Frage von Krintox99, 91

Meine Eltern sind sauer auf mich... Zurecht?

Hallo,

Meine Eltern rasten aus und ich weiß nicht mehr was ich tun soll.... Alles fing gestern an. Ich war krank und meine Mutter meinte mal wieder dass ich markieren würde. .. Also nahm sie meinen Computer weg und das fand ich auch alles noch ok und so. Dann abends gings mir besser und ich nahm mir meinen PC um die Hausaufgaben zu machen und dann kam sie nach oben und hat total rumgeschrien und sie meinte dass ich nur am Zocken wäre und nichts für die Schule machen würde. Sie wollte meinen PC wieder mitnehmen und dann hat sie mir mit voller wucht eine gescheuert. Ich war so sauer dass ich ihr eine zurück gegeben habe und sie fing an zu "heulen" (Sie tut nur als wenn sie heulen würde). Danach hat sie meinen Vater geholt und der war am anfang noch ganz normal und ich habe ihm den PC gegeben und alles war eigentlich gut. Ich dachte mir nagut dass war jetzt echt blöd von ihr und mir aber danach kam noch unsere Nachbarin zu Besuch und ich war auf dem Weg zum Klo und ich hörte nur wie sie sagte : "Ja, Jannis hat mich heute WIEDER geschlagen und VERSUCHT DIE TREPPE RUNTERZUSTOßEN". Ich war total sauer weil sie Lügen über mich erzählte und habe ihr das Kabel vom Fernseher weggenommen. Als sie dann ins Bett wollte hat sie total Stress gemacht und meine Schwester kam in mein Zimmer und hat mich einer Schere bedroht. Ich habe ihr das Kabel nicht gegeben und sie wurf die Schere. Ich konnte zum Glück noch die Decke davor halten und dann habe ich aus Wut die Schere genommen und meiner Schwester gesagt wenn sie nicht aus meinen Zimmer geht dann werf ich. Sie wollte nicht gehen und dann kam mein Vater und hat mich gegen die Wand gepresst und meinte ich soll das Kabel jetzt rausrücken. Ich sagte nein und und wir diskutierten und irgendwann sind sie dann wieder gegeangen. Dann heute habe ich gesehen dass meine Mutter das Kabel von meiner Schwester hatte und das nahm ich dann auch weg. Jetzt vor ner guten Stunde kam meine Schwester wieder und hat mir voll mit ner Wasserflasche gegengeworfen. Dann hat sie gesagt gib mir das Kabel und so. Ich habe nein gesagt und es eskalierte so doll, dass meine Schwester die Tür aus der ?Fassung? rausriss. Danach kam meine Mutter und hat gefragt was hier los ist. Meine Schwester hat natürlich wieder die Gute gespielt und hat gesagt dass ich sie mit nem Schraubenzieher der auf meinem Schreibtisch lag bedroht hätte und sie mit der Flasche abgeworden hätte. Ich weiß nicht was ich tun soll.... Ich bin total verzweifelt und bin echt am überlegen einfach abzuhauen und nie mehr wiederzukommen. (Ich bin 14 und meine Schwester ist 17)

Antwort
von Nathinio1999, 13

Das ist natürlich Krass, was da bei euch abgeht. Ich erklär dir mal wie ich reagiert hätte:

Als du deine Mutter geschlagen hast, war das zwar nicht in Ordnung, aber man muss in Betracht ziehen, dass sie vorher ausgeholt hat. Es ist gesetzlich verboten seine Kinder zu schlagen, um genauer zu sein jede noch so kleinste Formen von Gewalt in der Erziehung. Auch wenn das bei vielen Erwachsenen noch nicht angekommen ist, ist es doch eine Straftat. Aus meiner sicht hast du aus Notwehr gehandelt.

Außderdem kann ich verstehen, dass du Sauer warst, deine Mutter hat dich zu unrecht beschuldigt und Lügen über dich verbreitet und sowas darfst du dir nicht gefallen lassen. Auch wenn sie das Sorgerecht haf und eine Respektsperson für dich ist, kannst du dich wehren, wenn du dich ungerecht behandelt fühlst. Da du ja relativ hartnäckig warst, als es um die Rückgabe des Kabels ging, schließe ich, das du eine Starke persönlichkeit hast, eine gute vorraussetzung sich durchzusetzen. Trotzdem ist das klauen des Kabels für den Fernseher nicht der Richtige Weg. So provozierst du deine Eltern und machst es nur noch schlimmer.

Ich bin 17, nich mitten in der Pubertät und weiß wovon ich rede, irgendwann gibst du nach und ziehst den Kürzeren. Mein Tipp: Suche dir eine Erwachsene Person die dir dabei hilft. Den Eltern deine Sicht der dinge darlegen zu wollen, kann als Kind oder Teenager nicht immer einfach sein, da sie meistens nur ihre sicht warnehmen und dir garnicht zuhören wollen. Du brauchst daher eine Bezugsperson, die sowohl dich als auch deine Eltern kennt. Dies kann Tante, Onkel, Oma, Opa, die Mutter eines Freundes oder zur not auch dein Lehrer sein. Wichtig ist, dass diese Person dir zuhört, unparteiisch ist, sich beide seiten anhören und zwischen euch vermitteln kann. Das Ziel soll es ja sein, eine Lösung zu finden und nicht, sich gegenseitig Anzufeinden.

Sollten dein Vater dich tatsächlich gegen die Wand gedrückt, und deine Schwester dich mit Schere und Flasche beworfen haben, geht das weit über "eine Ohrfeige hat noch niemandem geschadet" hinaus. Du hättest dich dabei ernsthaft verletzen können und wirst es wahrscheinlich auch, wenn es weiter so geht. Sowas darf in einer Famie nicht passieren. Solltest du meine Rat befolgen, ist es wichtig, dass du dran bleibst und versuchst, durch unterstützung mit deinen Eltern wieder zurechtzukommen. Lass dich nicht unterkriegen!

Antwort
von DocShamac, 29

Ihr solltet alle mal eine Stufe herunterfahren. Deine Fehler:

  • PC nehmen ohne zu fragen
  • Ohrfeige verpassen
  • Kabel wegnehmen
  • Drohen, mit der Schere zu werfen

Deine Mutter und deine Schwester haben auch etliche Fehler gemacht, wenn ich deiner Darstellung glauben darf.

Wenn du es vermeidest, solche Fehler wie oben beschrieben zu machen, dann gibst du deiner Umgebung keinen Grund, sich zu ärgern und daraufhin weitere (vielleicht schlimmere) Fehler zu machen.

Ihr solltet euch alle mal klarmachen, dass ihr euch auf diese Weise alle immer weiter hineinsteigert.

Wie löst man das Problem?

Hört auf die ganze Zeit dem Anderen die Schuld zu geben! Hört auf die Anderen verletzen zu wollen!

Das bekommst du nur hin, indem du anfängst, eine Ungerechtigkeit auch mal einzustecken ohne gleich zum Rundumschlag auszuholen. Rede in aller Ruhe mit der Person und überzeuge sie, dass sie auch besonnener handeln sollte.

Antwort
von Veruschka61, 23

Das tut mir wirklich leid. Ich muss gestehen, dass mir das ein wenig bekannt vorkommt, obwohl es bei uns nicht so extrem ist. Wenn mein Sohn (17) zum hundertsten Mal krank ist, und dann im Bett liegt und am Smartphone ist und WOW spielt, dann werde ich auch wütend, aber bei uns geht es nicht in die Gewalt.

Das Problem bei euer Familie, ist dass alles mit Gewalt gelöst wird, und mit Androhung von Gewalt. Was dahinter steckt ist, glaube ich, dass alle sehr gestresst sind, von der Arbeit, von der Schule und vom Leben, und man sieht keinen Ausweg als sich gegenseitig anzugreifen.

Ich weiß, du bist der Jüngste, aber du scheinst sehr vernünftig zu sein. Vielleicht könntest du versuchen deiner Familie gewaltfreie Lösungen der Probleme vorzuleben.

Darf ich dir etwas sagen als Mutter? Manchmal, wenn man schreit, dann hat man einfach nur Angst, dass das Kind die Schule nicht schafft, dass die Lehrer sich beschweren über sein Kind. Nimm deine Mutter doch einmal in den Arm. Ob du es glaubst oder nicht, ich bin sicher, sie liebt dich. Sie kann es im Moment vielleicht nicht so zeigen. Vielleicht hat sie noch Stress von dem du nichts weißt.

Versuche, wieder ganz von vorne anzufangen mit deiner Familie. Wenn du wirklich Angst hast, dort zu leben, kannst du ja zum Jugendamt gehen, aber vielleicht würde eine Familientherapie helfen, damit ihr eure Probleme nicht immer mit Gewalt löst.

Kommentar von rodney2016 ,

Warum hälst du den Fragesteller für sehr vernünftig?

Er war "krank" und nicht in der Schule. (Laut Mutter "mal wieder" d.h. das kommt öfter vor, vllt. war er nichtsmals krank)

Er hatte PC Verbot von der Mutter, was völlig ok ist. (Wer zu krank ist um in die Schule zu gehen, braucht auch nicht zocken)

Er hat das PC Verbot ignoriert.

Er hat seine Mutter geschlagen.

Er hat die beiden Kabel entwendet, versteckt und so die Eskalation ausgelöst.

Er hat NULL Respekt gegenüber seinen Eltern und seiner älteren Schwester.

Fazit: Er ist Schuld an der Situation!

Kommentar von Veruschka61 ,

Wenn ich sage vernünftig meine ich, dass er sich mit der ganzen Sache auseinandersetzt, den Vorgang reflektiert. Ich würde nicht von "Schuld" reden, denn er hat sein Verhalten ja in seinem Elternhaus gelernt. Und er sucht das Lösungen, und er bittet hier um Hilfe. Ich finde es unfair, ihn anzugreifen. Seine Eltern sind ja auch keine Vorbilder. Wir haben ähnliche Probleme in der Familie mit einem Sohn der immer krank ist, aber wir benutzen alle keine Gewalt. Die Gewalt hat er ja bei seinen Eltern gelernt. Ich finde es gut, dass er nach einer Lösung sucht. Ich finde, das hat schon etwas mit Vernunft zu tun, wenn man bereit ist über sein Leben zu reflektieren.

Kommentar von rodney2016 ,

Die Frage ist wieviel "Selbstreflektion" da wirklich drin steckt. An einigen Stellen in seinem Text merkt man, dass er uneinsichtig ist. Auch sein Verhalten heute mit dem 2. Kabel zeugt nicht wirklich von Reife und Vernunft. Da waren immerhin schon viele Stunden nach dem "Streit" vom Vorabend vergangen. D.h. also, das war keine Reaktion im Affekt oder so...

Ich finde es interessant, wieviel Energie er hat, obwohl er ja eigentlich so krank ist, dass er nicht zur Schule gehen kann und sein PC Verbot hat er auch mal wieder ignoriert, sonst hätte er hier nicht posten können...

Kommentar von Nathinio1999 ,

Der jenige, der nicht reflektiert, bist wohl eher du. Du kannst nicht die schuld allein auf ihn scheieben. Sei doch mal ganz ehrlich: Hättest du vor deinen eltern noch respekt, wenn deine mutter lügen über dich erzählt, dein Vater dich gegen die Wand drückt und deine Schwester dich mit sachen bewirft? Ich glaube nicht. Zwar kann hier niemand sagen, ob das wirklich so passiert ist, aber man muss auch ein ohr für die Kinder haben. Offenbar herrscht, so sie oben beschrieben, ein eher gewaltreiches verhältnis zwischen den 4. Und wenn er in deinen augen tatsächlich so respektlos ist, wer hat ihn denn so erzogen? Damit wäre die Schuldfrage geklärt: ALLE SIND SCHULD!

Kommentar von Veruschka61 ,

Gut gesagt, Nathinio1999!

Antwort
von baehrchen2, 25

Sag mal, ist das so euer normaler Alltag?? Das ist ja das nackte Grauen! Es gibt sogenannte Familienhelfer, die Familien unterstützen, in denen es so läuft, wie bei euch. Ich habe das Gefühl, dass eure Eltern komplett überfordert sind mit ihrem Erziehungsauftrag. Mir scheint, ihr braucht ganz dringend so jemanden. Ich glaube, das wäre ein Fall für deinen Vertrauenslehrer. Den würde ich mal ansprechen. Du darfst keine Angst haben, privates nach draußen zu tragen. Wenn deine Eltern nicht in der Lage sind, die Dinge selbst anzugehen, dann ist es dein gutes Recht, es geht auch um deine Interessen. Alles Gute!!

