Meine frage wäre, ob man die Wurfarme eines Recurve bogens komplett aus Glasfaser machen kann oder muss ein kern aus Holz wie z.B. Ahorn vorhanden sein?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo Bogenhorst,

Bögen aus Glasfaser gibt es ja, allerdings mehr im Bereich Kinder oder Spielzeugbogen. Bögen die zum ernsthafteren Schießen bestimmt sind, haben mindestens einen Holzkern, der dann dünn mit Glas belegt ist.

Reine Glasfaserwurfarme dürften zu flexibel sein. Ja, im Ernst, das wäre nachteilig. Sie würden weniger konsequent in die Ausgangsposition zurück schnellen als Bögen mit einem Holzkern. Auch würde die Seitenstabilität nicht gut sein, WA sollen nur nach vorn gehen, nicht in andere Richtungen. Letztendlich soll ein WA nach erreichen der Ausgangsposition möglichst wenig nachschwingen.

Eins ist aber klar: günstige WA um die 35,- bis 50,-€ aus dem Einsteigerbereich erfüllen ihre Aufgabe zwar durchweg besser als WA aus Glasfaser und sind damit für Anfäger absolut ausreichend. Aber erst in etwas höheren Preisklassen kann man dann deutlich bessere Ergebnisse erwarten.

Fazit: wenn etwas mehr geplant ist als ein einfaches herumballern am Feierabend, sollte man von reinen Glasfaserbögen die Finger lassen (das gilt vor allem auch für Pfeile aus diesem Material).

Ich hoffe, das dies deine Frage beantwortet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung