Frage von 123lyllx222, 64

Meine Eltern haben Angst um mich was kann ich tun?

Hallo Also also ich bin 14 und meine Eltern erlauben mir nicht so viel, wie die Eltern von meinen Freunden. Ich darf zum beispiel nur bis um 6 draußen bleiben auch in den Ferien usw. Aber ich würde gerne mit meinen Freunden auch mal am Wochenende bis 23 Uhr wie die anderen draußen bleiben. Und meine Eltern vertrauen mir zwar aber sie haben immer Angst das mir etwas passiert doch sie können schon immer mit der Handyortung sehen wo ich bin und ich halte mich auch an die Zeiten wann ich zu Hause sein soll doch auch wenn ich mit ihnen darüber reden will sagen sie immer "nur weil es andere so machen müssen wir das nicht auch machen" oder das ich ja erst 14 bin, ich kann meine Eltern auch nachvollziehen dennoch würde ich gerne länger draußen bleiben da ich deswegen oft ein Aussenseiter bin. Hat jemand eine Idee was ich tun könnte? Ich würde mich über Antworten freuen...

Antwort
von Luchspfote, 21

Hallo,

also ich 14 Jahre alt war, dürften alle meine Freunde und ich nur bis 18 Uhr draußen bleiben. Das ist also ganz normal und zeigt, dass du sehr vernünftige Eltern hast. Du kannst stolz sein!

Wenn deine Freunde in diesem Alter bis 23 Uhr draußen bleiben dürfen, dann ist da was nicht in Ordnung. Das sollten Eltern eigentlich nicht gestatten. Sorgen sich denn die Eltern deiner Freunde nicht? Wenn deine Freunde das von dir verlangen, sind es keine guten Freunde!

Such dir doch besser Freunde, die es akzeptieren, dass du um 18 Uhr nach Hause musst. Dann weißt du, dass sie gute Freunde sind.

Viele Grüße!

Antwort
von Ljubavi00, 14

Versuch dich doch mal mit Ihnen zusammenzusetzen und besprich das. Achte darauf dass du möglichst reif wirkst und bereite dir Argumente vor ( in der Schule läufts gut zur Belohnung kannst du länger bleiben, du hilfst im Haushalt mit, ihr bleibt in der Gegend und du bist jederzeit telefonisch erreichbar oder sendest ihnen jede Stunde ein Bild o.ä.) mit der Zeit sollte sich das legen als ich damals angefangen habe auf Partys zu gehen, musste ich auch bis Mitternacht, 1 Uhr oder so zuhause sein mit der Zeit haben sich meine Eltern daran gewöhnt und wenn ich Ihnen sage wo ich bin ist's auch kein Problem wenn ich mal die Nacht über weg bin außerdem erledige ich Hausarbeiten und dann merken die auch es ist verdient da ich meinen Pflichten nachkomme. Hoffe es klappt LG

Antwort
von precursor, 18

Sorge mal dafür, dass deine Eltern deine Freunde kennenlernen.

Und dann könnt ihr mal alle gemeinsam darüber reden, vor allem auch darüber was ihr bis 23 Uhr überhaupt macht.

Hilfreich wäre wenn deine Eltern auch mal mit den Eltern von deinen Freunden sprechen.

Antwort
von Zathy, 25

Zwar etwas riskant, aber du könntest, immer wenn du was vorhast, deine Eltern ganz viel nerven wie wichtig es dir ist dort hinzugehen und ihnen vorschlagen, daß sie mitkommen sollen.

Riskant in sofern, daß sie vermutlich tatsächlich ein oder zweimal mitkommen, bis sie die Nase voll haben und sich selbst nen Grund überlegen, warum du die Sachen auch alleine/mit Freunden unternehmen kannst.

Antwort
von Wonnepoppen, 23

Mit 14 bis 23 Uhr draußen bleiben ist definitiv zu lang!

versuche einen Kompomiß mit ihnen zu schließen, daß sie es dir evtl. bis 20, oder 21 Uhr erlauben,?

was machen deine Freunde so lange draußen?

Antwort
von CreativeBlog, 37

Warum muss man mit 14 Jahren bis 23 Uhr draußen bleiben?

Das kann ich jetzt nicht nachvollziehen. Durfte bei mir weder ich oder sonst wer. Außer Eltern die sich nicht für die Kinder interessierten und in der Schule total abgerutscht sind.

Antwort
von xIRaiinz, 25

Du könntest mit ihnen verhandeln... du musst ja nicht direkt bis um 23:00 Uhr draußen bleiben, aber frag sie doch einfach mal ob du etwas länger darfst zum Beispiel bis um 19 oder 20 Uhr, fang mit kleinen Schritten an. Deine Eltern sind einfach überfürsorglich... 

Kommentar von Luchspfote ,

Ich finde die Eltern handeln sehr verantwortungsvoll und richtig. Was soll man denn mit 14 Jahren so spät noch draußen? Das ist unter Umständen sogar gefährlich.

Kommentar von xIRaiinz ,

Ja ich hatte ja auch nichts negatives gesagt, "Überfürsorglich" ist in meinem Fall positiv gemeint. Heutzutage achten kaum noch Eltern ordentlich auf ihre Kinder, wenn ich sehe wie viele 14 Jährige Rauchen und was weiß ich nicht alles machen... Ich finde das kein bisschen schlimm, aber für sie/ihn ist das anscheinend eine Belastung, was auch nicht von Vorteil ist.

Antwort
von SwissDiss15, 24

Mit 14 bis 23 Uhr find ich persönlich jetzt etwas übertrieben. Aber sonst gebe ich dir schon recht. Vorallem das mit der Handyortung geht ja mal gar nicht! Sag deinen Eltern ganz klar was dein Problem ist (auch das mit dem Aussenseiter etc) und versuch einen Kompromiss zu finden. Viel Glück :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten