Meine Eltern schlagen mich bitte bitte helft mir?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Also meinst du das in dein Vater viel gutes steckt aber wenn ihr streitet kommt viel hass von ihn. Nagut würde er Alkohol trinken wäre das für mich eine bekannte situation aber wenn er kein Alkohol trinkt ganz erhlich er ist dein Vater du kannst ihn lieben aber er hat entweder keine Bildung oder nicht alle Tassen im Schrank. Was denkt deine Mutter darüber wurde sie auch von dein Vater bedroht ? Unterstützt sie dich nicht ? Aus meiner erfahrung kann ich dir nur sagen schaff dir ein Bildung und weg davon. Und an Psychotherapien glaube ich nicht Menschen ändern sich schwer... du kannst in hunderte Foren schreiben ich glaube nicht das einer dir den Antwort geben kann den du erwartest oder ich glaub auch nicht daran das die Sache besser wird wenn du es ein "Freund" erzählst denn ein Freund kann dir helfen aber ein "Freund" nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey Ben! Das klingt ja alles echt nicht so cool! Ich bezweifle aber, dass du hier jemand findest, der dir den einen guten Rat geben kann. Ich glaube du bräuchtest jemanden mit dem du da wirklich ausführlich drüber reden kannst (Seelsorger, Psychologen). Jugendamt wäre ein großer Schritt - ich denke viel wichtiger ist, dass du und deine Befürchtungen hier in der Sache ernst genommen werden, weil die sind aus meiner Sicht absolut berechtigt. Ich würde dir als Seelsorger helfen aber über das Internet ist das immer nicht einfach. Such dir bitte wie gesagt jemanden vor Ort mit dem du über all das reden kannst. Seelsorger findest du in jeder Kirche, (und unter Nummer gegen Kummer oder wie die heißt) , es gibt auch anonyme Psychologen. Diese Leute können dir auch helfen zu überlegen, was vielleicht gute nächste Schritte sind!
Lg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das gleiche passierte früher auch mit meinem Vater. Du bist in einer echt beschissenen Situation wenn ich das so sagen darf. An deiner stelle würde ich mal mit deiner Mutter reden das die deinen Vater mal beibringen kann das Gewalt keine lösung ist und wenn es echt zu weit geht kontaktiere einen Freund und vllt kannst du ja paar tage bei dem verbringen. Ganz wichtig ist das du zu einem Psychologen gehst damit du das ganze verarbeiten kannst. Mein Vater hat das nie getan und hat lange darunter geleidet. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube mein Gebet wurde erhört... einmal bekomm ich “Fakten“ mit denen etwas anzufangen ist V_V Ich werde es nochmal kurz erklären... mein Vater. Er ist lustig aber auch ziemlich nervig... Er ist Nett nur wie Gena (Entschuldige falls es falsch ist) gesagt hatte kommt viel Wut aus ihm raus wenn wir uns Streiten... UND DIESER GRUND FÜRS STREITEN... ich komme nicht drauf klar wie er deswegen so ausrastet. Ich habe den Teller und Messer in der Schule liegen lassen (Grund is ne andere Geschichte)

und meine Mutter motzt mich an mit: ,,Meine guten messer hast du verloren?!“ sie meinte geh morgen ins Sekretariat und frage nach... Allerdings bin ich sehr schüchtern und mal ehrlich wer fragt den nach einem Messer nach... das ist ja Peinlich... andernfalls rufen sie die Polizei an. Dann mischte sich mein Vater ein und ja

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht hilft Dir das hier weiter:

Wenn Du Dich mal, ohne Dich zu etwas verpflichten, kostenlos ausquatschen willst, dann kann Dir diese Seite vielleicht etwas Starthilfe zur Lösung Deiner Probleme geben:

https://www.nummergegenkummer.de/cms/website.php?id=/de/index/kinder_und_jugendt...

oder auch das Kinder- und Jugendtelefon

http://berliner-kjt.de/

Kann man aus ganz Deutschland anrufen. Die haben nur ihren Sitz in Berlin.

Wünsch Dir alles Gute und viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Doch du sollst zum Jugendamt gehen,und von den Eltern wegnehmen,geht auch nicht so schnell.

Das, was du mitmachst,ist auf keinen Fall gesund für dich.

Das Jugendamt hat auch gute augebildete Leute,nach einem Gespräch siehst du eventuell klarer.

Die könnten auch ein Gespräch mit deinem Vater führen,und es wird ihm dadurch klar was er anrichtet.

Ich war in einem Heim,das ist über 50 Jahre her,und da hat man über die Seele von Jugendlichen noch nicht nachgedacht,aber es war besser als viele Jugendliche es im sogenannten "Zu Hause" haben.

Frag doch mal  ob die dich unverbindlich beraten können.

ich wünsche dir alles Glück ,dass du brauchst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht Familie Therapie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?