Frage von Thegal, 66

Meine Freundin denkt sie müsste zum Psychologen?

Ihr Freund hat sie vor ca. Einem Jahr betrogen und seit dem hat sie total den Kontrollzwang. Seit 1-2 Wochen trifft er sich kaum mehr mit ihr und sie muss ihn immer zwingen (kompliziert...) und sie ruft ihn tausendemale an und hat Angst dass er mit anderen Weibern was anfängt.

Denkt ihr dass sie überreagiert? Sie meint immer dass sie zum Psychologen muss und dass ihr Verhalten nicht mehr normal sei aber ich glaube viele Frauen würden sich so verhalten, oder?

Expertenantwort
von JZG22061954, Community-Experte für Liebe, 7

Deine Freundin muss vielleicht nicht unbedingt zum Psychologen, es würde de facto auch schon vollkommen genügen, wenn sie sich der Sinnlosigkeit ihrer Aktivitäten bewusst werden könnte und wenn sie auch gleichzeitig begreifen könnte, das sie mit derartig übertriebenen Aktionen ganz sicher ihren Freund nicht daran hindern wird, ihr erneut untreu zu werden respektive sie auch zu verlassen. Das letzte wird wie ich vermute demnächst ohnehin bald geschehen.

Kommentar von Thegal ,

Ja es ist passiert haha

Antwort
von Sigimike, 41

Verschreib ihr ne Tüte M&M's, Chips, einen guten Film, und nimm sie in den Arm. Das ist Therapie wo wirkt,

Psychologe kann man werden, ein guter Freund nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten