Meine Freundin hat sich aufgrund von Depressionen getrennt, wie soll ich mich verhalten?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo

Ich finde auch das du ihr die Zeit geben solltest. Depressionen können manchmal urplötzlich kommen und auch wieder ganz schnell gehen. Sag ihr das du ihr nicht böse bist und sie sich ruhig erholen soll. Du kannst ihr ja auch anbieten die mal zu besuchen oder das ihr erstmal eine Wochendbeziehung führt. Bei vielen Depresiven ist es so dass sie zuviel Verantwortung stresst, denn viele Depressive neigen sehr zu Perfektionismus. Sie wollen überall hundert Prozent geben, nur das führt auf Dauer zu Stress. Wenn sie da ist und Du sie wirklich liebst versuche sie soviel wie möglich auch im Haushalt zu unterstützen. Und verwende niemals Begriffe wie Überforderung. Versuche sie stets zu bestätigen. Und ich denke es ist ok wenn du dich hin und wieder bei ihr meldest und fragst ob sie etwas braucht. Zeige Verständnis, dann wird es wieder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mirco1977
18.03.2016, 18:06

Das Problem ist, dass sie nicht bei mir um die Ecke wohnt, sondern knapp 500km weg, da ist es schwierig, und ihre Mutter teilte mir mit, dass meine Freundin, möchte gar nicht von Ex sprechen, mich auf keinen Fall sehen möchte. Sie reagiert auf keine Nachrichten. Ich höre quasi null von Ihr.

0

Das Wichtigste ist dass du ihr Zeit gibst sobald es ihr wieder gut geht sieht die Situation wieder ein bisschen anders aus.Ich würde sie nicht drängen sobald es ihr wieder besser geht wird sie sich wahrscheinlich wieder melden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mirco1977
18.03.2016, 17:57

Glaubst du, dass ich noch Hoffnung haben kann, obwohl sie im moment keinen sinn sieht in unserer beziehung? Hatte ihr auch gesagt, dass wir wieder erstmal ne wochenend beziehung führen können und ich zu ihr komme, sie wollte das auch nicht. oder ist dieses alles normal, alles abzublocken und so kühl zu sein?

0

Was möchtest Du wissen?