Frage von frasom2102, 46

Meine Frau und ich beziehen eine EU-Rente u. meine Frau erg.ALGII . Kann ich noch Wohngeld beantragen und muss ich das beim ALG 2 angeben?

Nochmals zur Verdeutlichung . Meine Frau bezieht zur Zeit ca. 300 € EU-Rente auf Zeit und ergänzend ALG 2 . Ich beziehe ca.750 € EU-Rente und somit keinerlei ALG2 . Nach einem Anruf beim Grundsicherungsamt schlug man mir vor , für meinen Mietanteil Wohngeld zu beantragen ( laut Rechner im Internet bekomme ich auch ca. 90€ ) Meine Frage : muss ich diese 90 € beim ALG 2 angeben oder nicht . Ich habe da verschiedene Meinungen sowohl bei den Ämtern als auch in Netz bekommen .

Antwort
von isomatte, 22

Nein !

Ihr bildet eine BG - ( Bedarfsgemeinschaft ) und da wird deine Rente auf euren gesamten Bedarf angerechnet,wenn ihr also beide EU - Rente bekommt und deine Frau ALG - 2 Aufstockung bekommt,dann solltest du ja im Bescheid auch berücksichtigt sein.

Was ist denn der Unterschied zwischen deiner und der Rente deiner Frau ?

Bist du denn nicht mehr für min. 3 Stunden am Tag arbeitsfähig ?

Denn deine Frau muss es sein,denn sonst hätte sie / ihr keinen Anspruch auf ALG - 2.

Was habt ihr denn jeweils an Rente und was zahlt ihr an KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung ( Warmmiete ),die Warmmiete und jeweils 364 € Regelsatz ergibt nämlich den Mindestbedarf der euch zusteht.

Selbst wenn es möglich wäre,müsstest du es angeben und es würde wieder auf euren genannten Bedarf angerechnet.

Antwort
von isomatte, 14

Wenn du 750 € Rente bekommst und deine Frau 300 € und bekommt dazu noch eine Aufstockung gezahlt,dann würde dir dein evtl.Wohngeld nichts bringen,denn das wird wiederum auf euren gemeinsamen Bedarf angerechnet !

Bedeutet,deine Frau bekommt weniger oder gar keine Aufstockung mehr gezahlt,wenn die Aufstockung geringer als deine evtl.Wohngeld.

Euch steht min. 2 x 364 € Regelsatz zu,dass sind 728 € und dazu kommen dann noch min. die KDU - also die Warmmiete.

Von euren 1050 € Rente kann ein geringer Freibetrag abgezogen werden,dass würde dann bei dir und deiner Frau die Versicherungspauschale auf sonstiges Einkommen sein,weil du nach dem SGB - ll angesehen wirst wegen deiner Frau.

Also dürften bei dir 720 € und bei deiner Frau 270 € anrechenbares Einkommen bleiben,gesamt dann 990 €,abzüglich der min. 728 € für die Regelsätze blieben hier ca. 262 € für die KDU - übrig.

Was bekommt denn deine Frau an Aufstockung und was zahlt ihr an KDU - Warmmiete ?

Antwort
von sozialtusi, 8

Wenn Du Wohngeld bekommen KÖNNTEST, wird das angerechnet, egal ob du es beantragt hast oder nicht, weil Wohngeld da immer vorrangig beantragt werden muss.

Antwort
von haufenzeugs, 6

nein könnt ihr nicht. als bg bezieht ihr entweder alg2 oder wohngeld.

Antwort
von Maxipiwi, 21

Wer alg 2 bezieht, hat keinen Anspruch auf Wohngeld. 

Antwort
von oxygenium, 28

darauf wirst du keinen Anspruch haben

Antwort
von atzef, 29

Nein.

Kannst du nicht. Daher musst du auch nichts angeben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten