Frage von Konfou, 37

Meine Eltern machen viel zu großen Druck wegen der Schule. Ich kann nicht mehr, was tun?

Hi, meine Eltern machen immer mega Druck wegen der Schule. Und es wird immer schlimmer. Ich gehe in die 9. Klasse eines Gymnasiums. Bis zur 7. Klasse bekam ich zum Schuljahresende immer einen Preis, meine Notendurchschnitte waren nie schlechter als 1,6. Letztes Jahr wurde der ganze Stoff natürlich deutlich schwerer und ich hatte letztendlich einen Durchschnitt von 2,1. Für mich war das völlig ok, ich mein, natürlich hätte es besser sein können, aber 2,1 kann sich doch trotzdem gut sehen lassen. Meine Eltern machten mir da schon mega Stress, sagten dass sie für das nächste Jahr wieder deutlich mehr erwarten und bessere Leistungen sehen wollen. Meine ersten Arbeiten waren 1,5 in Italienisch, 2,5 in Französisch und 2,0 in Englisch. Für die 1,5 bekam ich ein "ok" zu hören, die anderen beiden Arbeiten waren für meine Eltern ein halber Weltuntergang, da ich in beiden Fächern früher auf einer 1 stand. Ich wurde mindestens eine haöve Stunde nur angebrüllt. Außerdem wurden mir für 3 Wochen alle elektronischem Geräte abgenommen und ich durfte nicht mehr zu meinem Pferd, damit ich mehr Zeit für die Schule habe und mich nicht mit anderen "unnötigen" Dingen beschäftige. Letzte Woche haben wir eine Mathe Arbeit geschrieben und ich habe ein echt mieses Gefühl, weil ich nicht annähernd mit der Arbeit fertig wurde. Das wurde aber keiner aus meiner Klasse. Sie war einfach viel zu lang und zu schwer. Als ich das meinen Eltern erzählt hab, sind sie völlig ausgetickt. Sollte ich schlechter als ein 3 sein, und das bin ich auf jeden Fall, gebe es richtig Stress. Ich habe solche Angst davor. Für ein "misslungenes" Referat (3,0, ich kann einfach nicht vor der Klasse stehen und irgendetwas erzählen), wurde mir mein Handyvertrag vorläufig gekündigt. Mittlerweile habe ich ihn wieder, aber sicherlich nicht mehr lange. Ich halte das alles absolut nicht mehr aus! Ich kann einfach nicht mehr!!! Sie machen viel zu viel Druck. Ich habe immer eine riesige Panik vor jeder Arbeit. Das Schlimmste finde ich aber ist, dass meine jüngere Schwester mit einer 5 im Englischtest und einer 3,5 in der Deutscharbeit heimkommt und es bei ihr nur "so etwas wollen wir nicht mehr sehen, streng dich an" heißt. Bei mir ist eine 2,5 aber ein Weltuntergang und ganz dramatisch. Was soll ich nur machen??? Ich habe ihnen schon sooo oft versucht zu erklären dass der Stoff eben nicht leichter wird und sie keine 1 mehr erwarten können, da ich ja auch noch andere Hobbys habe. Aber das akzeptieren und verstehen sie einfach nicht. Bitte helft mir, weil das ist doch echt krank!

Antwort
von gf1234567890, 27

Dein Eltern machen es nur noch schlimmer. Du kannst dich vor lauter angst ba nicht mehr konzentrieren. So dam ass Biatches.

Antwort
von LudwigSchindler, 35

Ich glaube mal das du echt kurz vor der Verzweiflung stehst, weil du sonst das hier gar nicht geschrieben hättest. Ich würde in deinem Fall auf jeden Fall mal das Jugendamt oder eine ähnliche Behörde (es gibt auch welche für solche Fälle, einfach mal googlen) anrufen oder anschreiben. Weil wenn deine Eltern wegen einer 2,1 austicken, ist das schon echt nicht mehr normal. Wende dich auf jeden Fall mal an solch eine "Behörde" wenn es wirklich nichts mehr bringt mit deinen Eltern zu reden.

Antwort
von Nirakeni, 26

Eine gute Wirkung hätte es, wenn du sagst wie es dir dabei geht. Wenn du von dir sprichst. Sage, dass der Druck dich verunsichert und sie damit aufhören sollen. Du wärst dir bewusst, wie wichtig die Schule ist und du könntest nicht mehr geben als du kannst. - Sie sollten abwarten, wie sich das entwickelt. Du wüsstest es auch nicht, würdest aber dein Bestes geben. Ansonsten könntest du auch mit dem Schulpsychologen über die Situation zu Hause sprechen. - Vielleicht behandeln sie dich verständnisvoller.

Wünsche dir Erfolg in der Schule und zu Hause.

Antwort
von tuedelbuex, 36

Ab zu Oma, Opa, Onkel, Tante oder sonstwem, mit dem Du Dich gut verstehst, dem Du vertraust und der hoffentlich ein wenig Einfluß auf Deine Eltern nehmen kann. Was Deine Eltern da abziehen geht gar nicht! Sie nehmen Dir Deine Jugend aus falschem Ehrgeiz. Deine Vertrauensperson sollte dann mit ihnen darüber reden und sie hoffentlich eines besseren belehren. Gute Noten sind nicht unwichtig. Aber deshalb dürfen Eltern ihre Kinder doch nicht unglücklich machen. Vor allem sind Deine Zensuren doch deutlich besser als beim Durchschnitt....also kein Grund zum meckern....

Antwort
von Frechdachs007, 37

meist wollen die Eltern, die selber etwas nicht erreichen konnten sehen,wie ihre Kinder das erreichen. Und das ist falsch. Ich meine es wird ja nicht leichter. Du musst wirklich versuchen ihnen klar zu machen, dass du nicht allwissend bist, und das auch keiner von dir erwarten kann. Du hast ein Leben außerhalb der Schule und bist ein normaler Mensch, der gute und schlechte Tage hat. 

Antwort
von Leisewolke, 25

was machen deine Eltern? Projezieren sie Versäumnisse aus ihrer  Schulzeit jetzt auf dich ? Schon merkwürdig das Verhalten deiner Eltern, zumal deine Schwester "nur" ermahnt wird sich doch bitte mehr anzustrengen. Oder du hast sie bisher durch deine guten Noten verwöhnt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten