Frage von assiralkurti, 112

Meine Eltern streiten sich immer seit 2 Jahren. Was soll ich tun?

Meine eltern srteiten sich schon seit 2 jahren. Alles hat damit angefangen das meine mutter meinen vater mit meinem judotrainer betrogen hat. Mein vater hat das zufällig mitgekriegt und er ist völlig ausgerastet. Meine mutter hat versprochen mit ihm schlusszumachen. Das hat auch eine weile angehalten aber jzt will meine mutter mich wieder unbedingt zum judo fahren. Mein vater merkt manchmal dass meine mum mit mir zum judotraining geht und schreit dann wieder rum. Ich glaube meine eltern sind nurnoch zusammen weil sie wissen das ich extrem traurig währe wenn sie sich trennen. Seit 3 tagen reden meine eltern garnichtmehr miteinander. Ich bin völlig fertig. Wahrscheinlich hat mein vater wieder iwas rausgekriegt oder so. Ich fühle mich so schuldig weil ich noch ins judo geh. Als krönung haben meine eltern vor 2 wochen ein haus gekauft. Desshalb wollen sie sich nicht trennen aber die beiden können sich einfach nicht leiden. Ich weiss einfach nicht weiter..... was soll ich nur tun ich bin iwi auf alle sauer

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo assiralkurti,

Schau mal bitte hier:
Beziehung Familie

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Crangelos, 47

Hi Assiralkurti,

das ist eine blöde Situation, in der du dich befindest. Ich habe ähnliches durchgemacht. Meine Eltern waren auch nur am streiten. Mein Papa hatte aber die Position, die deine Mama hat. Und die beiden haben sich ebenfalls ein Haus gekauft. Ende vom Lied war, dass wir (meine Schwester, Mama und ich) nach einem halben Jahr ausgezogen sind. Und mein Papa mit seiner neuen Freundin dort gewohnt hat. Ich möchte dir keine Angst einjagen, denn als Kind und quasi zwischen den Stühlen, fragt man sich, warum sie sich streiten und ob man selbst schuld daran ist. Das kann ich aber ganz klar verneinen. Deine Eltern sind groß genug. Und selbst, wenn du dich entscheiden solltest, nicht mehr zum Judo zu gehen. Deine Mama würde sich trotzdem mit ihm treffen. Was die beiden benötigen ist entweder einmal abstand zu einander, um den anderen wieder schätzen zu lernen oder aber ein Urlaub zu zweit, der die beiden evtl. näher bringt. Funktionier aber nicht immer. Wenn mein Partner mich betrügen sollte, dann könnte ich ihm das nicht verzeihen. Vielleicht solltest du mal in einer ruhigen Minute, mit einem deiner Elternteile reden, je nachdem, mit wem du dich besser verstehst und klar machen, dass du es zwar traurig fändest, wenn sich die beiden trennen würden, es aber einiges vereinfachen würde, wenn die beiden getrennte Wege geht. Ein Herz lässt sich nun mal nicht reparieren. Ist es einmal in zwei, dann ist einiges vorbei. Aber nur an der Beziehung festzuhalten, weil das Kind dann darunter leiden würde ist Mist. Die Kinder leiden mehr darunter, wenn sie ständig den Streit mitbekommen und dieses ständige streiten miteinander.
Viel Erfolg, Assiralkurti

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 27

Hallo!

Sage deiner Mutter einfach, dass du das nicht willst & auch WARUM du das nicht willst: Dass dir das Familienleben wichtig ist, dass du ihre "Hingabe" an den Judolehrer nicht gut findest & dass du nicht möchtest, dass sie deinen Vater evtl. wieder hintergeht!

Wenn du an Judo hängst, melde dich doch an einer anderen Judo-Schule an ----------> wäre theorethisch mein Rat. Ich weiß aber nicht, ob deine Mutter sich auch dann noch mit diesem Lehrer treffen würde - sollte sie es aktuell noch tun.. denn das ist nicht gesagt!

Kann deinen Ärger verstehen & würde ganz direkt das Gespräch mit den Eltern suchen.. denn nur weil du das Kind bist heißt es nicht, dass du still sein musst und alles zu ertragen hast..!

Ich wünsche dir alles Gute.. evtl. ist 'ne Familientherapie recht sinnvoll. Da müssen aber alle Beteiligten ganz bei der Sache sein!

Antwort
von Gr8b8m8, 45

Kommt drauf an, wie weit das Judotraining entfernt ist, fahr mit einem Fahrrad. 

Und da deine Mutter ja auch deinen Vater mit dem Judotrainer betrogen hat, fühlt er sich evtl auch noch hintergangen von dir, weil du immer noch bei diesem in den Gedanken deines Vaters wahrscheinlich "Ars**Loch" trainierst. Du könntest schauen, ob es in deiner Gegend auch noch andere Judovereine gibt oder evtl könntest du einen anderen Kampfsport machen falls nicht.

Bei dem Rest kann ich dir leider nicht wirklich helfen :/

MFG und viel Glück

Antwort
von freenet, 29

Für Dich, eigentlich für alle, ist die beschriebene Situation furchtbar. Deine Eltern müssen aber das Problem tatsächlich allein miteinander klären. Da kannst Du nicht viel tun. Schuldgefühle wegen des Judo -Trainings brauchst Du nicht zu haben. Mehr kann ich Dir dazu nicht sagen, wünsche Dir aber alles alles Gute. 

Kommentar von assiralkurti ,

hast du villeicht tipps wie ich mich ablenken kann

Kommentar von freenet ,

Halte Dich aus den Streitereien Deiner Eltern vollkommen raus. Versuche, Dich in Deinem Zimmer mit etwas zu beschäftigen, was Dir Freude macht. Und vor allen Dingen denke nicht, dass Du hässlich und zu dick bist (siehe andere Fragen). Jeder Mensch ist auf seine eigene Art hübsch und liebenswert. Sei froh, dass Du gesund bist und so einen tollen Sport ausüben kannst.

Kommentar von assiralkurti ,

ja mein selbstbewusstsein geht dadurch auch drauf 😕

Antwort
von Seeehrguterrat, 31

Tja... du kannst da garnichts machen . Dir wird nichts anderes übrig bleiben alles die beiden machen zu lassen und das Ergebnis zu akzeptieren. Du darfst dich aber niemals schuldig fühlen wenn deine Eltern eheprobleme haben .Es ist nie die schuld der Kinder , merk dir das! Und melde dich nicht vom Judo ab, das wäre falsch

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community