Frage von dartmeister11, 69

Meine Frau hat von ihren Eltern das Haus über einen Schenkungsvertrag erhalten ,nun zu meiner Frage : Habe ich als Ehemann Mitspracherechte bei Endscheidungen?

Was kann ich als Ehemann tun?  jetzt glaubt jeder in der Verwandtschaft das sie sich jedes Wochenende bei uns Einnisten können und verschwinden aber erst Montags mittags wieder ( Ich habe die Schnauze voll ) und meine Frau sagt nichts weil sie zu schwach dafür ist . WAS KANN ICH DAGEGEN TUN ???????

Antwort
von Liesche, 48

Du kannst Deine Frau beraten, wenn Du nicht mit im Grundbuch stehst, hast Du offiziell keine Rechte und Pflichten in Bezug auf dieses Haus. Es gehört eben Deiner Frau alleine.

Antwort
von silberwind58, 40

Ich denke nicht !Das Haus betreffend entscheidet alleine Deine Frau .

Antwort
von turnmami, 23

Rechte: nein, da das Haus deiner Frau alleine gehört.

Antwort
von Scumpy, 21

In der Ehe erworbene Güter gehören doch dann beiden denke ich. 

Kommentar von SaVer79 ,

Nein, das ist nicht so!

Antwort
von amdros, 30

Rechtlich gesehen...nein, hast du nicht!

Antwort
von SaVer79, 38

Nein, warum denn auch? Das Haus gehört deiner Frau!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten