Frage von Selinaniemeyer, 39

Meine Frettchen starren in eine Ecke obwohl da nichts ist. Kann jemand mir sagen was die haben oder hat jemand so etwas ähnliches?

Hallo ich habe zwei Frettchen und die Leben beider frei in meiner Wohnung. Den einen (fluffy) hab ich mit 8 Wochen gekauft und seit dem kuschelt er sich ständig zu mir wenn ich fern schaue und starrt dann ganz plötzlich in eine Ecke obwohl da nichts ist. Ich meine ich bekomme da schon Angst und ich habe ja auch gelesen dass es bei anderen Tieren oft das selbe ist. Kann mir da jemand helfen ?

Antwort
von ApfelTea, 18

Machen meine nur, wenn sie ein Geräusch hören und lauschen wollen.

Kommentar von Selinaniemeyer ,

Meiner macht das auch so . Er reagiert dann auch nicht mehr wirklich auf Bewegungen

Antwort
von Deamonia, 9

Wenn du sie ganz genau beobachtest, wirst du feststellen, das sie nicht starren, sondern lauschen ;) 

Die fokussieren quasi alles auf ihr Gehör, und meine reagieren dann auch kaum noch auf Bewegungen, sondern nur auf Geräusche

Antwort
von Tinnef, 8

Mein eines Frett hat Angst vor Katzen. Immer wenn eine in der Nähe ist, erstarrt er und starrt ins Leere. Das ist vielleicht so eine Art Schockstarre... Das passiert auch, wenn er einen Hund bellen hört. Frettchen haben ja ein viel besseres Gehör als wir, vielleicht hören deine irgendwas.

Antwort
von beangato, 25

Er denkt nach ;)

Nee, Tiere sind eben so.

Mein Welli sitzt auch manchmal auf dem Käfig und schaut die leere Wand an.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten