Frage von VikiHelp743, 135

Meine Freundin denkt sie wäre mit Gott verbunden und sieht Engel?

Ja es klingt schräg !
Also vor 2 Jahren meinte meine Freudin sie währe ein Indiko Kind oder sowas !?
Nämlich diese Indiko Kinder sind Menschen die mit Gott verbunden sind die Engel und tote Menschen sozusagen sehen und halt vor 2 Jahren wenn wir in der Stadt wahren oder bei ihr Zuhause oder wir telefoniert haben hat sie immer mi jemanden geredet obwohl niemand da war und sie meinte sie redet mit den Engel !!
Eher gesagt dachte ich das sie nur so getan hat weil sie mal das Thema in Reli hatte und nach einem halben Monat hat sie komischer weiße es nicht mehr gemacht und 2 Jahre lang hat sie nicht über Engel und so was gesagt oder mit Ihnen geredet und jetzt fängt sie  wieder damit an!!!
Hat sie das vllt aus Reli Unterricht sie irgendwie in ihr Kopf eingeprägt das sie denkt das sie so ein Kind sei oder hat es mit Psyche zu tun !?
Oder hat sie nur so getan weil zu mir meint sie sie könnte immer noch Engel sehen !?

Antwort
von Andrastor, 30

Ich vermute dass sie einfach nur den Wunsch nach Aufmerksamkeit und Beachtung hegt und diesen auf diese Weise zum Ausdruck bringt. Einige werden Emo, andere fangen an sich zu ritzen und wieder andere beginnen mit Fantasiefreunden zu reden.

Antwort
von Xirain, 51

Zitat Dr. House:
„Also, wenn Sie mit Gott reden, sind Sie religiös, wenn Gott zu Ihnen redet, sind Sie irre."

Mehr mag ich mir dazu nicht erlauben zu sagen... Ich respektiere menschen, denen Religion wichtig ist, kann damit aber selbst nichts anfangen, kann also auch nicht abschätzen wie extrem es bei deiner Freundin ist...und wodurch das ausgelöst worden sein kann

Kommentar von DerBuddha ,

ich liebe diese serie..............*g*

Kommentar von ThomasJNewton ,

Ich rede auch oft mit mir selbst und zu anderen abwesenden Personen.
Habe aber noch nie eine Antwort gehört.
So gesehen bin ich wohl geistig gesund.

Aber ich sehe das nicht als Verdienst, sondern eher als Glück an.
Nach (mutmaßlich) deiner und auch meiner Überzeugung hat eben kein Intelligenter Gestalter, sondern die völlig chaotische und unberechenbare Evolution den Menschlichen Geist hervorgebracht, mit allen Risiken und Nebenwirkungen.

Weißt du eigentlich, wie selten eine Antwort wie deine ist?
Oder wie selten sich ein Mensch fragt, ob er sich was erlaubt?
Oder gar ob/dass er sich Antworten erlaubt oder verbietet?

Es sieht ja keiner die Antworten, die man nicht abgeschickt hat, obwohl sie schon auf dem Schirm geschrieben standen.

Kommentar von Xirain ,

Ich habe meine Meinung und äussere sie gerne, aber bei Religion ist das für mich sehr schwierig.

Ich glaube nicht an einen Schöpfer und ich brauche diese Gemeinschaft nicht  für mein Leben.

ABER es gibt Menschen denen diese Gemeinde und der Glaube einen Halt gibt. Etwas positives in ihrem Leben... und das finde ich schön für sie!

Antwort
von JTKirk2000, 41

Wenn es ihr auf irgendeine Art gegenwärtig ist, und Du sie liebst, solltest Du Dich damit arrangieren, dass es ihr gegenwärtig und ihr wichtig ist. 

Nur weil ein Blinder nicht sehen kann, bedeutet dies noch lange nicht, dass niemand sehen kann. Anders herum gleichen Menschen, die einen der fünf Sinne nicht nutzen können in der Regel über einen oder mehrere der anderen Sinne diesen Verlust wieder aus, was für die Anderen so erscheinen mag, wenn ein Blinder etwas hört oder fühlt, dass er sich das nur einbildet.

Wenn jemand etwas geistiges sieht, seien es Engel, geistige Energie, Aura oder was auch immer, so ist es wie eine andere Art zu sehen. Dafür mögen die meisten Menschen vielleicht blind sein, aber das heißt noch lange nicht, dass es so etwas nicht geben kann. Ich zum Beispiel weiß aus eigenen Erlebnissen, dass ich den geistigen Einfluss bei meinem Gegenüber erkennen kann, indem ich es als einen Schein um die betreffende Person wahrnehme. Je positiver der geistige Einfluss ist, je heller ist der Schein und je intensiver der Einfluss ist, so ist es auch der Schein. Ist der Einfluss jedoch besonders negativ, auch ohne dass die betreffende Person es von sich aus zeigt, reagiere ich quasi instinktiv mit entsprechender Vorsicht. Ich weiß, dass dies keine Einbildung ist, weil ich entsprechend eindeutige Erlebnisse wiederholt erlebt hatte. Anfangs hielt ich es noch für Einbildung, aber später hatte ich auch Erlebnisse, die dahingehend unmissverständlich waren. 

Antwort
von Kaesebohrer, 29

Ob es Gott oder Engel tatsächlich gibt, wer sie sieht und wer nicht, ob es ein Leben nach dem Tod gibt. Das sind alles Dinge die kein lebender Mensch mit Sicherheit beantworten kann. Ob jetzt jemand an Gott oder den Zufall als Schöpfer des Universums glaubt, macht für mich keinen Unterschied, weder das eine noch das andere kann man beweisen.

Lass ihr einfach ihren Glauben, so lange sie sich nicht selbst oder anderen schadet. Schaden im Sinne von ein Engel möchte dass sie von einer Klippe springt, oder sie zieht sich immer weiter in ihre Welt zurück und hat keine Freunde mehr. Alle Missionierungsversuche Deinerseits, sie zur "Normalität" zu zwingen, sind zum Scheitern verurteilt. Es kann einfach auch nur eine Lebensphase sein.

Wenn Du ihr wirklich helfen willst dann stell sie heimlich auf die Probe. Es heißt übrigends Indigo- Kind (nach der Farbe).

Kommentar von ThomasJNewton ,

Vielleicht hast du es nicht mit Absicht so formuliert, aber "Der Zufall" ist aus dem Giftschrank der Hetzer. Wie "Überspitzter jüdischer Intellektualismus".

Kommentar von Kaesebohrer ,

Nö das mit dem Zufall war schon genau so gemeint. Eine andere Alternative zu Gott gibt es ja nicht, wenn man das Universum erklären möchte.

Antwort
von 486teraccount, 51

Glaube bisschen übertreibt sie,

aber es gibt tatsächlich Beweise dass Bewusstsein mit Physik zusammenhängt.

Wie das Quanten-Doppelspaltexperiment.

Kommentar von ThomasJNewton ,

Nicht jeder Mensch hat einen Doppelspalt im Kopf.

Und nicht jeder Sprung in der Schüssel ist ein Quantenspalt.

Und nicht jeder Beitrag im Internet ist die Geburt einer neuen Wissenschaft, wie Quantentheologie oder Stringpsychologie.

Antwort
von rockylady, 74

Ich kenne mich nicht sonderlich mit Indigokindern aus ..was ich weiß ist, dass diese hochsensibel sein und daher Antennen dafür haben haben sollen. Ob man daran glaubt, sei dahingestellt. 

Da deine Freundin jedoch nie etwas davon wusste, bis es im Unterricht thematisiert wurde, scheint es mir, dass sie sich das einbildet und ne Schraube locker hat. Denn entweder man hat diese Gabe oder auch nicht, sie wird aber sicher nicht dadurch freigesetzt, weil man davon erfährt. Sie steigert sich eben ordentlich da rein.

Antwort
von Nayes2020, 76

Je nach Alter ist das mehr oder weniger ernst zu nehmen.

Im schlimmsten Fall hat sie eine Psychose. im besten fall lügt sie sich und/oder dich an.

Ich würde in jedem Fall mal Hilfe kontaktieren. Professionelle.

Antwort
von ZuckerEinhorn11, 42

Ich kenn auch eine Frau die behauptet, sie sieht irgendwelche paranormalen Dinge und so.. Ich denke dass solche Menschen schlicht und ergreifend verrückt nach spirituellem sind und sich Sachen (absichtlich) einbilden.. Ich bin mir nicht so sicher aber ich glaube das hat nichts mit Krankheit oder so zu tun sondern weil sie solche Sachen gerne hätten und sich mit Absicht sowas vorstellen wie z.B dass ein Geist dir spricht :))

Antwort
von ThomasJNewton, 19

Ist es "deine" Freundin oder "eine" Freundin?
Bist du männlich oder weiblich?
Ist die Beziehung platonisch oder sexuell?

Zu Freunden und auch Partnern hält man, und versucht, ihnen zu helfen.
Aber man gibt sich selbst nicht auf.

Eine Ehe einzugehen, und eine Familie zu gründen, mit einer offentlich Geistesgestörten, das will aber gut überlegt sein.

Man braucht aber auch ein gewisses Niveau, um Menschen mit einem gewissen Niveau in eine Partnerschaft zu locken.
Letztlich musst du das abwägen.

Antwort
von Giustolisi, 32

Es könnte sein, dass sie lügt, weil sie Aufmerksamkeit möchte, oder weil Andere was besonderes in ihr sehen sollen.

Vielleicht spinnt sie es sich so zusammen, dass es ihr selbst real vorkommt, so wie Kinder Fantasiefreunde haben, oder Erwachsene fest an die Existenz von Göttern glauben.

Womöglich hat sie irgendwelche neurologischen Probleme, die zu Halluzinationen führen.

Die unwahrscheinlichste Variante ist, dass sie mit ihrer Behauptung Recht hat.

Antwort
von OnkelSchorsch, 23

Zuerst einmal: Das mit den "Indigo-Kindern" ist esoterischer Humbug. Schau:

http://derstandard.at/2000025373378/Indigo-Kinder-sind-die-spirituellen-Botschaf...

https://www.psiram.com/ge/index.php/Indigo-Kinder

Wer Dinge sieht und hört, die nicht real vorhanden sind, hat Halluzinationen.

Lies dazu hier:

http://www.schizophrenie.hexal.de/schizophrenie/symptome/

http://www.netdoktor.de/krankheiten/schizophrenie/

Antwort
von FragaAntworta, 47

oO, vielleicht solltest Du ein wenig Abstand zu ihr gewinnen, nicht das ihr "Gott" ein Opfer verlangt.. Und da gerade verfügbar bist, also wie gesagt, gesund ist das nicht.

Kommentar von Kaesebohrer ,

Sich über handfeste Probleme anderer lustig zu machen ist auch nicht gesund. Freunde lassen einen in schwierigen Zeiten eben NICHT fallen.

Kommentar von FragaAntworta ,

Es gibt auch das Konzept Selbstschutz, schon mal gehört? Hätte das der Sohn von Abraham gewusst, wäre er sicher nicht mit auf den Berg gestiegen. Und wer kann mit Sicherheit sagen, was in ihrem Wahn von ihr verlangt wird? Du? Ich?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community