Meine Ex- Freundin ist stark depressiv wie kann ich ihr helfen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Zuerst mal ist es toll, dass du dich um deine Freundin so kümmerst, auch wenn ihr kein Paar mehr seid. Solche Freunde kann man sich wirklich nur wünschen!

Du kannst deiner Freundin nur helfen, indem du sie unterstützt einen Therapieplatz zu finden. Dort bekommt sie professionelle Hilfe. Das ist etwas was ein Partner/Freund nie leisten könnte und außerdem wäre der schnell überfordert. Du kannst sie zum Termin hinbegleiten, wenn ihr das hilft. Indem sie merkt, da ist jemand, der zu ihr hält und sie nicht alleine läßt ist ihr schon viel geholfen, aber sehr wichtig ist natürlich der professionelle Teil beim Arzt. Fragt zuerst Mal bei ihrem Hausarzt nach, welche Stellen es bei euch in der Umgebung gibt, die euch zwecks Therapie weiterhelfen können.

Sehr traurig, dass sich ihre Mutter nicht kümmert, das sagt ja schon einiges aus, wird wahrscheinlich mit auch Ursache für ihre Depressionen sein. Wie kann eine Muter ihr Kind nicht bedingungslos lieben? Ich habe auch einen Sohn, der schwul ist, aber ich würde alles für ihn tun.

Schön, dass wenigstens du da bist und deiner Freundin zur Seite stehst.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WhiteRose15
04.10.2016, 14:52

Ich hatte schon gesucht, aber sie kann sich fremden nicht anvertrauen und wenn sie da hin ginge würde sie mega ärger bekommen und eine Therapie ist ja auch sehr Kostspielig und hier in der Nähe sind wirklich alles Scheiß Ärzte usw. .

0

Für ihre Depressionen gibt es Ursachen, diese musst mit ihr gemeinsam finden und darüber sprechen. Ein guter Freund mit dem du wirklich über alles reden kannst und auch mal ruhig weinen,bringt mehr als ein Therapeut. Ist aber auch nur meine Meinung :)

Für Depressionen kann es viele Ursachen haben, so leicht ist das leidcer nicht zu bewältigen. 

Ich hoffe du schaffst es, deiner Freundin zu helfen! Ich finde es klasse was du tust !

Beste Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WhiteRose15
04.10.2016, 14:56

Ihre Ursachen kennen wir aber es ist schwer da raus zu kommen, wenn man jeden Tag in dem Umfeld davon ist.

0

Am besten hilfst du ihr damit, indem du so natürlich wie möglich bist. Es hilft weder dir noch ihr, wenn du dich für sie verbiegst. Im Gegenteil ihr schadet euch damit selbst. Das Gefühl für die Normalität kann sie nur bekommen, wenn um sie herum Normalität herrscht und die Leute ihr kein Theater vorspielen. Damit bekommt sie auch gleichzeitig den Reiz in die Normalität zurück zu finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?