Frage von Cookie33333, 28

Meine eltern wollen nicht das ich die schule wechsel || was tun?

Ich werde stark gemobbt und über mich werden gerüchte herum erzählt die die ganze schule glauben und ich will nur noch hier raus ich gehe sogar zum psyhchologen wegen meinen depressionen und meiner essstörung,aber mein vater und meine mutter denken das ich im dorf aufwachsen soll und diese schule mega toll sei und blabla ich bitte um hilfe!💚

Antwort
von Schocileo, 26

Deinen Lehrern wird ja aufgefallen sein wie unwohl du dich fühlst und wie ungerecht du behandelt wirst. Suche das Gespräch mit einem Lehrer deines Vertrauens und bitte ihn, dir zu helfen bei deinem Wunsch die Schule zu wechseln. Er/Sie ist bestimmt bereit mit deinen Eltern zu reden.

Kommentar von Cookie33333 ,

Das problem ist das man nichts ändern kann wir haben schon oft mit dem lehrern geredet und auch mit meinen eltern aber es wurde noch schlimmer und die lehrer interessiert es auch nicht so wirklich

Kommentar von Schocileo ,

Dann geh zum Jugendamt. Im Zweifelsfall wird deinen Eltern die Macht das zu entscheiden entnommen, wenn deine psychische Verfassung wirklich so gefährdet ist

Expertenantwort
von loveflowersyeah, Community-Experte für Schule, 28

Ich weiß nicht genau wie ich dir gerade helfen kann - auch wenn ich das super gerne tun würde.

Kannst du dich an einen Lehrer wenden? Oder hast du generell eine Bezugsperson, außer deinem Psychologen? Oft hilft es wenn man eine Person hat, zu der man immer gehen kann wenn man Probleme hat. Das ist bei Psychologen oft nicht möglich, nur nach Terminvereinbarung. Bei Lehrern schon eher.

Vielleicht kann jemand mit deinen Eltern sprechen? Hast du Verwandte, denen du dich anvertrauen kannst und die ein Gespräch mit deinen Eltern führen können? Vielleicht deine Großeltern?

Also wenn ich das richtig verstanden habe wohnst du auf dem Dorf und gehst auch dort zur Schule? Dann würde ein Schulwechsel wahrscheinlich wirklich nicht so viel bringen. Vielleicht hättest du dann an der neuen Schule Freunde, aber die Leute auf dem Dorf bleiben doch, oder nicht? Haben deine Eltern evtl. auch Angst vor den Einwohnern bloßgestellt zu werden? Im Sinne von "Ihre Tochter geht nicht auf die örtliche Schule, wir wollen Sie hier nicht mehr haben"?

Lg Lfy

Antwort
von Phlippi22, 18

Hey du,

einen Schulwechsel hatte ich früher auch hinter mir, allerdings aus anderen gründen.

ich kann nur sagen, dass du hartnäckig sein musst, meine eltern wollten es auch nicht, aber es hat mich dort psychisch kaputt gemacht.
der wechsel war das beste, was mir jemals passieren konnte, setz dich mit deinen eltern zusammen, sag ihnen genau, was passiert, dass es dich kaputt macht und dann müssen sie handeln, zieh deinen psychologen mit an bord, vereinbare ein gemeinsames gespräch mit therapeut und eltern, evtl auch mit lehrern und dann fang ein neues leben an, lass' alles hinter dir, starte einfach neu, wenn du an dich glaubst, schaffst dus auch. ich drücke dir die daumen!

Antwort
von einzelkaempferx, 19

wie äußert sich dieses mobbing?

Kommentar von Cookie33333 ,

Ich liege den ganzen tag nur im bett und weine ich werde immer ausgelacht und kritisiert und über mich werden gerüchte herum erzählt ganz schlimme,aber nichts stimmt davon!

Kommentar von einzelkaempferx ,

was für gerüchte? was genau kritisieren sie?

Kommentar von Cookie33333 ,

Es gibt da so ein mädchen und sie erzählt herum das sie sich wegen mir ritzt und das ich angeblich ihr leben zerstört habe und so und sie ist extrem beliebt darum ja

Kommentar von einzelkaempferx ,

geh mit deinen eltern zur schulleitung und erzähl ihnen davon was alles passiert ist.

Antwort
von Bugafisch, 8

Vereinbare ein treffen mit dem psychologen und deinen eltern,
Und rede mit ihnen über den schulwechsel

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten