Frage von HabKaPlan, 85

autofreier Tag

Meine Frage ist ob ihr für einen autofreien Tag wärd oder nicht.

Das ist für ein Projekt bei dem wir Argumente sammeln müssen 

Danke für Eure Antworten :D?

Antwort
von EngineScypex, 27
Kein Autofreier Tag!

Absolut und zu 100% dagegen! Warum?

1. Arbeitstechnische Gründe
Ich nehme zwar mal an, dass eher ein Sonntag gemeint ist, dennoch: auch Sonntags haben z.B. Restaurants offen.
Einige davon müssten den Tag eventuell schließen, weil zu viele Mitarbeiter ohne Auto möglicherweise nicht erscheinen (nicht nur weil sie keine Lust haben sich für einen Tag umzustellen, teilweise ist es auch einfach nicht mehr rentabel, da man zu lange mit öffentlichen Verkehrsmitteln o.ä. braucht).
Das ist dann schlecht fürs Unternehmen, die Mitarbeiter und die Kunden, die an diesem Autofreien Tag gerne dort was essen gehen würden.

Zudem könnte ein unfairer Wettbewerb entstehen - um bei dem Beispiel Restaurants zu bleiben: einige müssten den Tag schließen weil die Mitarbeiter nicht gerade um die Ecke wohnen, andere dagegen könnten an dem Tag dadurch noch mehr Umsatz machen, da weniger Konkurrenz an dem Tag und Mitarbeiter wohnen in der Nähe.

2. Arbeitstechnische Gründe: wichtige Fälle
Als Informatiker habe ich hier ein sehr gutes Beispiel: der Autofreie Tag ist auf einem ziemlich heißen Sonntag, die Klimaanlage im Serverraum fällt aus und da ich nicht hin fahren dürfte entstehen Kosten im Bereich zwischen mehreren 10-100 tausend €.
Wer zahlt?

3. Eingeschränke Freizeitaktivitäten
Da es werktags nicht realisierbar wäre, würde es wohl auf ein Wochenende fallen. Sorry, aber die 2 Tage die Woche möchte ich mich nicht mehr als nötig einschränken lassen.

4. Absolut sinnlos
Selbst wenn man das 1x pro Monat realisieren würde (was viel zu häufig wäre und mehr als genug Leute sich dagegen stellen würden), würde es rein gar nichts bringen.
Nicht nur, dass genügend Leute dann im Gegenzug die restliche Zeit Protestweise mehr fahren würden,
1 Tag / Monat würde 0 bringen, da eher unnötige Fahrten versuchen auf andere Weise einzuschränken.

Antwort
von DevilsLilSister, 26
Autofreien Tag?

Ich wäre definitiv dafür. Mein Dad hat mir schon paar Mal davon erzählt und meinte sie wären da auf der Autobahn mit den Skates gefahren, etc. :D  Wäre natürlich auch gut für die Umwelt, selbst wenn´s nur 1 Sonntag im Monat wäre.

An der Umsetzung müsste man wahrscheinlich wie PSfragant schon sagte lange arbeiten... aber ich finde wenn man schon länger vorher weiß wann dieser Autofreie Sonntag ist, dann kann man da auch gut voraus planen und seinen Familienausflug nen Sonntag eher oder am Samstag davor machen...       ich fände es schön :)  LG

Antwort
von PSfragant, 38
Autofreien Tag?

Generell wäre ich dafür, nur an der Umsetzung würde es womöglich scheitern.

Viele Leute brauchen für ihren täglichen Weg zur Arbeit nunmal das Auto, da lässt sich auch nicht immer auf öffentliche Verkehrsmittel oder das Fahrrad zurückgreifen, schon gar nicht im ländlichen Raum.

Auch am Wochenende würde es problematisch werden, da man den Menschen somit die, ich sage es mal so, "individuelle Freiheit" rauben würde. Eine Familie will an einem Samstag in ein 30km entferntes Hallenbad fahren & erreicht dieses auch nur mit dem Auto. Dann erklär denen mal wieso die das Auto nicht benutzen dürfen. Ich denke nur die wenigsten dürften verständnisvoll reagieren.

Expertenantwort
von TransalpTom, Community-Experte für Auto, 8
Kein Autofreier Tag!

freiwillig sicherlich kein Problem, aber vorgeschrieben eine absolute Frechheit, denn dann wäre meine persönliche Freiheit immens eingeschränkt, nicht jeder hat den ÖPNV vor der Nase.

Es gab so etwas in dern 1970er Jahren in der Ölkrise schon einmal.

