Meine eltern lassen mich nicht auf Klassenfahrt gehen!?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Salut,

bitte sag deinen Eltern, dass Paris nicht mehr oder weniger gefährlich ist, als jede andere europäische Hauptstadt. 

Ich lebe immer etwa 6 -7 Monate des Jahres in Paris, die restliche Zeit in meiner Heimatstadt Wien oder auf berufichen Reisen. Vor ein Jahr sind wir direkt am Tag nach den furchtbaren Anschlägen, mit unseren Kindern, wieder nach Paris übersiedelt. Die Stimmung in der Stadt war sehr bedrückt und das sonst so laute Paris war für einige Tage sehr leise geworden, aber gefürchtet habe ich mich nie. Nicht mehr und nicht weniger, als in Berlin, London, Madrid oder sonst wo.

Jetzt ist das Leben in Paris längst wieder ganz normal geworden, wenn auch die Polizei immer noch sichtbarer ist, als früher. Das ist aber sehr angenehm, da man sich dadurch gut beschützt fühlt. Auch die großen Sehenswürdigkeiten, wo täglich viele Menschen zusammenkommen, werden sehr gut be- und überwacht. 

Bitte sag deinen Eltern einen schönen Gruß aus Paris. Sie können dich ruhig herkommen lassen, denn es wäre sehr schade, wenn du diese Klassenfahrt versäumen würdest. Wenn sie dir erlauben würden, an einer Fahrt nach Berlin teilzunehmen (so du nicht von dort kommst), oder dir auch z.B. London gestatten würden, dann können sie dich genauso gut nach Paris fahren lassen. Sollten sie spezifische Fragen dazu haben, beantworte ich sie auch gerne. 

Unf noch etwas: "Zu Tode gefürchtet, ist auch gestorben!" Wer heutzutage zu ängstlich ist, müsste tatsächlich jede Reisetätigkeit einstellen, dürfte weder einen Flughafen, noch einen Bahnhof aufsuchen und bald überhaupt nichts mehr machen. Das ist sicher nicht das Leben, das sich deine Eltern für dich wünschen.

Was mir noch dazu einfällt, wäre, deinen Klassenlehrer zu bitten, mit den Eltern zu sprechen. Er/sie wird die Reise ja wahrscheinlich begleiten und möchte bestimmt auch gesund und munter, mit einer Schar fröhlicher Schüler zurückkommen. 

Ich wünsche dir viel Glück und - hoffentlich - eine wunderschöne Klassenfahrt nach Paris.

Adieu,

Lilly "Tanzistleben"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung


Terroristen wollen dass wir Angst haben und unsere Freiheit deswegen einschränken. Man sollte sich nicht einschüchtern lassen. Dir kann genausogut auch zuhause etwas passieren, dass würde ich auch deinen Eltern sagen.

Außerdem wird gerade jetzt strenger kontroliert. Desweiteren nutzen Terroristen meist besondere Events um Anschläge zu verüben, da dann viele Menschen an einem Punkt sind.


Ich würde auch mal die Lehrer darauf ansprechen, das sie mal mit deinen Eltern reden sollen. Schließlich dient eine Klassenfahrt der Klassengemeinschaft und daher sollten schon viele mitfahren. Desweiteren kann man nochmal gemeinsam was unternehmen bevor man nach dem Abschluss getrennte Wege geht.

Vielleicht haben auch andere ähnliche Sorgen und man kann sich nochmal mit allen Beteiligten zusammensetzen und sich mit den Sorgen rund um die Klassenfahrt auseinandersetzen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaub niht das Paris noch ein 2. mal von Ihnen attackiert wird also ich würd schon hingehen vor allem gehen ja all deine Klassenkameraden hin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann deine Eltern gut verstehen. Nach den Anschlägen damals auf das World Trade Center habe ich meinem Sohn auch nicht die Erlaubnis gegeben, auf eine Klassenfahrt nach London mitzufahren. Die Angst und die Sorge war zu groß.

Ich kann dich auch gut verstehen. Eine Klassenfahrt ist etwas sehr Wertvolles und Paris ist wirklich eine super Stadt.

Es gehört viel Vertrauen in die Welt und in das Leben, um sein Kind loslassen zu können und ziehen zu lassen. Das ist ganz schön schwer, vor allem in der heutigen Zeit, in der die Wahrscheinlichkeit von Gewalttaten doch relaiv hoch ist.

Mein Tipp: Suche noch einmal das Gespräch mit deinen Eltern. Hört euch zu, gegenseitig. Versuche, sie zu verstehen. Bitte sie, dich auch zu verstehen.

Ich kann dir keine Lösung raten, die für beide Positionen zufriedenstellend ist. Aber wenn ihr ein gutes Verhältnis habt, findet ihr in der Familie bestimmt einen Weg, damit klar zu kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Paris ist heute sehr sicher. Die französische Polizei hat alles sehr gut unter Kontrolle. Es gibt wirklich keinen Grund, nicht nach Paris zu fahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?