Frage von NJJJ123, 10

Meine fleischfresser gehen ein?

Hallo :) Ich habe eine sarracenia und ein Fettkraut die ich letzten Sommer im Baumarkt gekauft habe. Ich hatte schon mehrere aber vorher immer nur Venus Fliegenfalle, seid c.a 1 1/2 Monaten schon fangen Sie auszutrocknen so drei Wochen nach dem Kauf der beiden habe ich sie umgetopft in ein etwas größeres mit Spezial Erde für fleischfresser gefüllten Topf, dann ging es Ihnen eine Zeit lang gut aber sie haben noch nie was gefangen habe sie auch noch nie versucht zu ,,füttern" weil es im Internet so steht. In den letzten Monaten standen sie beide drinnen an einem hellen fensterort Richtung Süden. Ich habe sie immer feucht gehalten mit Regenwasser natürlich. Ich weiß aber nicht wieso sie austrocknen. Brauchen sie es vielleicht kühler? Sie standen auf der Fensterbank über einer Heizung die im Winter natürlich immer lief. Krankheiten haben sie keine und auch die Wurzeln fangen Nicht an zu faulen das ich gestern beim Umtopfen gesehen habe. Ich habe sie umgetopft da ich vielleicht vermute das die Erde sozusagen an ,,Mineralstoffe verloren hat " aber auch das weiß ich nicht genau ob So etwas sein kann beim Umtopfen ist mir aufgefallen das mein Fettkraut so gut wie keine Wurzeln hat ist das normal? Ich könnte sie jetzt einfach ohne dran ziehen zu müssen rausnehmen und dann wieder draufsetzen. Ich habe meine sarracenia nun mal raus gestellt da ist es noch sehr kühl ich hoffe ihr könnt mir helfen und habt etwas mehr Ahnung? Stimmt es auch das man die sarracenia mit einer kleinen Wasserflasche besprühen soll? Danke schonmal im Voraus lg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten