Frage von joixd03, 60

meine eltern sind getrennt haben aber das gemeinsamme sorgerecht ich lebe bei meiner mutter und will zu meinem vater ziehen da ich zuhause von ihr beleidigt..?

und so werde geschlagen zwar nicht aber auch so... ich muss bald vor gericht deswegen zu wie viel % werde ich zu meinem vater ziehen können?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Familienrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von VanesLavin, 20

Hallo

Wenn du sagst du wirst beleidigt meinst du sie schimpft mit dir? Oder wie ist das zu verstehen? 

Wie deine Chancen aussehen das du zu deinem Vater ziehst kann ich nicht beantworten doch ich möchte dir etwad ans Herz legen: wahrscheinlich bist du nur am Wochenenden derzeit bei deinem Papa? Also in deiner Freizeit. Natürlich empfindest du die Zeit dann als besonders angenehm. Doch daheim bei deiner Mutter erwartet dich der Alltag. Du musst zur Schule, hast Hausaufgaben und musst letnen. Du hast viel mehr Verpflichtungen und deine Mama somit mehr Verantwortung. Es könnte gut sein dass ihr deswegen auch alles noch zuviel erscheint abet das legt dich mit der Zeit. Wenn du ganz bei deinem Papa wohnst, wie gut wird er mit allem fertig? Hat et Unterstützung? Ansonsten musst du ihn sehr viel helfen.

Ich finde wäge alles gut ab bevor du dich entscheidest.

Liebe Grüsse VL

Antwort
von Akka2323, 10

Du, Deine Eltern und das Gericht, Ihr müßt Euch irgendwie einigen. Wenn Du zu Deinem Vater ziehst, muß der auch einverstanden sein und genügend Platz haben. Dann muß Deine Mutter Deinem Vater für Dich Unterhalt zahlen. Bisher ist es wohl anders rum. Und überlege gut, es lässt sich nicht nach ein paar Wochen wieder ändern. Es ist eine Entscheidung für länger.

Antwort
von Sariechen, 18

Zu wie viel prozent kann ich dir nicht sagen.
Aber im Endeffekt kommt es auf dein Wohl an. Und das beste für dich wäre in diese Sinne das du zu deinem Vater ziehst.
Ich denke das Gericht wird auch so entscheiden wo es dir am besten geht :)

Antwort
von bachforelle49, 4

Eltern haben - normalerweise - immer das gemeinsame Sorge, Umgangs- und Erziehungsrecht bei und für ihre unmündigen Kinder, auch wenn sie sich trennen. Frauen vergessen das oft, weil sie entweder in ihrem Selbstverwirklichungswahn nur das beste für ihre Kinder wollen (+ das ist nur zu oft das Geld..) oder aber alleinerziehend wohl " in " ist und das Wohl der Kinder eben drunter leidet, wenn kein Papa mehr da ist

du kannst aber selbst entscheiden, wo du hin willst. Sieh aber bitte zu, daß du auch dein eigenes Zimmer hast

Antwort
von Volkerfant, 5

Es kommt darauf an, wie alt du bist, ob dein Vater überhaupt Räumlichkeiten und Zeit für dich hat.

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community