Frage von LebenMitFreude, 50

Meine Familie bricht auseinander, was tun?

Guten Tag!
Seit ungefähr 4 Wochen, hab' ich mich innerhalb meiner Familie geoutet. Da ich dachte, dass das mehr Probleme löst, als aufbringt, hab' ich meinen ganzen Mut zusammengenommen und ein Gespräch mi meinen Eltern geführt!
Da sie diese Informationen nicht gerade gut aufgenommen haben, hab' ich mir auch überlegt, zu sagen, dass ich doch nicht homosexuell bin und sie damit wieder glücklich machen!

Denn, mir ist nichts wichtiger, als dass sie sich nicht mehr deswegen, "Sorgen" machen müssen und einfach wieder glücklich werden!

Was soll ich tun?
Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass ich 19 Jahre alt bin.

Antwort
von regex9, 35

Das kannst du nicht mehr zurücknehmen. Aber nimm es positiv auf, du hast etwas sehr Wichtiges geschafft!

Es ist nicht deine Aufgabe, dich für deine Familie zu verstellen. Sie müssen dich akzeptieren. Vielleicht brauchen sie dazu etwas Zeit, die kannst du ihnen ruhig geben.

Kommentar von LebenMitFreude ,

Danke erstmal für die schnelle Antwort!
Ja ich werd' Ihnen auf jeden Fall noch so viel Zeit geben, wie sie brauchen! :)

Antwort
von Mornunicorn2004, 26

Ich find wenn du homosexuell bist solltest du dazu stehen und deine Eltern sollten dich unterstützen 😊

Kommentar von LebenMitFreude ,

Ja, das wünscht man sich im tiefsten Herzen! :)
Danke!

Antwort
von annokrat, 17

du nimmst nichts zurück. mit ihren sorgen müssen deine eltern selbst klar kommen. sie sind deren problem, nicht deines.

annokrat

Kommentar von LebenMitFreude ,

Schon, aber trotzdem versucht man denen Personen zu helfen, denen man das Leben Verdacht hat!

Danke, ich werd' einfach noch ein bisschen Zeit vergehen lassen und hoffen, dass sie sich damit abfinden!

Antwort
von piadina, 33

Ich finde es völlig ok, wenn Du zu Deiner Homosexualität stehst. Irgendwann werden sich Deine Eltern damit abfinden müssen, wenn sie Dich nicht verlieren wollen.

Es ist Dein Leben und hast jedes Recht der Welt, es so zu gestalten, wie es für Dich richtig ist. Vllt. ist eine Pause zwischen Dir und Deinen Eltern eine Möglichkeit, Abstand zu gewinnen.

Der Schreck muß sich ja erst mal setzen.

Kommentar von LebenMitFreude ,

Danke, ist vl. gar keine schlechte Idee, zu dem werd ich demnächst eh eine eigene Wohnung in Anspruch nehmen! :)

Antwort
von FeeGoToCof, 24

Nicht DU wurdest gebeten, geboren zu werden, sondern Deine Eltern haben diese Entscheidung getroffen.

Nun nimm` sie auch an, die Chance, auf ein selbstbestimmtes und glückbringendes Leben, das unmöglich auf einer Lüge aufgebaut werden darf!

Stehe zu Dir, Deinem Leben, Deinen Entscheidungen und Deinem Wort!

Bleibe dabei.

Auch Eltern sind lernfähig. Sie werden lernen, damit umzugehen.

Du musst halt geduldig sein und auf Deinem Weg bleiben.

Kommentar von LebenMitFreude ,

Danke, ja der Start in ein selbständiges Leben, beginnt jetzt auch bei mir! :).

Antwort
von Lalevonlanzelot, 23

Nein, ich glaube das ist keine gute Idee. Ich finde es erstmal gut, dass du dich getraut hast dich zu outen, man kann endlich man selbst sein und ist frei. Ich spreche da aus Erfahrung.

Und ja auch bei uns gab es da so ein paar Startschwierigkeiten. Aber nach einer Zeit haben es alle aktzeptiert und konnten sich für mich freuen.

Wie denkst du soll das weitergehen? Du tust weiter so als ob du hetero bist, führst ne unerfüllte hetero Beziehung, nur damit deine Familie glücklich ist?

Wenn deine Familie auseinander geht nur weil du homosexuell bist, dann bist du da am wenigsten für verantwortlich, denn du kannst ja wohl nix für, oder? Es ist eher die Intoleranz deiner Familienmitglieder schuld. Meine Mom hat mir selber gesagt dass sie nun doch froh ist, dass ich mich geoutet hab, weil sie nun ein viel offener und toleranter Mensch geworden ist.

Natürlich möchte man nicht seine Familie zerrütten sehen, aber bei am besten lässt du allem einfach noch etwas Zeit, ich bin mir sicher alles wird gut, es ist deine Familie und alle lieben dich doch eigentlich und sich gegenseitig.

Kommentar von LebenMitFreude ,

Das stimmt, ich werd' trotzdem, nach wie vor, geliebt! :)

Antwort
von herakles3000, 21

Deine Familie bricht nicht wegen dir auseinander das ist fast immer eine ausrede.Oder ist sie komlet  intolerant zu allem was ihnen nicht passt.?!

2 Dein sexuelle Orientierung ist deine Sache und das geht dein Familie auch nichts an.

Außerdem wirst du wohl ja auch nicht mehr so lange da wohnen bleiben weil du ja irgendwann selber ausziehen wirst. zb nach deiner Ausbildung !

Kommentar von LebenMitFreude ,

Nein, normalerweise ist meine Familie ziemlich aufgeschlossen!
Ich muss ihnen wohl einfach noch ein bisschen Zeit geben! :).
O ja, ich werde schon bald eine eigene Wohnung beziehen! :).

Antwort
von Molliii123, 37

Nein! Mutig, dass du dich geoutet hast. Es würde doch früher oder später eh rauskommen, wenn du jetzt behaupten würdest, dass es doch nicht stimmt.

Vor allem bezweifel ich, dass sie dir das abkaufen würden. Kommen sie damit denn nicht klar? Geb ihnen einfach ein bisschen Zeit. Wieso sollten sie sich deswegen Sorgen machen müssen? Ist ja keine Krankheit.. warte einfach ab, das wird schon! 

Kommentar von LebenMitFreude ,

Nein, sie kommen leider damit NICHT klar!
Und meine Eltern haben sich von all' ihren Kindern sehnlichst Enkelkindern gewünscht!

Ist halt ein heikles Thema!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten