Frage von Jankyy, 95

Meine Ex-Freundin hat mir vor ca. einem Jahr Tapeten geschenkt die sie nun zurück verlangt? Ist das denn Rechtens?

Moin meine jetzige Ex Freundin hat mir knapp vor einem Jahr für 120€ Tapeten geschenkt. Die sie nun zurück verlangt... Was total idiotisch ist weil ich mir ja auch kein Geschenk von ihr wieder hole... Wäre es ihr möglich da die Tapeten ja schon an der Wand sind diese zurück zu verlangen?

Gruß Jan

Antwort
von LiselotteHerz, 57

Du trollst, oder? Wie kann denn ein Mensch Tapeten zurückverlangen, die an der Wand kleben? Oder will sie jetzt etwa das Geld zurück?

Geschenk ist Geschenk, da besteht kein Anspruch auf eine Rückgabe bzw. Gegenleistung. lg Lilo

Kommentar von Jankyy ,

Naja entweder will sie mir die Tapeten von der Wand reißen oder ich soll ich das Geld dafür geben 🙄

Kommentar von coding24 ,

Die Aussage ist falsch. Dinge, die ich verschenkt habe, darf ich zurückfordern:

https://dejure.org/gesetze/BGB/530.html
https://dejure.org/gesetze/BGB/528.html

Kommentar von LiselotteHerz ,

Dabei geht es aber ganz bestimmt nicht um Tapeten an der Wand. Das ist einfach lächerlich. Und er wird sie ja wohl kaum versucht haben, umzubringen. Grober Undank - das ist eh so ein Gummiparagraph, sie wird wohl kaum zum Anwalt rennen.

Wenn mich einer so richtig reizen würde, würde ich die Tapeten von der Wand reißen und sagen: Hier hast Du Deinen Müllhaufen, werde glücklich damit. Denn danach ist es Müll!

Antwort
von Brennb1rne, 9

Die genannten §§ sind hier nicht einschlägig, vorallem in Beziehungen schenkt man sich grundsätzlich ziemlich viel zeug, was im Einzelnen gar nicht mehr nachverfolgt werden kann. Sich zum Essen einladen, für den anderen mit-Einkaufen alltägliche Geschenke etc. Hier wird oft davon ausgegangen, dass sich der Wert der "alltäglichen" gegenseitigen Schenkungen aufrechnet. Anders verhält es sich bei Wertgegenständen und großen Geldsummen. Dort entfällt der Zweck der Schenkung. Dass deine Tapeten dazuzählen, wage ich stark zu bezweifeln, vor allem weil sie nicht mehr heil von der Wand gekratzt werden können.

Sie kann es ja mal drauf anlegen und versuchen gerichtlich dagegen vorzugehen. Ich hätte auf jeden Fall etwas zu lachen und ließe mich dann auch bereitwillig eines besseren belehren.

PS.: Ich würde ihr auf keinen Fall auch nur einen Pfennig zukommen lassen, wenn ich du wäre. Die Zickentour funktioniert nur, wenn man sich darauf einlässt.


Antwort
von BenniXYZ, 5

Na die will dich ärgern. Die Tapeten sind doch bereits verarbeitet, also da ist Leim dran und sie hängen an der Wand.

Selbstverständlich kann sie sich ihre Tapeten abkratzen, wenn du zu Hause bist und sie anschließend den alten Zustand der Wohnung wieder herstellt. Weil irgend etwas war ja vorher an der Wand.

Antwort
von kruemel84, 38

Hi Jankyy,

ich musste erstmal schmunzeln...;-)

Ich glaube jeder Polizist und auch Anwalt würde erstmal in Gelächter ausbrechen, wenn er das hören würde.

Sie hat dir die Tapete geschenkt und fertig, lass dich nicht provozieren, zur Not um des Friedens Willen kannst du ihr ja anbieten, die 120€ dafür zu zahlen.

Hätte aber vielleicht den Nachteil, dass sie auf andere Gedanken kommt und für andere Sachen auch noch Geld haben will und das wäre ein Fass ohne Boden...

Ich würd gar nicht darauf eingehen und fertig.

Lg kruemel;-)

Kommentar von Jankyy ,

Werde ich auch machen! Dachte mir nur weil eine Schnenkung unter gewissen Umständen ja Rückgängig gemacht werden kann ... Wollte ich lieber auf der sicheren Seite sein bevor sie mir nachher mit dem gedrohtem Anwalt kommt... Vielen Dank Leute und ich werde ihr keinen Cent wieder geben 💪🏼 

Antwort
von jimpo, 16

Reiß die Tapeten ab. Tüte die Tapeten ein,und gib Ihr das Geschenk zurück.

Antwort
von charmingwolf, 7

nur teuer Geschenke gibt man zurück (Familienschmuck, oder Gekaufte teureren schmuck, Auto….)
120€ sind Peanuts

Antwort
von DerEineNico123, 62

Du kannst deiner Freundin mal sage wie dreist das ist und soweit ich weiß bist du im Recht. (Die Tapete ist aber echt nice)

Kommentar von Jankyy ,

Danke dir :) Ich bin gespannt was bei raus kommt zur Not zahle ich ihr das Geld wenn sie ihre Sachen abholt... Weil ich mich echt nicht auf so ein Niveau begeben muss!

Kommentar von DerEineNico123 ,

Kein Problem, ich würde ich das Geld trotzdem nicht zurückzahlen da es ein Geschenk war....aber ist ja deine Entscheidung! :)

Kommentar von coding24 ,

Nur weil das ein Geschenk war, heißt das nicht dass man es behalten darf.

https://dejure.org/gesetze/BGB/530.html

Kommentar von DerEineNico123 ,

Ja, aber keins von beiden scheint hier der Fall zu sein außerdem ist so was unhöflich und dreist...Voralldingen wenn das geschenkte schon genutzt ist...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten