Frage von xxxxd, 116

Meine Eltern meinen ich habe mich verändert :/ wie was warum?

Hallo ich bin im Moment 13 Jahre alt (13 1/2) und naja seit einem 3/4 Jahr hat sich mein Leben komplett geändert ;(

Bin vom meinem Vater zu meiner Mutter habe so alle Freunde verloren und ja

Dann war ich erst nur allein und extrem schnell gereizt.

Am fang ging es ich hatte noch keine Folgen davon.. So innerhalb von 2-3 Monaten würde ich depressiv, wollte mich umbringen, habe mich mal geritzt ..Also von sch zu richtig sch.

Nach so wieder 1-2 Monaten lernte ich wen kennen (Internet) haben uns er gut verstanden sagte dann ich hätte gerne ihr Probleme dann hat sich heraus gestellt dass dieses Mädchen auch so Probleme hat und ja..

Sie hat mir raus geholfen habe Mich angepasst an meine Lage.

Lernen nach einem Monat ihre Freundin kennen die mir auch nochmal geholfen hat (immer noch Internet)

Es ging Berg auf ^~^

Nach weiteren 2 Monaten habe ich ihrer Freundin auch aus den Problemen geholfen, hatte aber selber welche.. Haben uns in einander  verliebt .. Wie ging es bestens obwohl ich keinen "echten" Umgang hatte..

Und jetzt die letzte Zeit so etwa 1 Monat.. Sagen meine "Eltern" ich sei anders.. Und ihnen gefällt es nicht! Sie sch* mich nur noch zusammen und so weil ihnen etwas nicht an mir gefällt aber ich bin meines Erachtens gleich!! Das zieht mich Bisi runter .. Weil meine Mutter meinen "Vater" (ihren Freund) nicht verlassen will und wenn es so weiter geht Rutsche ich ins schlechte rein..

Meine Therapeutin sieht es nicht .. Mir geht es immer so gut wenn ich da bin und sonst geht es so also Mittel gegen Abend geht es mir meinstens besser. Naja :/  und was soll ich jetzt tun oder davon halten? Angenommen meine "Eltern" verlassen sich nicht muss dass noch so 4 1/2 Jahre weiter gehen (bin ich 18 aber da bin ich noch nicht mit der Schule  fertig 😂)

Naja ich höre als wie sie sagen, wenn ich ne 4 habe (hatte bis jetzt nur 1 oder 2 in diesem halben Jahr!!) dass ich das Gymnasium nachholen muss mit 30 und so was!? Sie wussten. Wussten nicht  dass ich zu höre oder haben vielleicht es absichtlich gemacht keine Ahnung .. Jedenfalls haben sie das schon fast geflüstert:/ okay was jetzt?

Antwort
von cb9900, 39

du bist 13 und redest von Depressionen. du weißt noch gar nicht was das ist sorry aber das ist die Pubertät da ist man halt oft etwas zickiger und vieles ändert sich und man hat nun mal mehr Stress mit den Eltern. war bei mir auch so auch mit den Noten, deine Eltern wollen halt das aus dir was wird. mit der Zeit wirst du älter und auch reifer und dann lachst du über das was du geschrieben hast

Kommentar von musenkumpel ,

ich will dich nich mit meinen geschichten nerven, aber mehrere 'kleine Traumata' reichen schon, z.b. umzug und freunde verlieren kann auch nich einfach sein.

dass immer alles auf die pubertät geschoben wird sorry aber

die 'gute heile welt' nur 'der körper' is 'von natur aus schuldig' wah?
alles klar.

Antwort
von putzfee1, 25

Meine Therapeutin sieht es nicht

Deine Therapeutin ist keine Hellseherin, du musst es ihr schon erzählen. Sie ist dafür da, dich bei der Lösung deiner Probleme zu unterstützen. Sprich sie also darauf an.

Antwort
von KaanK2003, 20

Du bist gerade in einem pubertären alter und bei der Pubertät ist es ganz normal das man sich ändert ohne es zu bemerken

Antwort
von musenkumpel, 46

Also depri phase, im Internet neues Zugehörigkeitsgefühl, dir gehts besser.

Hast du vielleicht irgendwas dadurch vernachlässigt, dass sie das glauben? Schule, Zimmer, Aussehen oder so?

Also das ist ziemlich normal, sich nach einem Umzug zu verändern, erst recht wenn man Freunde verliert.

Vielleicht bemerken sie dass du früher mehr kontakt hattest und sie jetzt nur sehen, dass du im internet bist. Naja und machen sich deswegen sorgen.

Mit 4 sitzenbleiben und Gymi bis 30 hört sich komisch an ;) unlogisch.

Vielleicht wollen deine eltern einfach, dass du freunde hast, vielleicht. Dass du wen kennen lernst. Oder zumindest mal erzählst, dass du im internet gerade neue Freunde hast. Damit sie wenigstens wissen, dass du irgendwo anschluss hast.

Kommentar von xxxxd ,

Ich achte wie nie zuvor auf Schule und aussehen ^^ Zimmer vernachlässige ich immer 😂, ich kenne schlimmere. Aber ich mache schon Verein und so und muss meine Schule wechseln. Also dass ich da Freunde habe weiß meine Mutter.. Ohr Freund nur teils. Und ja zu den beiden wichtigsten die mir sehr geholfen haben darf ich sogar in den Ferien gehen :o (gleicher Ort) gab auch schon fragen dazu.. Es geht darum dass ich kein Bock mehr habe zu ihrem Freund zu gehen .. Und der tut echt viel für mich/uns :S. Hatte glaube ich nie Lust aber .. Ich versuche so zu tun als ob alles okay wäre .. Gibt keine anderen Möglichkeiten... Wenn ich was sage bekomme ich Ärger wird weiter erwähnt und des war eingentlich. Nur jetzt meinen Sie dass ich mich von Ihnen distanziere und keine Lust mehr auf sie habe und immer so genervt aussehe.. Naja ich denke mir dass es nicht so wirkt ;/

Kommentar von musenkumpel ,

Ok, scheinbar bombardiert mit guten taten die du garnich willst. dann sag ihnen, wie du dich dann fühlst, warum du das nich willst.
(dann verstehen die es besser als wenn du nur z.b. sagst, dass du nich willst oder so).

Kommentar von musenkumpel ,

wenn du dich nich verstellen müsstest, bräuchstest du dich nich distanzieren :)

Antwort
von Harald2000, 31

Nicht verwunderlich; deine Therapeutin wird es dir erklären.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community