Antwort
von auchmama, 27

An Stelle Deiner Eltern würde ich für Dich einen Platz in einer betreuten Einrichtung suchen! Da wirst Du sicher recht schnell Dein Elternhaus vermissen :-/

Du bist erst 14 Jahre alt und besitzt die Frechheit Deine Mutter zu schlagen? Und Euer Kabelgezerre liest sich wie - sorry, da fällt mir nix passendes zu ein!

Antwort
von ZaZa2000, 28

Regel 1 : Heb nie die Hand gegen deine Eltern

Regel 2: Deine Eltern haben das Recht dir dein PC Fernsehen usw. Weg zunehmen.
Sie sind deine Eltern und haben das Sorgerecht

Regel 3: Man muss ältere respektieren das heißt du musst deiner Schwester bzw. Eltern Respekt erweisen du bist Jünger

Ein paar Ohrfeigen haben noch nie jemandem geschadet ganz im Gegenteil.

Weg laufen ist keine Lösung, ich hatte mit 14-15 ein ähnliches Problem wie du.. und was ich alles gemacht habe bereue ich jetzt.. Mit der Zeit wirst du selber reifer und merkst das du Falsch liegst in deinen Handlungen d.h Mach nicht so ein Drama wenn dir etwas nicht passt versuch ein Kompromiss zu finden oder nimms einfach hin wie es ist. Außerdem haben deine Eltern dich in die Welt gesetzt die meinen es nur gut für dich.. Und das wegnehmen von PC usw. Ist eine Art von Bestrafung und wenn deine Mutter in dem Fall mit den Nerven am ende ist und nicht weiter weiß, dann kann es schon mal passieren das sie dir eine scheuert. Kein Mensch ist perfekt unsre Eltern auch nicht.

Kommentar von Nathinio1999 ,

Deine Sichtweise ist nicht in Ordnung. Kinder haben das Recht, isch zu wehren, wenn sie sich ungerecht behandelt fühlen. Wo ich dir Recht gebe: Ohrfeigen sind keine Methode sich zu wehren. Wahrscheinlich kommst du auch aus der Zeit, wo es gesetzlich noch erlaubt war, die Kinder zu schlagen. Kleine info am Rande: das hat sich geändert. Ich bin gewaltfrei erzogen worden und habe mich trotzdem gut entwickelt, weiß eltere zu respektieren und gehe höflich mit anderen um. Gewalt von Seiten der Eltern, sei es auch nur eine Ohrfeige, ist in meinen augen grausam und unrechtmäßig zugleich.

Antwort
von MinecraftHDLp, 25

Beschrieb deinen Eltern doch einfach die Situation, wie du sie uns beschrieben hast oder geh in deiner Schule zu einem Vertrauenslehrer um ein gemeinsames Gespräch zu arrangieren.

Antwort
von GoodFella2306, 32

Na ja die Situation ist bei allen jetzt schon ganz schön Verfahren, insofern würde ich vorschlagen dass ihr euch wirklich mal an einen Tisch setzt und über alles redet. Das kann ja nicht sein dass die Dinge immer schlimmer und immer schlimmer werden und niemand etwas dagegen tut. Besser deine Familie und ihr müsst euch zusammensetzen, da führt kein Weg dran vorbei. Am besten redest du erstmal mit deinem Vater und schlägst ihm vor, dass man sich doch bitte mal zu einer vernünftigen Uhrzeit zusammensetzt, um die Dinge zu besprechen die da vorgefallen sind. Dann soll auf deine Schwestern dabei sein und deine Mutter, und dann sollte man sich darauf einigen alles Vorwurfs frei zu besprechen

Antwort
von passaufdichauf, 24

Deine ganze Familie gehört in eine Verhaltenstherapie...

Antwort
von MagicFCKBohne, 51

mach mal mit deinem Handy eine Memo oder stell das Handy wo auf uns Filme das. Bester weg ;) Suche in Ruhe das Gespräch mit deinen Eltern.

Alles Gute

Antwort
von rodney2016, 27

Ja, deine Eltern sind zurecht sauer auf dich.

Du hast unter anderem deine Mutter geschlagen...

Dein Verhalten, insbesondere deine Aggressivität ist nicht normal. Du solltest dringend mal zu einem Psychologen gehen und dir helfen lassen.

Antwort
von asta311, 44

In eurer Familie ist grundsätzlich was nicht in Ordnung. Normal wäre, überhaupt keine Gewalt von keiner Seite. Geh zum Jugendamt, schildere die Situation (auch deinen Antei!) und frag nach Hilfe.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community