Frage von ExtremRatlos, 267

Meine Freundin besteht auf Kondome?

Hey Leute,

das klingt jetzt vielleicht extrem selbstsüchtig, aber meine Freundin mit der ich fast vier Jahre zusammen bin will nicht ohne Kondom mit mir schlafen. Ich könnte es ja noch verstehen, wenn sie das ganze Hormonzeugs nicht vertragen würde, aber sie nimmt die Pille und trotzdem ist ohne nicht drin. Ich habe sie auch schon gefragt, woran das liegt und ihre Antwort war, dass sie Sperma halt nicht in ihrem Körper haben will und nicht will, dass es wieder rausläuft, weil sie das nicht mag. Ich finde das aber schon irgendwie komisch und hatte das Problem auch noch nie mit einer anderen Frau. Blowjobs und so machen ihr auch nichts aus. Ist das normal? Woran liegt das und was kann ich machen, dass sie ihre Einstellung ändert? Kann ich da überhaupt was machen? Ich würde schon gerne mal ohne Kondom Sex mit meiner Freundin haben.

Antwort
von Toxic38, 116

Du solltest es als ihr Freund respektieren, dass sie auf zusätzliche Verhütung besteht. Zumal deine Freundin auch ein gutes Recht darauf hat, da es sich auch um ihren Körper handelt und sie somit mit entscheiden soll und darf, was mit ihrem Körper geschehen darf. Wenn sie jedoch nicht möchte, dass du mit ihr ohne Kondome schläfst, dann musst du das nun mal akzeptieren. 

Aber es ist nicht empfehlenswert und auch nicht schön, wenn du versuchst, die Meinung deiner Freundin zu deinem Vorteil zu ändern. Denn somit zeigst du deiner Freundin nur, dass du nicht in der Lage bist und nicht in der Lage sein möchtest, ihren Willen zu akzeptieren - und das nur, weil es dir nicht in den Kragen passt, dass du Kondome verwenden sollst. An dieser Stelle muss ich wirklich sagen, dass das auch sehr unreif und verantwortungslos von dir ist. Zumal du dich nicht beschweren solltest, dass sie möchte, dass du Kondome verwendest, da sie genauso verärgert und verständnislos reagieren wird, wie du, wenn du Kondome strikt ablehnst. Dadurch wird es eventuell vermehrt zu Probleme kommen, als dir lieb ist. Mit anderen Worten:

es könnte sich, da du den Willen deiner Freundin nicht akzeptieren möchtest, zu einer Diskussion/Auseinandersetzung entwickeln, die eure Beziehung negativ beeinflussen könnte - und das nur, weil dir Kondome nicht in den Kragen passen. Zugegebenermaßen ist es wirklich albern, findest du nicht? 

Auch zu behaupten, dass Sex ohne Kondome ein Vertrauensbeweis sein soll, ist ebenfalls schwachsinnig und grenzt an Dummheit. Denn:

seit wann ist Verantwortungslosigkeit und Unreife ein Beweis für das Vertrauen in einer Beziehung? 

Man kann dir deshalb nur raten, akzeptiere es, was deine Freundin beim Sex bevorzugt. Ansonsten kann es passieren, dass du sie verärgerst - und das kann Konsequenzen für dich haben. 

Wenn du aber keinen Weg ausfindig machen kannst, um zu akzeptieren, dass sie Sex mit Kondome möchte, und wenn es dich auch intensiv stören sollte, solltest du eine Trennung in Erwägung ziehen. 

LG, Toxic38 

Antwort
von TomMike001, 156

Doppelt hält besser, das trifft hier auch auf das Thema Verhütung zu. Das muss nicht verkehrt sein, gerade in jungen Jahren.

Wenn deine Freundin es so möchte und zudem nicht dein Sperma im Körper haben will und es nicht mag, wenn es rausläuft, dann wirst Du das wohl oder übel akzeptieren müssen oder Dir eine andere freundin suchen müssen.

So einfach ist das nun mal.....

Kommentar von ExtremRatlos ,

Naja, ein Grund zum Schlussmachen ist das ja jetzt auch nicht ;) Danke für deine Antwort.

Kommentar von TomMike001 ,

...manchmal ändern sich Verhaltensweisen und Standpunkte im Laufe der Zeit! wünsche Dir viel Glück!

Antwort
von KRYPTiiC, 96

Doppelt hält besser außerdem schützt das Kondom auch vor Krankheiten die Pille nicht. Wenn dus unbedingt willst rede halt offen mit ihr dass dus gerne mal versuchen willst und es dir soo wünschst bla bla und wenn sie dann nicht lässt kann man nichts machen.

Antwort
von Amber2013, 129

Natürlich ist das normal. Natürlich vermindert es das Risiko einer Schwangerschaft deutlich, wenn sie die Pille nimmt und ein Kondom benutzt wird. Außerdem kann sie sich somit nicht mit Krankheiten anstecken. Nicht, dass ich dir unterstelle welche zu haben, doch man kann nie vorsichtig genug sein

Antwort
von Mattea9983, 92

Doppelt hält besser, zumal die Pille ja nicht vor Krankheiten schützt.

Das mit dem Sperma verstehe ich eigentlich, wobei es mich irritiert, dass ihr ein Blowjob dann nichts ausmacht...

Kommentar von ExtremRatlos ,

Naja, wir sind seit fast vier Jahren zusammen und beide nicht krank, aber ja, 1000 prozentig sicher kann man sich nie sein, schon klar. Ich finde eben auch komisch, dass ihr Blowjobs nichts ausmachen, aber Sex ohne Kondom ein No-Go für sie ist.

Kommentar von Mattea9983 ,

Hmm... vielleicht ist sie wirklich nur übervorsichtig.

Antwort
von HellaMattoni, 122

Sie geht halt auch noch extra auf Nummer sicher und will wohl einfach vermeiden schwanger zu werden. Zwing sie lieber zu nichts.

Kommentar von ExtremRatlos ,

Keine Sorge. Zwingen würde ich meine Freundin sowieso zu nichts. Aber wenn es um die doppelte Sicherheit geht nicht schwanger zu werden, hätte sie das doch einfach sagen können?

Antwort
von THWfreak99, 84

Sie will einfach auf Nummer sicher gehen. Tue ihr doch einfach den Gefallen.

Antwort
von mariannelund, 50

ist doch okay, wenn sie das nicht mag das dein saft aus ihr rausläuft solltest du versuchen zu verstehen wie sich sowas anfühlt

also ich kann mir vorstellen das es unangenehm sein kann als frau ständig zu tropfen

könnte mir auch vorstellen das sie dein sperma nicht verträgt was auch vorkommen kann weil das scheidenklima sehr empfindlich ist

lerne verständnisvoller zu werden und nimm rücksicht auf ihre gefühle

Antwort
von giz123, 94

Du kannst nochmal mit ihr reden, aber mehr als das kannst du wohl auch nicht

Antwort
von Ifosil, 89

Ich würde so ein Verhalten auch nicht sonderlich gut finden, da es ja auch ein Vertrauensbeweis ist, auf natürlichsten Wege Sex miteinander zu haben.
Und kurz bevor du "kommst", kannst ihn ja fix raus ziehen.

Kann die Argumente deiner Freundin nicht nachvollziehen, denn die Pille ist so an sich schon extrem sicher.
Ich persönlich würde es als verletzend empfinden. Genauso würde es ihr auch gehen, wenn du kein Sex mehr mit ihr haben wölltest, da du ihren Schleim ekelig findest. 
Sry, habe da wenig Verständnis für deine Freundin.

Kommentar von Mattea9983 ,

Dass manche immernoch an den Interruptus-Mythos glauben...

Kommentar von Ifosil ,

Das meine ich doch damit gar nicht, es geht hier nicht um das Verhüten. Sondern darum, dass so wenig wie möglich Sperma in ihr landet. Da sie sich davor ja offensichtlich ekelt. 

Kommentar von HellaMattoni ,

Was für Schleim. Wir Frauen sind doch keine Schnecken, wtf.

Kommentar von Ifosil ,

haha ^^ eigentlich sollte jede Frau wissen, was gemeint ist. Sagen wir mal "natürliches Gleitmittel" dazu. Dann verstehst du es bestimmt. 

Kommentar von ExtremRatlos ,

Danke für dein Verständnis. Ich dachte schon fast ich wäre vielleicht abnormal, dass ich ohne besser finde xD Aber ja, genau das ist einer der Punkte, weil ich es schon irgendwie kränkend und seltsam finde. Klar weiß ich nicht, inwiefern das für Frauen vielleicht wirklich eklig ist oder ob das mit dem Rauslaufen echt so schlimm ist, aber vorher hatte ich das Problem noch nie.

Kommentar von Ifosil ,

Hatte bis her auch noch keine Frau, mit diesem Problem.

Antwort
von Viktoria15rus, 78

Ich find das gut, das sie da so hinter steht... Könnte man sich ne Scheibe von abschneiden. Vielleicht denkt sie ja du hast AIDS oder so

Kommentar von ExtremRatlos ,

Ich glaube nicht... trotzdem danke für deine Antwort.

Antwort
von Newhrhr131115, 43

Also ich und mein Freund machen auch meistens mit. Weil ich keine lusst habe das ich danach immer duschen muss durchs sperma. Wenn wir keins haben is das nich schlimm. Entweder wenn er merkt er kommt im Mund/ bauch o. Rein spritzen.. denn geht man halt ma duschen is doch nich umweltbewegend.. unangenehm wenns rausläuft Aber tzd

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community