Selbst wenn es an einem Sonntag wäre, will ich mir nicht vorschreiben lassen, dass ich z.B. Freunde die weiter weg wohnen, nicht besuchen kann.

Freiwillig ist das, wie gesagt kein Problem, es gibt genug Tage, an denen wir das auto nicht nutzen, vielleicht eine Radour machen oder spaziern gehen, das jedoch möchte ich schon selbst entscheiden.

Antwort
von crunsch, 28
Autofreien Tag?

Kann ich mir pers. vorstellen.

Bei uns in der Region wird 1x im Jahr eine Bundesstraße auf eine Länge von etwa 25 km gesperrt. Das geht morgens los bis zum Nachmittag 18 Uhr.

Mittlerweile machen viele Bürger davon Gebrauch und nutzen es zum Fahrradfahren oder einfach nur schlendern und spazieren gehen.

Diverse Vereine und andere Gruppen, richten dann entlang der Strecke kleine Verkaufsstände ein. Insgesamt wird das ganz gut angenommen.

Das ist eine Aktion auf Kreisebene und betrifft drei Städte.

Ob man so etwas Landes- oder Bundesebene hin bekommt kann ich mir nicht vorstellen, denn es würde heutzutage ein erheblicher finanzieller Nachteil für die Industrie und den Bund bedeuten.
In der Ölkriese während der 70er hat man so etwas auf den Autobahnen gemacht um Öl zu sparen. Aber es betraf eben nur die Autobahnen.

Antwort
von XLeseratteX, 29
Kein Autofreier Tag!

Nein! Ich muss jeden Tag mit dem Auto los und kann nicht darauf verzichten.
Wenn es einen Autofreien Tag gäbe, würde einen Tag lang alles stehen bleiben. Die Leute können ihrem Beruf nicht mehr nachgehen und ich komme nicht zu meiner Familie! Und da es große Entfernungen sind, kann ich nicht auf ein Fahrrad zurück greifen. 
Außerdem gibt es auch Leute die Sonntags arbeiten müssen.

Was ist wenn an genau diesem Tag irgendwas passiert? Wie kommt man dann von A nach B?

Die Idee ist nicht umsetzbar und wäre auch ziemlicher Blödsinn.
Der eine Tag macht auch nicht viel aus, wenn dann müsste man das Autofahren, die öffentlichen Verkehrsmittel, Flugzeuge und Industrien 7 Tage die Woche 365 Tage im Jahr abschaffen. Das wäre für Mensch, Tier und Umwelt gut und würde auch helfen. Aber nur ein Tag bringt nichts. Die giftigen Stoffe sind dann trotzdem in der Luft.. auch wenn ein Tag lang keiner fährt. Das hat keine Auswirkungen auf die Luft oder sonstiges.

Antwort
von DodgeRT, 15
Kein Autofreier Tag!

es gab bereits öfter (auch in meiner heimat) autofreie gegendend. da wurden bestimmte strecken/straßen an nem sonntag gesperrt. is allerdings immer mit viel aufwand verbunden da die feuerwehr oder polizei die entsprechenden zugangsstraßen sperren muss dass auch wirklich keiner dort reinfährt.

grundsätzlich wars aber schön - sind damals auch mit den inlinern in die nächstes stadt gefahren....

daher - komplett bundesweit kein auto is blödsinn. da hat EngineScypex absolut recht.

Antwort
von Novos, 29

Das hatten wir schon mal und es war schön am Sonntag, auf der Fahrt zur Arbeit, die ganze Autobahn für sich alleine zu haben.

Antwort
von kim294, 33

Wenn das Ganze an einem Wochenende stattfindet, könnte ich damit leben.

Da ich aber auf dem Dorf wohne und ohne Auto nicht zur Arbeit komme, wäre ich unter der Woche nicht dafür.

Antwort
von Kyraxan, 38
Autofreien Tag?

Das wäre mal gut zu sehen wie viele Menschen aufgeschmissen wären

Antwort
von Nydold, 26
Kein Autofreier Tag!

Unter der Woche benötigen viele Leute das Auto, um überhaupt auf Arbeit zu kommen.

Am Wochenende möchte ich das machen, was ich machen möchte und mich an keine dummen Regelungen halten.

Kommentar von tinakrische ,

ich fahre viel mit dem Fahrrad :-)

Kommentar von Nydold ,

Und ich unter der Woche mit Bahn.

Mein Vater fährt jeden Tag ~ 120 km mit dem Auto, um auf Arbet und zurück zu kommen.

Was willst du mir damit sagen?

Antwort
von RostockSamen, 27

Wird aufgrund mangelnder Resonanz im gemeinen Volke nicht durchsetzbar sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten