Frage von gastnutzer089, 34

Meine Eltern lassen sich Scheiden :( was kommt auf mich zu ?

Es ist passiert :( genau das ist passiert was ich seit JAHREN verhindern wollte... seit jahren habe ich versucht die ehe von meine eltern zu ''retten'' habe immer wieder es geschafft aber jetzt ist es an einem punkt gelangt wo das einfach nur noch unmöglich ist... :( manchmal gebe ich mir selbst die schuld und denke was habe ICH den falsch gemacht was mache ich den falsch ? das ich es nicht mehr schaffe es nicht nochmal zu retten... seit ich 7 bin haben die sich immer und immer gestritten mal heftiger mal nicht aber es war nie ruhe in einem monat hatten die sich bestimmt 2 mal oder 4 mal gestritten.. meine mutter hat viele gesundheitliche problem herz probleme, blutdruck, usw und ich merke bei jeden streit die sie haben wie es einfach nur schlimmer wird mit meine mutter und wie die sich immer schlechter fühlt

mein papa sitzt seit 20 jahren im rollstuhl-querschnittsgelähmt.. wegen dem krieg ( komme aus dem irak ) meine mutter hat meinem vater geheiratet als er noch im rollstuhl war.. sie hat pflegt ihm seit dem, bis heute tag und nacht 24 stunden und ich habe ihm auch seit ich 7 bin mit meine mutter gepflegt... aber er hat in all diesen jahren nicht mal ein danke gesagt sondern verhält sich so als hätten wir ihm gehört und wir für ihm nur ''arbeiten'' er war soldat und hat ein herz aus stein..

seit jahren ist er nur noch am schreien nix gefällt ihm mehr ... mal ist er gut drauf und in eine stunde schreit er wieder rum wegen kleinigkeiten... ich und meine mutter wissen nicht mehr weiter... ich mache mir echt viel sorgen um meine mom sie hat genung probleme und das noch das ist einfach zu viel für uns beide.... das ist das reinste psychoterror geworden...

(ps bin 16 jahre alt M )

ich habe einfach nur angst was jetzt auf mich und auf meine mutter zukommen wird...

(tut mir leid wegen meine rechtschreibung 1. habe gerade weniger lust darauf zu achten wenn ihr mich iwi versteht :/ 2. bin garnicht so lange hier in deutschland... tut mir leid )

Antwort
von Bitterkraut, 33

Du bist ganz sicher nicht schuld. Deine Eltern hatten/haben ein schweres Leben und daraus ergeben sich viele Probleme für das Zusammenleben. Beiden Eltern geht es nicht gut, so wie es jetzt ist. Dein Vater ist sicher unglücklich über seine Stiuation und vieleicht auch darüber, daß er deine Mutter anschreit. Deine Mutter ist überfordert, sie hat getan, was sie konnte, jetzt kann sie aber nicht mehr und muß für sich selbst sorgen.

Auf dich vemutlich zu, daß du mit deiner Mutter in eine neue Wohnung ziehst, und daß du eben nicht mehr mit dem Streit belastet wirst. Mach dirkene Sorgn, ich denke, es wird besser für deine Mutter und für dich, wenn sie sich trennt. Ihr hab euch beide gar nix vorzuwerfen.

Ich weiß nicht, wie es finanziell bei euch aussieht, deine Mutter wird für eine Scheidung einen Anwalt brauchen - wenn ihr ein geringes Einkommen habt, kann sie möglicherweise einen Beratungsschein beim Amtsgericht bekommen, und der Anwalt kann dann Prozesskostenhilfe für sie beantragen.  Wenn ihr deutsch nicht ausreichend ist, undje nachdem, wo ihr lebt, gibts vielleicht auch anwälte die arabisch oder ggf. kurdisch sprechen.

Antwort
von Peppi26, 34

Dann ist die Trennung das aller beste! Dein Vater ist wahrscheinlich depressiv weil er gepflegt werden muss! Sei froh das es jetzt besser ist! Man kann eine Ehe nicht um jeden Willen retten und schuld bist nicht du! Deiner Mutter geht es ohne ihn besser und das wirst du auch merken!

Antwort
von himako333, 24

Dein Vater wird eine Pflegekraft beantragen

Deine Mutter dem Arbeitsmarkt als Vollzeitkraft zur Verfügung stehen müssen 

je nachdem wieviel Rente Dein Vater bekommt, kann es gut sein, das sie ihn in der ersten Zeit finanziell unterstützen muß..

ehelicher Zugewinn wird geteilt, ein Rentenausgleich vorgenommen 

wenn ihr in einem behindert gerechtem Haus lebt wird er das Wohnrecht zugesprochen bekommen, Deine Mutter muß sich dann was anderes suchen..

Du darfst entscheiden, bei wem Du bleiben möchtest..

Antwort
von herakles3000, 24

Erstmal muß bei einer Scheidung das Gericht den unterhalt geregelt werden was deine mutter und du bekommen auch wen es Eine Einvernehmliche Scheidung wäre.2 du entscheidest mit vor dem Famieleingericht wo du beliben wills/würdest Ich vermute mal bei deiner Mutter.Angst vor der Scheidung must du nicht haben sehe es einfach als  Lösung eurer Probleme er muß ausziehen oder ihr aber auch das kann ein Gericht Bestimmen.Fals Wenieg geld vorhanden ist dan geht zum Amtgericht und besorgt euch dort einen Beratungsschein für den Anwalt somit ist erstmal die Erstberatung kostenlos und eine Gerichtskostenbeihielfe kann auch möglich sein selbst das ab stottern beim Anwalt kann möglich sein.Da Dein Vater sich so unmöglich benimt kann es auch möglich sein das deine Mutter eine Härtefallscheidung bekommen könnte das heist sie mus nicht ein Jahr auf die Scheidung warten.und im Günstiegsten fall nur bis zum Gerichtstermin. Eventuel müst ihr noch eine Pflegeeinrichtung ihm besorgen  aber ihr habt dan euren Frieden nach der Scheidung wieder.Bzw Mus das das Ein Gericht Bevollmächtiegr tun..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community