Frage von Lukimo, 31

Meine Eltern wollen "Freund" nicht akzeptieren?

Ich w(16) habe letztens einen Typen kennengelernt, der ist aber schon 22. Zwischen uns läuft nichts sondern wir sind nur gute Freunde und verstehen uns einfach gut. Meine Eltern haben ihn bereits kennengelernt und sind trotzdem nicht einverstanden damit wenn ich mich mit ihm treffe... Hat jemand eine Idee wie es weitergehen kann? Immerhin habe ich es meinen Eltern gesagt mit wem ich mich treffe, da können die auch schon froh sein, in anderen Familien läuft das anders ab.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von SunKing33, 16

Hallo,

Eltern haben das Recht, um das Wohl des Kindes besorgt zu sein. Egal wie alt Du bist (und wirst), Du bist immer Tochter Deiner Eltern.

Aber natürlich musst Du Dein Leben in Selbständigkeit unabhängig von den Sorgen Deiner Eltern gestalten. Und sie müssen verstehen, dass sie Dir Rat geben dürfen - aber keine Befehle.

Vermutlich ist es das Beste, wenn Du damit fortfährst, Dich Deinen Eltern gegenüber vertrauenswürdig zu verhalten. Also: Verabredungen einhalten, zwischendurch mal anrufen, wenn Du länger unterwegs bist, und andere wichtige Dinge (Schule/Ausbildung) nicht schleifen lassen.

Immerhin hat ein 22-Jähriger vermutlich eine größere Reife - und damit hoffentlich auch ein größeres Verantwortungsbewusstsein - als Dir Gleichaltrige.

Alles Gute!

Kommentar von Lukimo ,

Bei Verabredungen halte ich mich immer dran was meine Eltern sagen, wenn sie sagen ich soll um 9 zuhause sein bin ich um 9 da. Das war aber auch schon immer so und wird auch immer so bleiben. 

Mehr Verantwortung hat er so oder so auch wegen seinem Beruf. 

Kommentar von SunKing33 ,

Dann ist aus meiner Sicht alles in Ordnung.

Sprich mit Deinen Eltern darüber, was genau ihnen Sorge bereitet. Verabredet euch darüber, was sie von der Sorge befreien könnte, ohne dass Du Deine Selbständigkeit und Entscheidungsfähigkeit für Deine Zukunft aufgibst.

Womöglich wollen sie nicht, dass Du Dich so früh bindest, schwanger wirst, Dich ausnutzen läßt, ... Vielleicht wollen sie Dich auch einfach nur nicht verlieren - ein Schicksal, das Eltern umso leichter ereilt, je stärker sie die Kinder an sich zu binden versuchen.

Kommentar von Lukimo ,

Bis vor kurzem hatte ich auch noch einen Freund also dass ich schwanger werde denken Sie jetzt nicht...

Ich denke sie kommen einfach noch nicht damit klar, dass ich auch "älter" werde und sowas halt. 

Antwort
von Tanzistleben, 8

Hallo,

Ich kann dir nur aus eigener Erfahrung berichten. Ich hatte einen sehr lieben Herzensfreund, weit entfernt von einer sexuellen Beziehung, als ich 16 war, war er 8 Jahre älter. Die Eltern sind, ähnlich wie bei dir, auf die Barrikaden gestiegen und haben alles getan, um diese Freundschaft zu verhindern.

Er war so schlau, sich bei meinen Eltern vorzustellen und zu erklären, wieso und warum wir einander kennengelernt haben und dass uns ein gemeinsames Interesse zusammenschweißt. Obwohl mir das anfangs nicht so gepasst hat, sind wir dann oft gemeinsam bei den Eltern gewesen und siehe da, auf einmal war er ein Freund der Familie. Die Freundschaft hat 35 Jahre gehalten, bis er vor zwei Jahren ganz plòtzlich an einem Gehirntumor vetstorben ist. Innerhalb dieser 35 Jahre haben wir unsere Partner kennrngelernt, geheiratet, Kinder bekommen, etc. Diese wunderschöne Freundschaft blieb trotzdem immer bestehen.

Vielleicht wäre es für eich auch ein Weg, wenn deine Eltern ihn ungezwungen kennenlernen und sich so selbst ein Urteil bilden könnten? Du kannst ihnen auch gerne meine Geschichte erzählen. Vielleicht hilft es ja! Und bitte lass dir nicht einreden, dass es zwischen Männern und Frauen keine Freundschaft ohne sexuelle Komponente gibt, denn das stimmt einfach nicht. Ich hatte und habe immer noch und immer wieder ganz normale Freundschaften mit Männern, die meistens schöner und stressfreier sind, als mit (zickigen) Frauen.

Alles Gute und viel Glùck für eire Freundschaft und dabei, die Elternzu überzeugen. 

 Liebe Grüße

Lilly

Kommentar von Lukimo ,

Das ist eine echt schöne Geschichte mit einem blöden Ende bei dir... 

Meine Eltern haben ihn ja kennengelernt. Jetzt kommen immer von hinten rum fragen über ihn und sowas halt aber ich glaube es wird besser. 

Und ja ich hatte eigentlich schon immer männliche und weibliche Freunde

Antwort
von MiriPsychadelia, 10

Erkläre Ihnen doch dass da nix ist. Sag ihnen dass rr ein vertrauenswürdiger mensxh ist und mach dir eine vereinbarung mit deinen eltern aus womit beide zufrieden sind, wie zb: zwischendurch anrufen.Eltern machen sich halt sorgen, daß ist eine normale und legitime Reaktion 

Kommentar von Lukimo ,

Das habe ich ihr bereits gesagt das da nichts läuft und auch nichts laufen wird. 

Sie meint was nicht ist kann ja noch werden...

Und sie meint noch, dass ich zu viel Zeit mit ihm verbringen würde

Kommentar von MiriPsychadelia ,

Deine Eltern machen sich halt sorgen. Frag sie mal wovor sie solche Angst haben?

Kommentar von Lukimo ,

Ja weil er so alt ist und die Angst haben, dass mir was passiert...

Kommentar von MiriPsychadelia ,

Nja es ist nachvollziehbar. Du musst Ihnen beweisen dass alles ok ist

Antwort
von Eklob, 31

Mit 16, 6 Jahre unterschied finde ich persönlich viel. Würde ich meiner Tochter auch nicht dazu raten.

Kommentar von linksgewinde ,

Ist es dir lieber, deine Tochter wird von einem 16-jährigen verführt, wozu auch immer? Oder spielt das Alter und die Reife vielleicht doch eine Rolle?

Kommentar von Lukimo ,

Ja aber nur wegen dem Alter kann ich doch jetzt kein kontakt abbrechen ?

Antwort
von ischdem, 10

die Eltern sollten euch beiden eine Chance geben...aber ihr müsst ja nicht gleich in die Betten hüpfen..das ist die Sorge der eltern...

Kommentar von Lukimo ,

Das haben wir auch nicht vor

Kommentar von ischdem ,

na ja wer weiss...aber das ist die Sorge der Eltern......

Kommentar von Lukimo ,

Ja aber wie kann ich das verhindern bzw. Den beibringen das da nichts läuft ?

Antwort
von GuteAntwort143, 20

Deine Eltern sind besorgt das du durch ihn möglicherweise abrutschst.. Kriminell wirst oder ggf. Sogar mit ihm zusammen kommst, so dass er dich ausnutzt! Eines ist gut du hast gesagt mit wem du dich triffst, das läuft nicht immer überall so... Würdest du mir sagen was dieser Freund von dir für ein Typ ist?LG

Kommentar von Lukimo ,

Ich habe denen gesagt, ob die es besser fänden wenn ich mit irgendwelchen asozialen Typen abhänge die dafür in meinem Alter sind oder mit ihm, da haben die drauf geantwortet ja ne mit so asozialen wäre schlimmer^^ 

Kein säufer, kein Raucher, ein ziemlich bodenständiger Typ halt 

Kommentar von GuteAntwort143 ,

Wie ist euer Kontakt so, viel Schreiberei? Wie gut kannst du ihm vertrauen und auch was kannst du ihm anvertrauen?

Kommentar von Lukimo ,

Ja schreiben jeden Tag und im Moment treffen wir uns halt auch ziemlich oft, kommt aber auch dadurch das ich Ferien habe, in der Schulzeit wird es wahrscheinlich weniger. 

Ja klar wir wissen ziemlich viel über den anderen 

Kommentar von GuteAntwort143 ,

Ihr habt ein gutes Verhältnis.. Ich gehe davon aus das deine Eltern besorgt sind.. Rede mit ihnen nochmal in aller Ruhe über ihn.. Wenn du ihnen klar machst das ihr euch Super versteht, werden sie sicher nachgeben.. 

Kommentar von Lukimo ,

Ja haben wir auch. Ich habe mit meiner Mutter schon ein paar mal darüber geredet aber es bringt nichts, also sie findet es glaube ich nicht sooo schlimm aber mein Vater... 

Und die wollen nicht dass ich bei ihm bin bis abends. 

Kommentar von GuteAntwort143 ,

Vielleicht haben deine Eltern keine guten Erfahrungen mit solchen Beziehungen gemacht, (gemeint Freundschaft), klar ist ein 6 Jahre älterer Freund immer direkt im Visier, jedoch wird sich das sicher legen.. Denn es ist, wie du oben erwähnt hattest, besser als mit Junkies und anderen Gestalten abzuhängen, was pubertierende gerne tun!

Ich hoffe ich konnte dir helfen.. LG

Kommentar von Lukimo ,

Auf jeden Fall, vielen dank :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community