Frage von Rotesrot, 117

Meine Freudin ist schwanger?

Hallo , meine Freundin ist 17 Jahre alt und ja nachdem es nach langer Zeit mal wieder zum Sex gekommen ist hat sie mir leider nach einigen Wochen geschrieben das sie schwanger sei , dies hat ihr der Frauenarzt auch bestätigt . So jetzt wollten wir das kind behalten , momentan ist sie im 8 Monat schwanger und nimmt drastisch ab , sie isst kaum noch , trinkt nur 1-2 Gläser am Tag ... bei diesem Thema lässt sie mich auch überhaupt nicht an mich rann...das einzige was sie mich noch mit ihr mache lässt ist kuscheln sobald ich aber anfange ihren Bauch zu streicheln , setzt sie sich sofort ans andere Ende der Couch . Ich frage sie was das soll , sie meint sie findet sich zu fett mit denn Baby Bauch jedoch versuche ich ihr das immer auszureden , denn ich meine im 8 Monat ist es doch wichtig das Kind zu ernähren bzw. allgemein ! Wie kann ich sie dazu bringen das sie wieder was isst und wieder Appetit bekommt ? Und vorallem das sie was trinkt ! Das macht sie nähmlich auch nicht (sie soll momentan vermehrt Milch trinken und so Milchprodukte zu sich nehmen halt ) da sie denkt Milch macht sie fett aber dann trinkt sie ja nicht mal Wasser ich mache mir echt sorgen um meine Maus und unser Kind ....

Antwort
von WelleErdball, 41

Das ist absolut unverantwortlich was sie da macht und sie scheint auch null an das Kind zu denken dem sie damit massiv schadet. Ich würde mich mit ihrem Frauenarzt/-ärztin kurzschließen.

Antwort
von 77mmoonn, 73

Rede vlt mit ihren Eltern das sie dir helfen und geht vlt zum Psyhologogen oder ihren Frauernarzt

Antwort
von Pusteblume8146, 33

Mmh... schwierig. Vielleicht ist sie mit der ganzen Thematik überfordert? Dass sie Angst vor der Zukunft mit Baby hat; dass sie dem Baby nicht gerecht werden kann oder dass sie ihr 'altes' Leben aufgeben muss?

Und um davor 'davon zu rennen', arbeitet sie dagegen und versucht, dagegen anzukämpfen. 

Ich würde versuchen, mit viel Verständnis und Fingerspitzengefühl heran zu gehen. Lade sie zu einem schönen Essen/ Spaziergang etc ein. Und dann erzähle ihr mal aus deiner Sicht. Versuche, nicht mit Anschuldigungen zu kommen “Du musst essen!“ “Warum übernimmst du keine Verantwortung!“, sondern erkläre ihr deine Position als werdender Vater. Erzähle ihr von deinen Sorgen, dass sich euer Kind nicht richtig entwickelt. Und frage, was in ihr vorgeht. Was ihre Gedanken sind. Und versuche, ihr die Zweifel zu nehmen, dass sie dicker unattraktiver für dich ist. Zeige ihr, dass du sie liebst, egal mit wie vielen Kilos. Sage ihr, dass dir bewusst ist, dass schwangere Frauen zunehmen, und du das als absolut nicht schlimm, sondern im Gegenteil gewollt empfindest. Zeige ihr, dass sie weiterhin deine Prinzessin ist ;)

Ich hoffe, ich konnte ein bisschen helfen. Ihr schafft das! :-)

Antwort
von xxgirl19, 28

Schlage ihr vor Low Carb zu essen - keine Kohlenhydrate, nur Eiweiße und Obst & Gemüse.. das klingt unsinnig, ist auch nicht super gesund, aber besser als nichts.. :/
Viel erfolg!

Antwort
von ChrisdasSchwein, 60

Keine Ahnung du könnest mit ihrer Mutter reden. Sie war ja schließlich auch mal schwanger und kann deiner Freudin was erzählen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten