Frage von Wario1995, 148

Meine Freundin hat mich betrogen und ich habe sie betrogen?

Kann man noch zusammen leben nachdem wir uns betrogen haben ? ich meine ist das moralisch falsch?

Antwort
von engelchen0905, 148

das müsst ihr selbst schauen ob das noch geht,es gibt leute die würden sagen ihr seit jetzt quitt.mein ratschlag setzt euch beide an einen tisch und redet wie es dazu kommen konnte und was man machen könnte damit es nicht nochmal passiert,und dann müsst ihr halt sehen ob ihr euch vertrauen könnt

Antwort
von Repwf, 56

Ob IHR das moralisch ok findet müsst IHR wissen!

Es gibt durchaus Paare die eine "offene" Beziehung haben...

Antwort
von Maximilian0296, 69

Redet doch einfach mal miteinander, ob die Beziehung noch Sinn macht. Wenn ihr zu dem Schluss kommt, dass ihr die Beziehung auch weiterhin aufrecht erhalten wollt, dann tut das auch. Wenn ihr euch aber nicht treu sein wollt, könnt ihr ja eine offene Beziehung führen. Damit scheint ihr ja beide kein Problem zu haben.

Antwort
von thetee99, 42

Es sollte nicht so etwas wie eine "DIN-Norm" für sowas komplexes wie eine Beziehung geben. Es gibt Menschen die in einer "offenen Partnerschaft" leben und das auch so wollen. Aber ihr solltest das besprechen und müsst auch beide damit einverstanden sein, sonst wird es furchtbar!

Antwort
von MLR92, 35

Man führt eine Beziehung aus liebe! Stell dir mal die Frage wieso du sie betrogen hast?! Irgendwas stimmt ja in eurer Beziehung nicht, dass ihr euch sowas gegenseitig antut. Es seiden ihr führt eine offene Beziehung wo ihr beide damit einverstanden seid. 

Antwort
von cannon, 47

muss jeder selber wissen,aber ich bin der meinung,wenn man sich betrügt,stimmt etwas in der beziehung nicht und sollte darüber nachdenken,ob es sinn macht  oder beide sind mit einer offenen beziehung einverstanden,dann ist es egal

Antwort
von ElizabethI, 51

"Moralisch falsch" war das gegenseitige Betrügen. Ob ihr danach noch zusammenbleiben wollt, ist doch eure Angelegenheit... 

Antwort
von archibaldesel, 30

Sich gegenseitig zu betrügen ist moralisch fragwürdig, zusammenzuleben nicht.

Antwort
von sternenmeer57, 28

Führt einfach eine offene Beziehung, dann tut ihr euch nicht weh.

Antwort
von Glueckskeks01, 25

Wenn IHR damit leben könnt ist doch alles gut.

Antwort
von iloveunicornsx3, 19

Oh nein was ist nur los mit der Welt. Kennt ihr sowas wie Treue noch? Traurig einfach nur traurig 😢

Antwort
von vomfeinsten111, 24

Offensichtlich seid Ihr BEIDE nicht annähernd liebes- und beziehungsfähig.

Liegt es am Alter und der Reife ?

Dann wird das mit der Zeit besser.

Liegt es am Sozialverhalten?

Dann gute Nacht für Euch Beide.

Kommentar von Wario1995 ,

Nein es war so wir sind schon seit 6 jahren zusammen also ich bin 23 und wir beide fanden das wir abwächslung brauchen.
Und gaben den anderen recht deshalb frage ich ob esFalsch wäre weiter zu machen für uns beide wäre es Ok.

Kommentar von vomfeinsten111 ,

Dass Ihr 23 seid, heißt nicht zwingend, dass das Sozialverhalten und die gegenseitige Empathie ausgebildet und entwickelt ist.

Wenn Ihr BEIDE im Vorfeld (also BEVOR es passierte) darüber einig wart, dass ein Seitensprung OK ist, gibt es gar nichts dagegen zu sagen, vorausgesetzt, der Seitensprungpartner wurde auch korrekt behandelt und eben nicht verarsch*.

Allerdings gebe ich zu bedenken, dass gerade die Treue in einer Beziehung eine ganz, ganz starke Vertrauenssache ist - wozu sonst soll eine persönliche Beziehung denn noch gut sein, wenn die Treue aufgegeben wird?

Wenn im Bett was fehlt, können BEIDE Partner eine "offene Beziehung" vereinbaren, die Einzigartigkeit dieser Liebe geht aber dabei verloren.

Früher sagte ich bei der Eheschließung: "In guten und in schlechten Zeiten".

Das Durchstehen "schlechter" Zeiten macht lange Beziehungen aus - OHNE dass man gleich in andere Betten steigt.

Frage mal ältere Menschen wie die es geschafft haben, 70 Jahre verheiratet zu sein - nämlich durch LIEBE, TOLERANZ und auch das Rückstellen des eigenen Egoismus.

Leider sind die Leute in Deinem Alter heute grenzenlos egoistisch und verwöhnt. VERZICHT muss man lernen - frau auch.

Wenn in einer Krise mein Partner oder meine Partnerin auf Besserung wartet und eben NICHT schnell mal in ein anderes Bett steigt, zeigt sie, dass ihr an der Beziehung etwas liegt.

Das hat etwas mit RESPEKT, menschlicher Größe und dem eigentlichen Wert einer festen Beziehung zu tun.

Wer zur Selbstbestätigung fremde Betten aufsucht obwohl es eine feste Beziehung gibt, ist unreif oder einfach oberflächlich.

Denke einmal darüber nach.

Manchmal ist Verzicht die bessere Option aus der du gestärkt heraus gehst.

Kommentar von iloveunicornsx3 ,

Stimme dir zu

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community