider räumlich getrennt und werden es die nächste Zeit auch sein. Sie hat mir klar gemacht, dass Schluss ist, jedoch schon von einem Neuanfang gesprochen. Sie sagte sie habe sich seit circa 4 Monaten von mir distanziert, reicht diese Zeit um einen Traum aufzugeben...sie stützt ihre Entscheidung auf die negativen Dinge und die Fehler die ich gemacht habe und sie vergisst auch nicht, was ich alles für Sie getan und gesagt habe, nur überwiegen diese Dinge verständlicherweise nicht in Ihrem Kopf zur Zeit. In meinen Augen haben wir eine gute Beziehung geführt, nur einfach zu wenig geredet und ich hoffe das sie das erkennt, denn vom ersten Moment an als ich Sie gesehen habe, war mir klar was ich mit ihr will und ich habe es ihr gesagt und sie spüren lassen, nur nicht in der letzten Zeit wo es auf eine räumliche Trennung zu ging, da habe ich es verpasst ihr die Sicherheit für eine gemeinsame Zukunft zu geben......

Was kann man in solch einer Situation machen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von sweetSquirrel, 29

Überleg dir zuerst, was du falsch gemacht hast und akzeptier das. Dann sag ihr, was du uns gesagt hast. Dass es dir leid tut und du ihr gerne gezeigt hättest, wie wichtig sie dir ist, es nur irgendwie verkackt hast. Sie denkt über Kinder nach. Dafür brauch sie eine abgesicherte Zukunft (wer will auch als alleinerziehende Mutter enden?!) und du hast ihr das Gefühl gegeben, dass eure Zukunft alles andere als sicher ist. Wenn man diese Sicherheit jedoch braucht und sie aber nicht bekommt, gehts zuende .. vor allem Frauen ist es besonders wichtig abgesichert zu sein, weil wir eben diejenigen sind, die die Kinder zur Welt bringen. Und sie möchte vermutlich nicht ihre Zukunft aufs Spiel setzen. Wie du sie davon überzeugst, dass du ihr eine sichere Zukunft bieten kannst, musst du dir überlegen und denk vorher drüber nach, ob du ihr das wirklich bieten kannst!

LG

Kommentar von quentin14 ,

Ich weiß was ich für Fehler gemacht habe und ich sehe sie auch. Ich bin seitdem sowieso sehr selbstkritisch. Ich habe ihr bereits gesagt wie leid es mir tut und ich diese Fehler nicht mehr mache, und das nicht irgendwem beweisen möchte sondern Ihr.

Sie hat jetzt Zeit eingefordert, Abstand und Freiraum auch mit der Begründung damit mir klar werde, dass es vorbei sei und den werde ich ihr geben müssen, denn wenn ich sie jetzt bedränge entfernt sie sich nur weiter von mir.

Sie redet von Schluss, betont aber auch, dass JETZT über die Probleme gesprochen werden müsse, da die Bombe später sonst platzen würde......wieso sollte etwas später platzen, wenn sie doch damit abgeschlossen hat? Ebenso spricht sie davon dass sie "gerade" nichts geben kann...ist das zu viel Interpretiert?

Eine Freundin von Ihr hat mir gesagt, dass sie mich nicht mehr Lieben würde und keine Gefühle mehr für mich hätte, dann müsste sie mich die letzten Monate angelogen haben, was meine EX allerdings verneinte, obwohl sie sagte ihre Gefühle seien nicht mehr die selben.

Ich glaube sie ist selber nicht im reinen mit sich, da sie vermutlich nicht mit meiner positiven Einstellung gegenüber unserer Zukunft gerechnet hat, die ich ihr dennoch gezeigt habe, vielleicht nur nicht in dem Maß wie sie es sich vorgestellt oder gewünscht hätte. Ich hoffe das die negativen Gedanken nachlassen und die positiven Erinnerungen bleiben und sie merkt das es wirklich schön war was wir hatten, denn es stand oder steht kein Betrug zwischen uns oder sonstige große Probleme...eigentlich möchten wir beide das gleiche mit der gleichen Person und ich hoffe das sie das erkennt.

Antwort
von Dackodil, 76

Deine Frage ist zu nichtssagend, um darüber eine Aussage machen zu können.

Nur ganz allgemein: Wenn Frauen Schluß machen, haben sie in der Regel so lange gewartet, bis ihre Gefühle endgültig aufgezehrt sind und wenn sie dann Schluß sagen, ist auch Schluß.

Antwort
von M1603, 62

Wenn die Freundin sich getrennt hat, dann ist es sicherlich zu spaet. Und selbst wenn man sich dann wieder zusammenrauft -- aufgewaermt schmeckt nie so gut, wie frisch gekocht.

Kommentar von Dackodil ,

Außer Linseneintopf, der schmeckt erst beim 3. mal Aufwärmen so richtig gut ;-)

Antwort
von Lalaleloli, 63

Du könntest ja noch mal versuchen mit ihr zu reden

Kommentar von quentin14 ,

Sie hat gesagt sie braucht erstmal Zeit für sich und die negativen Dinge die Ihr an mir nicht gefallen haben überwiegen im Moment bei Ihr und darauf stützt sie ihre entscheidung, nur hat sie die positiven Dinge nicht vergessen, die ich für sie getan und gesagt habe.

Kommentar von Lalaleloli ,

Gut wenn sie sagt sie braucht Zeit, dann gib ihr die Zeit und bedränge sie nicht.

Kommentar von quentin14 ,

Werde ich auch nicht aber es fällt verdammt schwer. Sie hat sicherlich auch den Fehler gemacht nicht früher mit mir zu reden, aber das ist kein riesending woran eine gute Beziehung scheitern sollte. Eine kleines Problem, dass man beheben kann, denn es ist nicht so als wären wir uns untreu gewesen oder hätten sonst irgendwelche Probleme gehabt

Kommentar von Lalaleloli ,

Vielleicht sieht sie das ja auch noch ein.. Warte erst mal ab

Antwort
von Meli6991, 37

Klar ist es zu spät. Man weiß doch das man all das tun sollte bevor es zu spät ist. Den irgenwann ist es vorbei uns man hat sp vieles nixht gesagt.

Wer zu spät kommt Wird bestraft.
Das müssen viele Männer erst lernen. Sachen viel früher tun zu sollen.

Kommentar von quentin14 ,

Dann hätte sie ja die Gelegenheit nutzen können mit mir zu reden. Aber davor hatte sie Angst weil sie dachte ich würde mich trennen.

Kommentar von Meli6991 ,

Du scheinst nich so ein guter Mann zu sein

Kommentar von quentin14 ,

Weil?

Kommentar von quentin14 ,

Ist ja nicht so als hätte ich ihr das NIE gezeigt, dass ich sie will

Kommentar von Meli6991 ,

jemanden zu wollen ist kein zukunftsbeweis

Antwort
von Lalalaladance, 28

Warum hat sie sich denn getrennt? Wegen der kinderfrage oder aus einem anderem Grund?

Kommentar von quentin14 ,

Weil sie das Gefühl hatte ich will die Beziehung nicht mehr, bzw nicht über die räumliche Trennung hinaus, was aber nicht so ist oder nicht so war

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten