Frage von Bouvardia, 42

Meine ersten Ohrlöcher. Tun ein bisschen weh, ist das normal?

Hallo :D

Ich habe mir vorgestern, also am Mittwoch zum ersten Mal Ohrlöcher stechen lassen. Bin also ein ziemlicher Neuling :D

Also, meine Ohrläppchen tun schon die ganze Zeit über weh, also sie fühlen sich so gereizt an... Die Ohrringe hab ich bisher nicht abgenommen, weil die Frau meinte ich soll sie erst nach drei Tagen abmachen und dann neue Ohrringe ranmachen.

Meine Frage wäre jetzt, ob es normal es dass es schon für 2 1/2 Tage wehtut? Es ist ja ziemlich frisch, ist es also normal? Und wenn nicht, was soll ich machen damit dieser milde Schmerz weggeht?

Ich bin 17, falls das überhaupt relevant ist xD

Dankeschön fürs lesen x3
Liebe Grüße Bouvardia <3 :D

Antwort
von Bubles, 22

Normalerweise darfst du die Ohrringe 6 Wochen lang nicht rausnehmen! Desinfizierst du sie jeden Tag? Wenn nicht solltest du das machen, sonst entzünden sie sich leicht

Kommentar von Bouvardia ,

Ach du meine Güte, 6 Wochen O_O und von desinfizieren hat mir die Frau überhaupt nichts gesagt O_O!!! Normales Desinfektionsmittel oder wie mach ich das? D:

Kommentar von Bubles ,

Es gibt zwar spezielles aber normales müsste auch gehen ;)

Antwort
von 338194, 16

Ich halte es, auch als Laie nicht für normal. Meine Ohrlöcher ließ ich bei einem HNO, der auch Akupunkteur war. Er vereiste die Stellen und prüfte mit einem Gerät (schmerzfrei) die richtigen Stellen im Ohr. Im Ohr gibt es diese Punkte, die für jedes Körperorgan stehen So funktioniert die Akupunktur. Nun ich habe keine Allergien. Er bat mich vorher, mir ganz leichte aber echt goldene Stecker zu kaufen. Die kamen sofort rein, als die 'Betäubung raus war, nach ein paar Stunden, spürte ich nichts. Ich sollte dann 3 Wochen lang drehen, damit sie nicht einwachsen. Erst dann fing ich an sie rauszunehmen, und direkt wieder reinzutun. So im Laufe der nächsten 3 Wochen probierte ich dann alle möglichen, auch unechten Ohrringe aus. Ich bekam auch Tropfen mit, falls 'Schmerzen, Rötungen etc. auftreten. Habe ich aber nicht gebraucht. Wenn also Schmerzen auftreten, dann kann doch irgendetwas nicht stimmen. Bitte gehe vorsichtshalber zu einem HNO nur zum Schauen, oder in die Notfallaufnahme in ein Krankenhaus. Gerade bei Ohren kann es Probleme geben.

Kommentar von Bubles ,

Du bistes aber auch fast operatorisch angegangen...

Kommentar von 338194 ,

Naja, ich habe mich an die Empfehlungen des HNO gehalten und nie Probleme gehabt. Zu einem Piercer oder Goldschmied hätten mich keine 10 Pferde gebracht, schließlich ist das ein kleiner Eingriff. Von Beikannten die Söhne haben sich selbst Löcher gestochen mittels heißer Kartoffel, Nadel etc. Da entstand eine derartige Entzündung, daß sie bald die halben fast ganzen Ohren verloren hätten. Ein Arzt hatte noch mal retten können.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community