Frage von ViceVice, 201

Meine Freundin (12) ist schwanger?

Ich und sie sind seit 1Monat zusammen und sie ist durch jemand anderst Schwanger, was ist das bester? Abtreiben oder was meint ihr???

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Schuhu, 61

Was meint denn deine Freundin, der werdende Vater und die Eltern des Mädchens und des Jungen? Deine entscheidung, was zu tun ist, dürfte ziemlich irrelevant sein. Oder willst du das Kind eventuell adoptieren?

Kommentar von ViceVice ,

Eigendlich eher nicht :/

Kommentar von HonorJi ,

Mit 12 würd ich mir zuerst ein Hirn adoptieren :)

Kommentar von Grippsschwipps ,

Ja, ein Hirn ist da aber wohl nur ein Tropfen auf den heißen Stein.

Antwort
von newcomer, 72

den Typen der sie geschwängert ha anzeigen wegen Kindesmissbrauch.
Deine Freundin soll sich dahingehend von Organisationen beraten lassen

Kommentar von ViceVice ,

ok, danke dir :)

Antwort
von huldave, 59

Mit den Eltern reden
Zum Arzt gehen
Entscheiden

Kommentar von ViceVice ,

Ok danke für deine Hilfe

Antwort
von JNHLRT, 49

Die wird bei Geburt vielleicht sterben, der Körper ist für so was nicht ausgelegt, lasst euch unbedingt von einem Arzt beraten.

Kommentar von ViceVice ,

Sie war schon beim Artzt, aber er meint ihr Körper kann die Geburt sehr warscheinlich überleben, aber da sie so jung ist kann vllt. das Kind behindert werden:/

Antwort
von Tim774, 55

Verlassen was willst du mit der wenn sie dich betrügt.. Für mich ist es das schlimmste was man machen kann. Von daher würde ich schluss machen.
LG Tim774.

Kommentar von ViceVice ,

ok, danke werde ich mir überlegen

Antwort
von kunibertwahllos, 39

laufen lassen was sonst es gibt eh zu wenige Deutsche

Antwort
von Jumik85, 23

Auf jeden. Treibt ab, aber verlasse sie. Was bist du denn für'n Mann, dass du das durchgehen lässt. Ganz ehrlich, also echt!

Antwort
von armeskaenguru, 22

Hallo

Schlussendlich muss sie selber wissen, was sie möchte. Mit 12 Jahren würde sie für eine Abtreibung die Zustimmung der Eltern benötigen oder müsste über das Jugendamt gehen.

Ist die Schwangerschaft denn durch einen Frauenarzt bestätigt? War sie bei einem Beratungsgespräch, z. B. bei Pro Familia. Eine Abtreibung wäre mit einer Bedenkfrist von 3 Tagen danach möglich.

Ich wünsche ihr alles Gute.

Freundlichen Gruss

tm

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten