Frage von schlaue, 39

Meine Freunde sind immer sauer auf die Lehrer wegen den Noten und sagen dass die einige Schüler bevorzugen?

Dürfen Lehrer sowas ? Schülern und Schülerinnen eine besser Note geben ? Frage aus Interesse , nachdem sich immer mehr meine Freunde aufregen

Expertenantwort
von Schuhu, Community-Experte für Schule, 17

Die Zensuren sollen die tatsächlichen Leistungen wiederspiegeln. Da dürfen Kategorien wie Wohlverhalten oder Sympathie keine Rolle spielen. Aber erfahrungsgemäß schätzen manche Schüler ihre Leistungen besser ein als die der Mitschüler. Wenn der Lehrer das nicht so sieht, schreien sie "Ungerechtigkeit" - in manchen Fällen kann man da nur mit "mangelnde Selbsterkenntnis" kontern.

Antwort
von ShinyShadow, 10

Klar dürfen Lehrer manchen Schülern ne bessere Note geben... Sollen alle etwa die gleiche bekommen?

Ne im Ernst... Lehrer sollten nicht nach sympathie benoten... Aber ein bisschen passiert das auch automatisch.... Lehrer sind auch nur Menschen

Außerdem glaub ich das nicht immer so... Aus der Sicher der Schüler ist IMMER der Lehrer Schuld, wenn der Schüler schlecht ist :P

Antwort
von DPower16, 39

Also ich glaube schon, dass es ziemlich schwer ist als Lehrer keine persönliche Wertung zu den einzelnen Schülern zu entwickeln. Manche merken es sicher gar nicht und haben unterbewusst die Neigung, Leute lieber dranzunehmen, von denen sie wissen, dass gerade eine qualifizierte Antwort gebraucht wird und sie diese von speziellen Schülern erwarten können. Natürlich ist es blöd aber wenn man wirklich Interesse und Lernbereitschaft zeigt, dann hat man einen guten Stellenwert beim Lehrer.

Antwort
von KleinToastchen, 23

Nein, Lehrer dürfen ihre Noten nicht einfach nach Lust und Laune vergeben. Es kommt aber immer ein wenig auf die Prüfung drauf an. Wenn explizit auch das Verhalten der Schüler bewertet werden muss, dann darf der Lehrer natürlich sein Empfinden einfliessen lassen - finden einige zwar ungerecht, aber normalerweise hat man ja nicht einfach so Probleme mit seinen Lehrern, wenn man sich nichts zu schulden kommen lässt. Wenn es nur um die abgelieferte Leistung geht (also z. B. 10 Aufgaben und es werden dann wirklich nur die dementsprechenden Lösungen bewertet), dann darf der Lehrer keine schlechtere Note geben, nur weil er mit einem Schüler seine Differenzen hat. Ausserdem kann man ja als Schüler auch nachweisen, wenn man für eine richtige Aufgabe zu wenig Punkte bekommen hat und dann müsste sich der Lehrer ja auch rechtfertigen können. Es liegt also viel an den Schülern selbst (sage ich aber auch aus Erfahrung, wir waren ja alle mal jung und haben ab und zu mal einen Lehrer unfair gefunden, obwohl es nicht so war ;-)) 

Antwort
von Flupp66, 13

Hey,

Dürfen nicht, machen tun es aber einige Lehrer aber leider durchaus. 

Antwort
von MoritzoGurke, 23

Natürlich dürfen sowas Lehrer nicht :|

Antwort
von anginside, 24

Dürfen sie nicht,aber ob sie es machen,kann man kaum nachweisen.

Antwort
von maschine98, 15

Nein dürfen sie natürlich nicht..
Ist aber leider häufig der fall

Antwort
von janix99, 25

Nein, aus Symphatie dürfen sie das nicht. Tun es aber dennoch oftmals ^.^

Antwort
von Alopezie, 18

Nein. Aber gleich bewerten kann man nie. Man macht den Fehler oft unbewusst 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten