Frage von PushIt, 297

Meine Freundin eine Feministin?

Hallo,

ich glaube langsam, meine Freundin ist eine Feministin, leider von der falschen Sorte.

Waren shoppen, wollten eigentlich auf den Weihnachtsmarkt für eine Stunde, da sie länger nicht konnte, die ersten 40Minuten waren wir allerdings shoppen.

War bissi eingeschnappt, weil, als ich mal unsere "Pläne" kurzfristig bissi ändern wollte, war sie immer sehr stinkig. Hab sie dadrauf angesprochen, sie meinte, ich müsse mit einem Mann zusammen kommen, um solche Probleme nicht zu haben. Es sei normal, dass eine Frau die Pläne so ändert und die Männer eigentlich mitmachen, weil es ihnen egal ist.

Oder es sei ja auch typisch, dass der Mann ein Gentleman ist und der Frau was ausgibt, auf meine Aussage, dass sich dann die Frauen wie eine Lady verhalten sollten und den Mann nicht dann ausnutzen sollten, meinte sie, dass ein Dring in einer Disco ja nicht viel kostet oder es ja normal sei, dass die Frauen die Gleichberechtigung wollen und die Vorteile von früher.

Sie konnt aber nicht verstehen, dass ich dann gesagt hab, dass ich es gerne dann hätte, dass die Frau zu Hause bleibt und für mich kocht und putzt. Sie meinte, man darf eine nicht zwingen, aber genau so war es ja leider früher meistens.

Hab ihr gesagt, dass es mir im Grunde auch egal ist, aber die meisten anderen Männer machen mit ihrer Freundin auch mal etwas, auf was der Mann Lust hat. Das trifft bei uns eher selten zu. Meistens ist es mir echt egal, was wir am Abend davor machen, so lange wir dann die Nacht zusammen verbringen, aber nicht mal das trifft zu, weil sie irgendwie sehr wenig Lust auf Sex hat oder nie Zeit.

Ich könnte manchmal echt austicken bei dem Verhalten. Denken echt die meisten Frauen so? Laut ihr ja und viele Frauen hätten nur paar mal im Monat Lust auf Sex (sie ist grade mal 22). Die Mädels vor ihr hatten fast jeden Tag Lust.

Antwort
von karinili, 147

Erstens Mal, das hat nichts mit Feminismus zu tun, das ist einfach nur eine sehr komische Einstellung zum Thema Rollenbilder – und das sage ich als Frau.

Ich bin der Meinung, dass wenn ich von einem Mann ernst genommen werden will – vor allem wenn man von Gleichberechtigung redet – dann muss ich auch für mich selbst einstehen. Sprich meine Kosten auch beim Fortgehen selbst übernehmen, auf meine Partner eingehen und so weiter. Klar, es ist nichts dabei sich ab und an einladen zu lassen, aber das will ich dann auch zurückgeben indem ich eben ein anderes Mal zahle. Bin der Meinung gerade das finanzielle sollte sich die Wage halten.

Und ich kenne eig kaum eine Frau, die tickt wie deine Freundin, um ehrlich zu sein gar keine. Also nicht normal.

Was den Sex betrifft, finde ich wieder deine Einstellung etwas egoistisch. Klar, das sexuelle Bedürfnis ist sehr individuell und ja ich kenne auch einige Frauen (mich eingeschlossen) die eher selten das Bedürfnis nach Sex verspüren. Wenn sie keine Lust hast, finde ich, solltest du das respektieren bzw. du kannst ja versuchen, ihre Lust zu wecken. Eine Freundin ist ja nicht dazu da, nur deine sexuellen Bedürfnisse zu erfüllen (glaube du meinst es nicht so, aber klingt doch ein wenig danach).

Kommentar von PushIt ,

Es ist ja nicht nur das Sexuelle. Ich will auch mal zu Hause bleiben und einen Film schauen, will sie nie. Sogesehen haben wir bis jetzt viel öfters gemacht, auf das sie Lust hat, als auf was ich lust hab

Antwort
von Duke1967, 70

Sei mir nicht böse, als ich Deinen Text gelesen habe, dachte ich es handelt sich um eine typische Teenager-Story und Ihr seid vielleicht 14, 15 Jahre alt. Darf ich fragen wie alt DU bist? Dein Schreibstil und die Formulierungen lassen nicht einen Erwachsenen vermuten. Habe erst gar nicht verstanden, um was es geht. Wahrscheinlich behandelt Dich Deine Freundin auch deshalb so abwertend. Offenbar fehlt es Euch Beiden an der Reife eine Partnerschaft auf Augenhöhe zu führen. Sie will ihren Spaß, Du Deinen. Nur das diese "Freuden" so unterschiedlich sind, dass Ihr nicht zusammenpasst. Am besten beendest Du das Ganze und wendest Dich wieder dem zu, was Du offenbar besonders gut kannst. Solche "Mädels" gibt es ja leider wirklich auch genug... Alles Gute. LG

Antwort
von JustAnon, 114

Auf den ersten Blick wirkt sie auf mich wie eine Sexistin. 
''Ein Mann muss dies..'', ''Ein Mann muss das..'' 
Erkläre ihr doch einfach mal, dass ein Mann und eine Frau gar nichts müssen. Außerdem geht es in einer Beziehung auch darum Kompromisse einzugehen und das gilt nicht nur für Männer. 
Die Aussage, dass viele Frauen nur ein paar Mal im Monat Lust auf Sex haben ist meiner Meinung nach totaler Schwachsinn. 
Ich kenne viele Frauen die gerne auch mal jeden 2. Tag oder gar mehrmals am Tag Sex haben. 
Ich würde mich mit ihr mal hinsetzen und in Ruhe über alles reden. Mache ihr deinen Standpunkt klar und wenn sie da keine Lust drauf hat, dann würde ich mir an deiner Stelle eine andere Freundin suchen. 

Antwort
von Ostsee1982, 59

Meine Freundin eine Feministin?

Deine Freundin ist keine Feministin sondern einfach nur zickig.

Ich könnte manchmal echt austicken bei dem Verhalten. Denken echt die meisten Frauen so? Laut ihr ja

Glücklicherweise ist deine Freundin nicht das Maß aller Dinge und n e i n, nicht die meisten Frauen denken so. Im Endeffekt liegt es aber nicht nur an ihr denn du hast dir diese Frau ausgesucht also wirst du auch mit ihren Ansichten umgehen müssen oder Konsequenzen ziehen.

Antwort
von FrozenSoul234, 88

Nö deine Freundin ist keine Feministin sondern einfach nur eine verwöhnte Zicke. Das ist ein Unterschied. Das die meisten Frauen so denken, halte ich für ein Gerücht. Du musst wissen was du tust, aber mir wÄre so eine Beziehung ja zu stressig und das sage ich als Frau.

Antwort
von nefasis, 53

Deine Freundin ist alles, aber ganz sicher keine Feministin. Sondern einfach nur ein unfreundlicher und anstrengender Mensch.

Kommentar von STEnrique123 ,

Musste über dein Kommentar echt lachen :D

Antwort
von PoppyCroch2nd, 80

Gibt sicher ein paar Frauen die so denken und diese Sachen sind ja auch gar nicht so falsch nur kein Grund zum ausrasten...

Antwort
von Robert7194, 62

du armer, was hast du dir da denn geangelt :D

drink inner disco nicht teuer? 4€ ist viel, du beschreibst sie extrem arrogant und dominant, auch als würde sie deine Meinung wenig respektieren

sowas will doch keiner, bist doch nicht ihr Hündchen

wah, widerliche Beschreibung einer Frau

Antwort
von BrutalNormal, 45

Gleichberechtigung existiert nicht und ist auch totaler Schrott! Man kann nicht alles gleich machen, wenn es nicht gleich ist, nur weil es politisch korrekt ist.

Wieso bist du mit der neuen überhaupt zusammen, wenn alle davor mehr Sex wollten? Was hat sie, was andere nicht haben?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community