Frage von samirsassi, 19

Meine Frau arbeitet als Aushilfe fur 450 euro sie hatte ein Jahres vertrag nun ist sie schwanger und will sie aufhören,welche rechte hat sie?

Expertenantwort
von Hexle2, Community-Experte für Arbeitsrecht, 17

Was meinst Du mit: "Welche Rechte hat sie" wenn sie aufhören will?

Deine Frau kann kündigen, wenn im befristeten Arbeitsvertrag oder im entsprechenden Tarifvertrag eine Kündigungsmöglichkeit vereinbart ist.

Gibt es keine Kündigungsvereinbarung kann sie den AG um einen Aufhebungsvertrag bitten.

Antwort
von Griesuh, 14

Was meinst du mit : welche Rechte hat sie?

Es gibt einen befristeten Jahresvertrag. Wird er nicht vor Ablauf der Frist verlängert, so bedarf es keiner gesonderten Kündigung.

Das Arbeitsverhältnis endet zum Stichtag.

Da sie als Minijober keine Steuern und sozialabgaben gezahlt hat, kann sie daraus keine Ansprüche erheben.

Sie war doch sicherlich bei dir Familienversichert oder nicht?

Wenn nicht, sofort nachholen.

Fällt sie noch wärend der Vertragsdauer in den Mutterschutz, so hat sie alle Rechte einer werdenden Mutter wie jeder andere Arbeitnehmer auch.

Das ist hier nach zu lesen:

https://www.gesetze-im-internet.de/bundesrecht/muschg/gesamt.pdf

Antwort
von Wurzelstock, 17

Sie hat das Recht aufzuhören auszuhelfen.

Da deine Frau von ihrem verdienten Geld keine Leistung für die Solidargemeinschaft erbracht hat, bringt die nun auch keine für sie.

Es sei denn, es hat sich zwischen meiner Zeit als Arbeitgeber und heute rechtlich etwas geändert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten