Frage von Hallo1991du, 72

Meine Eltern streiten ständig was machen?

Hy, ich hab gerade ein Problem: Meine Eltern streiten dauernd. Die kleinste Lappalie und gleich gehts los. Sie streiten nie besonders laut oder so aber halt ständig.

Anschließend redet man tagelang kein Wort mehr mit dem anderen (also meine Eltern) und dann so nach ca. 2 Wochen gehts einigermaßen wieder. Ich muss dazu sagen das mein Vater hin und wieder leider zu tief ins Glas schaut und nicht weiß wann er aufhören muss.

Ich fühle mich mit der Situation momentan nicht besonders wohl! Status ist der: Meine Mutter droht auszuziehen und ein für Mai diesen Jahres geplanter Familienurlaub kann ich wohl auch vergessen. Was soll ich machen? Ich sitze zwischen alllen Stühlen. Ich hab Angst vor einer Trennung :-(

Antwort
von Akka2323, 48

Du kannst es nicht ändern, das müssen die miteinander regeln. Halte Dich raus und versuche, nicht Partei zu ergreifen.

Antwort
von Virginia47, 15

Hallo Hallo1991du, 

so ähnlich kenne ich das auch. Bloß dass meine Eltern nicht stritten. Sie redeten die halbe Woche nicht miteinander, weil mein Vater am Wochenende zu tief ins Glas geguckt hatte. Und so ging das Woche für Woche durch meine gesamte Kindheit und Jugend. 

Wenn sie nicht miteinander redeten, war ich die Gute. Wenn sie sich wieder vertrugen, hatte ich das Nachsehen. 

Ich war der ganzen Sache hilflos ausgeliefert. 

Aber dir kann ich einen Rat geben: 

Sprich mit ihnen. Aber nicht, wenn sie sich gerade streiten. Sondern wenn sie sich gerade mal vertragen. 

Mach ihnen klar, wie sehr du unter dieser Situation leidest. Und sie sollen doch bitte ein bisschen mehr an dich denken. 

Alles Gute

Virginia

Kommentar von Hallo1991du ,

Danke für die aufmunternd Worte ;-)

Antwort
von mau339, 47

Da kannst du leider nichts machen aber ich kenne es aus einer anderen geschichte das der vater pegeltrinker ist und immer mehr getrunken hat...
Das einzige was helfen würde wäre eine alkoholenzugstherapie aber da wird er weniger begeistert sein weil man ihm zeigen muss das der grund für ewigen streit und alfälliges selbstversagen von ihm ausgeht, am besten ist dieser weg über einen psychologen zu gehe

Kommentar von Hallo1991du ,

Omg nein Alkoholiker ist er bei weitem nicht.

Kommentar von mau339 ,

er schaut "ab und zu" zu tief ins glas dies kann auch schon beginnen mit 1 mal in der woche du merkst es nicht mal das du dann anfängst einen alkoholpegel aufzubauen

Kommentar von Elfenklopper ,

also 1 mal in der woche geht noch?

weil das ist für meine frau klar ok, aber ich dachte, ich wäre alki

aber wenn ich jetzt von dir grünes licht habe, danke

Kommentar von Digarl ,

Man ist dann Alkoholiker, wenn man nicht ohne kann. Da ist das Maß egal......

Kommentar von Hallo1991du ,

ohha wusste ich nicht. ich dachte alkoholiker trinken regelmäßig. Es ist halt so das er  in seiner Jugend schon ordenlich gesoffen hat. Und nun trinkt er eigentlich nur alk freies Bier. Nur halt ab und zu denkt er er muss dringend wein trinken. Aber das halt sehr unregelmäßig. Und dann gehts gestreite los.  :-(

Kommentar von mau339 ,

ich hab nicht gesagt das es 1 mal in der woche okey ist es ist nähmlich ein gefährlicher abstand am besten zu einem essen 1 glass rot/weiss wein und in massen trinken

Kommentar von Hallo1991du ,

Man weiß halt nicht genau woran man bei Ihm ist das ist das schlimme

Kommentar von mau339 ,

es gibt dijenigen die jeden tag bereits schon am morgen ihre 3-4 gläser alkohol brauchen um zu "funktionieren" und immer einen gewissen alkoholpegel brauchen

Kommentar von Hallo1991du ,

ja die gibt es

Kommentar von Digarl ,

Es gibt aber auch diejenigen die pro Monat ein Glas Bier trinken. Auch diese Leute können Alkoholiker sein, wenn sie dieses "Ritual" nicht einfach lassen könnten. 

Kommentar von Hallo1991du ,

weiß man bei ihm leider nicht

Antwort
von Elfenklopper, 40

sag ihm, er soll weniger saufen, so dass sie damit klar kommt und sie musst du belabern

ja, er liebt dich doch trotzdem, er trinkt halt viel, aber er will es für dich jetzt einschränken, gib ihm doch noch eine chance

und auf ihn musst du einwirken, dass er sich am riemen reißt, sich überlegt, was er verliert und bissel ihr zuspielt

Kommentar von Hallo1991du ,

Beste Antwort danke :-)

Antwort
von Ille1811, 24

Hallo!

Du kannst deiner Mutter die Webseite Al-Anon.de zeigen. Al-Anon ist eine anonyme Selbsthilfegemeinschaft für Menschen, die durch das Alkohol trinken eines nahestehenden Menschen Probleme haben.

Ich habe dort z.B. begriffen, warum das Drohen mit Auszug überhaupt nichts bringt.

Antwort
von ThisIsGu, 29

Dazwischen gehen!

Kommentar von Hallo1991du ,

Und wie? Ich will jetzt auch nicht für einen der beiden Partei ergreifen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten