Frage von SchorniGG, 64

Meine Frage besteht darin, seiner "Familie" am besten zu vermitteln das man ausziehen möchte, ohne das man im Streit auseinandergeht oder man sie verliert?

Ich wohne derzeit bei der Familie meines besten Freundes, ich wurde aufgenommen wie ein Familienmitglied, jedoch komme ich mit der Situation nicht so recht klar und möchte daher in eine eigene kleine Wohnung ziehen und das am besten sofort, also einen kompletten Neuanfang. Wie vermittle ich dies am besten ohne das es zum Streit kommt

Antwort
von DPower16, 39

Sag Ihnen, dass du ihnen sehr dankbar bist, dass sie dich so toll aufgenommen haben und für alles was sie für dich gemacht haben. Sag, dass du aber gemerkt hast, dass du reif bist für deine eigene kleine Wohnung bist und dir dies ganz besonders dabei helfen würde, einen kompletten Neuanfang zu starten.

Antwort
von N3kr0One, 29

Wohnung suchen, dann bedanken für die tolle Zeit und die Hilfe und Unterstützung, aber du möchtest jetzt auf eigenen Beinen stehen.
Und wünsche ihnen alles gute....fertig.

Antwort
von Hexe121967, 25

wieso sollte es da zum streit kommen? man sagt einfach "danke das ihr mich vorübergehend aufgenommen habt, es ist zeit auf eigenen beinen zu stehen, ich werde mir eine Wohnung suchen"

Kommentar von N3kr0One ,

Man sagt das gar nicht, man sagt "danke, dass [...]"

Antwort
von SeBrTi, 13

Wieso sollten sie sauer sein wenn jemand auszieht der eig nicht das eigene Kind ist oder denkst du sie wollen das du für immer bei Ihnen wohnst? 

Wohnung suchen. Sich bedanken. Und gehen. 

Evtl wenn du es möchtest Blumen od Wein od Pralinen schenken als Dankeschön und fertig. 

Antwort
von DjangoFrauchen, 30

Sag' einfach, dass es für Dich an der Zeit ist, Dein Leben alleine auf die Reihe zu kriegen...

Antwort
von matheistnich, 30

OK Freunde ich suche mir eine Wohnung :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community