Meine Eltern überschreiben Haus auf mich. Wer bekommt nach Umschreibung den Grundbuchauszug bzw. die Veränderungsmitteilung, meine Eltern oder ich oder beide?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Frage ist unklar. Ein Grundbuchausdruck wird nicht automatisch erteilt, sondern nur, wenn es beantragt wird. Und da macht es natürlich Sinn, wenn du das als Erwerber tust.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nachrichten über Änderungen, Neueintragungen, Löschungen bekommen nur die Betroffenen. Bei der Eigentumsumschreibung sind deine Eltern als
Voreigentümer und du als neuer Eigentümer betroffen, also erhalten deine Eltern und du jeweils eine Grundbuchbenachrichtigung.

Wenn nach der Eigentumsumschreibung neue Belastungen eingetragen werden, bekommen auch nur die Betroffenen eine Nachricht, also du als Eigentümer und die Bank für die die Belastung ist. Deine Eltern werden dann nicht mehr informiert, ausgenommen natürlich, sie sind ebenfalls von der Eintragung betroffen. Das kann z. B. der Fall sein, wenn sie noch ein Wohnrecht im Haus haben und der Bank den Vorrang einräumen.

Einen kompletten Grundbuchauszug bekommst du, wie Gustavolo schon richtig bemerkte, nur auf Antrag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von spatzi1973
05.07.2016, 12:45

Meine Eltern haben Wohnrecht. Und wie erkenne ich ob sie der Bank Vorrang eingeräumt haben? Wie steht das dann im Übergabevertrag vom Notar?

0

Was möchtest Du wissen?