Frage von kayan6, 88

Meine Eltern wohnen bei mir und würden Grundsicherung erhalten, Kann ich von meinen Eltern Mietete bekommen (also denn ja vom Staat)?

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Rente, 61

Wenn sie eine eigene abgeschlossene Wohnung haben, sind sie Mieter wie jeder andere.

Lebt ihr zusammen muss es einen Untermietvertrag geben. Dabei werden dann Gemeinschaftsräume (Küche, Bad) gesondert berechnet

Antwort
von albatros, 20

Du müsstest mit ihnen einen ordentlichen (Unter-)Mietvertrag abschließen. Den müssen sie beim Sozialamt vorlegen. Je nach dem wie hoch die Rente / n ist / sind, wird ihnen die Miete voll oder anteilig als Ausgabe angerechnet.

Antwort
von altgenug60, 28

Ja, das geht. Wir machen das auch, aber umgekehrt. (Wir vermieten an unseren behinderten Sohn). Man muss das natürlich in der Tat beim Finanzamt angeben. Und es ist auch wichtig, dass das Geld tatsächlich "fliesst", also von einem auf ein anderes Konto umgebucht wird.

Kommentar von kayan6 ,

Könnten Sie mir vielleicht sagen wie viel Steuern man Zahlen muss???

Kommentar von altgenug60 ,

Das hängt von eurem persönlichen Steuersatz ab. Wir als Rentner bezahlen gar nichts. Und da man ja jede Menge an Kosten anteilig gegenrechnen kann, wird das auch bei euch nicht viel sein.

Antwort
von Biberchen, 52

du kannst sie wie ganz normale Mieter behandeln, also mit Mietvertrag, dann können sie auch Wohngeld beantragen, allerdings sollte die Miete im ortsüblichen Rahmen liegen.

Kommentar von albatros ,

Bei Grundsicherung gibt es kein Wohngeld. Die Grundsicherung unterliegt den gleichen Regelungen wie Harz 4. Wenn die Rente niedrig ist wird die Differenz zum Harz 4-Satz als Grundsicherung gezahlt. Jegliche Veränderung im Einkommen ist zu melden und führt zur Verringerung bzw. Erhöhung der Sozialleistung.

Kommentar von Biberchen ,

das wußte ich nicht- Danke!

Antwort
von Hexe121967, 49

wie die anderen schon geschrieben haben, ist es durchaus möglich, dass du an deine Eltern vermietest. du musst aber daran denken, diese Mieteinnahmen auch zu versteuern ;-)

Kommentar von DerHans ,

Da man dann auch einiges an Kosten gegen rechnen kann, hält sich die Steuerbelastung in Grenzen

Antwort
von LiselotteHerz, 48

Wenn Deine Eltern nur eine ganz kleine Rente haben, können sie beim Sozialamt einen Antrag auf Mietzuschuß stellen. Und dieser Mietzuschuß wird dann an Dich überwiesen. lg Lilo

Kommentar von DerHans ,

Wenn sie Grundsicherung erhalten, werden die kompletten, angemessenen Kosten der Unterkunft bezahlt.

Antwort
von schelm1, 48

Es könnte sein, dass Sie mit einer entsprechenden Anfrage "schlafende Hunde wecken" und anschließend zur Entlastung des Steuerzahlers zum Unterhalt für die Eltern verpflichtet werden.

Kommentar von kevin1905 ,

Dazu müsste der Fragesteller schon gigantische 6-stellige Einkommen im Jahr haben.

Ansonsten müssen nur im Fall der Pflegebedürftigkeit den Eltern Unterhalt gezahlt werden.

Kommentar von schelm1 ,

Es sei ihm ein sattes 7-stelliges Jahreseinkommen vergönnt, wenn dies den Steuerzahler im Übrigen entlastet. - Woher wissen Sie, ob und was der Fragesteller verdient. Fest steht indessen, dass seine verarmten Eltern dem Steuerzahler auf der Tasche liegen!

Kommentar von DerHans ,

Grundsicherung wird NICHT von Verwandten eingefordert. Auch wenn das oft genug, auch von Behörden falsch behauptet wird.

Kommentar von kayan6 ,

Dies ist leider nicht der Fall 😭😅

Eine 6 stellige zahl im Jahr wäre echt nicht schlecht 

Dann würde ich meine Eltern aber auch selber Finanzieren

Kommentar von schelm1 ,

Na dann arbeiten sei mal hart daran, zum eigenen, dem Wohle der Eltern und der Entlastung der Steuerzahler!

Kommentar von altgenug60 ,

Da schlafen überhaupt keine Hunde, die geweckt werden könnten.

Kommentar von Schneefall222 ,

Kinder/Eltern müssen ab einem Jahresgehalt über 100000 Euro verdienen, um zahlungspflichtig zu sein. Als sechsstelligen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community