Meine Feige trägt keine Früchte?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ein Ableger ist ein Klon. Wenn der sich entwickelt, wird daraus genau das gleiche wie die Mutterpflanze. Wenn die Mutterpflanze Früchte getragen hat, wird auch der Ableger eines Tages Früchte tragen.

Bis allerdings so ein Jungbaum das erste Mal Früchte trägt, kann das durchaus länger als 3 Jahre dauern. Ich habe mir in diesem Winter Steckhölzer von einer winterharten Feigensorte besorgt und versuche nun. daraus Jungpflanzen zu ziehen. Wenn die durchkommen, setze ich die in´s Freiland und rechne da mit dem ersten Blütenansatz frühestens nach 5 Jahren. Feigen sind ja immer noch Pflanzen, die in unserem Klima eigentlich nicht heimisch sind. Deswegen kann das bei uns mit den Früchten etwas länger dauern als in ihrer Heimat.

Zuviel düngen schadet schadet Topf- und Kübelpflanzen, aber überhaupt nicht düngen kann auch nicht richtig sein, weil dann die Mineralien mehr und mehr fehlen, die die Pflanze für die Blütenanlage braucht.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DpB11
22.05.2016, 16:46

Danke schön. Ich habe ihr jetzt - auch wenn's für dieses Jahr wohl schon zu spät sein dürfte - zwei Düngerstäbchen gegönnt. Ansonsten bleibt dann wohl nur abwarten, aber immerhin trifft die schlimmste Befürchtung (meine Feige ist impotent :-) ) nicht zu, das beruhigt etwas :-)

0

Was möchtest Du wissen?