Meine Familie akzeptiert nicht dass ich Vegetarier geworden bin?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hmm du kannst wohl nichts tun
Zieh dein ding durch
Weiss garned was die leute haben
Du schützt die tiere!! Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst nur eines tun: Entweder darüber stehen und dein Ding durch ziehen oder eben wieder Fleisch essen. Andere Optionen bleiben dir nicht. Evtl. einfach noch mal mit deiner Familie zusammen setzen und in ruhe drüber reden Warum es dir wichtig ist auf Fleisch zu verzichten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vieleicht sollten sie mit eigenen Augen sehen, was die Da essen.
Seit dem ich mal in einem Mastbetrieb war esse ich nurnoch maximal 3x die woche fleisch, und wenn dann bio. Ausserdem ist in Wurst so viel Chemie drin.

Ausserdem, du musst deine Lebensmittel selber zahlen? Das dürfen deine eltern eigentlich nicht...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sarah1488
19.11.2015, 15:41

Naja, ich verdiene ja selber Geld. Ist also nicht so wild. :)

0

Hey! Ich war zwar noch nie "nur" Vegetarierin, habe allerdings vor 4 Jahren mit 11 Jahren beschlossen, mich total vegan zu ernähren. Und ja, meine Freunde, Geschwister, Eltern, und am schlimmsten: Oma und Opa, waren nicht nur überhaupt nicht begeistert, sie waren regelrecht schockiert. Ich glaube, die dachten, ich würde ab sofort nur noch von selbstgehäckelten Pullovern bekleidet auf Kuhwiesen rumrennen und Gras fressen :D. Während meine Mutter sich irgendwann wieder beruhigt hatte, erzählte mein Vater auch noch ein Jahr später immer wieder etwas von "Nährstoffmangel", was anderes fiel ihm allerdings auch nicht ein, da ich in dieser Zeit richtig aufblühte, wacher, fitter, konzentrierter und deutlich besser in der Schule und im Sport wurde. Inzwischen hat er sich damit arrangiert- dass er etwas veganes kochen würde, kann ich mir nicht vorstellen, aber wenigstens ist er nicht mehr sauer. Meine Oma und Opa waren richtig süß- nach 2 oder 3 Wochen stand das erste vegane Gericht bei dem Grillabend auf dem Tisch, nachdem ich vorher immer demonstrativ Möhren und Äpfel hingestellt bekommen hatte :D. Meine eine Schwester ernährt sich inzwischen sogar auch zumindest Vegetarisch, wobei ich, sorry, leider sagen muss, dass es für mich das gleiche ist, ob man Fleisch oder Milch konsumiert. Ich empfehle dir, geduldig mit deinen Eltern zu bleiben und dich nicht aufzudrängen. Koche ohne groß aufheben drum zu machen einfach öfters, dränge niemanden diese Horrorgeschichten über Fleisch auf, wenn er nicht fragt, und nehme das ganze mit Humor. Du kannst du Welt nicht verbessern und musst es aushalten, wenn die Menschen neben dir Fleisch essen, dann werden sie es auch irgendwann aushalten, wenn du es nicht tust. Wichtig ist nur, dass du dann auch bei deiner Entscheidung bleibst- fängt du zwischendurch an, "eine kleine, ganz kleine" Wurstscheibe zu essen, sind du und deine ethischen Vorstellungen natürlich nicht so richtig überzeugend. ;-) Ich könnte noch viel mehr schreiben, würde dir allerdings stattdessen empfehlen, dich auf Facebook mal in Gruppen wie "Top Athletes Vegan" oder "Vegan (gibts das auch für Vegetarier? Keine Ahnung...) in ....(setze deine Stadt ein) einzuschreiben, da gibts viele Tipps. Außerdem hilft es immer, fundierte Argumente zu geben. "Du bist blöd, weil du Fleisch isst." ist nicht überzeugend, "In Fleisch sind sehr viele Stresshormone enthalten, sowie Wachstumshormone und Antibiotika." schon eher. Ansonsten: Keep calm and stay vegan! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So lange sie mich alle in Ruhe lassen, kann jeder essen was er möchte. Ich möchte nicht auf Fleisch verzichten, aber koche auch mal vegetarisch. Schade das deine Familie sich nicht mal eine Woche von dir bekochen lassen möchte. Du musst halt durchhalten und hoffen, dass es ihnen bald langweilig wird, dir dein Verhalten auszureden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast natürlich das Recht, dich vegetarisch zu ernähren. Aber wenn du für dich selbst kochst, ist das schon ein Umstand... Machst du denn hinterher auch alles wieder sauber? Du stellst dich durch das separate Kochen schon außerhalb deiner Familie. Vielleicht reagieren sie darauf allergisch und meinen, dass du eine Sonderstellung beanspruchst.

Kannst du denn nicht mitessen und eben das Fleisch und die Soße weglassen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nichts kannst Du tun. Wenn Du aufgrund Deiner Neigung zu vegetarischer Kost Reaktionen Deiner Familie erntest,  könnten das Anzeichen von Neugierde sein. Du solltest Deine Kochkünste weiter ausbauen und darüberhinaus bescheiden celebrieren. Vermutlich werden sie Dich irgendwann fragen, wie das eigentlich schmeckt und ob man mal probieren darf ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Je gelassener du reagierst, umso schneller lassen sie Dich in Ruhe. Nicht reagieren. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist eine Frage der Gewöhnung. Mach weiter, sie werden sich daran gewöhnen. Die Entscheidung, wie man sich ernähren will, muss jeder für sich selbst treffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?